09.03.10 16:49 Uhr
 371
 

Ermittlung gegen SPD-Bundestag Vize-Sprecher wegen nationalsozialistischem Gruß

Gegen Matthias Will, den Vize-Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, ermittelt derzeit die Berliner Staatsanwaltschaft. Ihm wird das verwenden verfassungswidriger Symbole vorgeworfen.

Im angetrunkenen Zustand soll Matthias Will in einer Gaststätte den Hitlergruß gezeigt haben und "Heil Hitler" gerufen haben.

Nach einer Anzeige wurden dann die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft aufgenommen. Derzeit übt Matthias Will weiterhin seine Arbeit als Vize-Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion aus.


WebReporter: ossi81
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: SPD, Bundestag, Ermittlung, Sprecher
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2010 16:49 Uhr von ossi81
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin der Meinung das Leute die in der Öffentlichkeit stehen sich nicht so der Art gehen lassen dürfen. Sondern sollten schon irgendwo Vorbildfunktion zeigen.
Kommentar ansehen
09.03.2010 16:52 Uhr von Mui_Gufer
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
...sieht man es mal wieder.
alkohol ist eine wahrheitsdroge.
Kommentar ansehen
09.03.2010 16:57 Uhr von Klopfholz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, August Bebel würde im Grab routieren wie ein Propeller wenn er das wüßte...
Kommentar ansehen
09.03.2010 17:35 Uhr von 08_15
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Pension wegnehmen: und ins Abgleis stellen. Basta!
Kommentar ansehen
09.03.2010 18:31 Uhr von dr.b
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nicht falsch verstehen aber wenn sich das bestätigen sollte, täte diese Art Dämpfer der SPD ganz gut. Nehmen die Sozen für sich ja allzu gerne in Anspruch frei von Brauntönen zu sein und ziehen nur allzu gerne die Nazikeule gegen andere Parteien.
Nur ist es nicht nur peinlich, wenn bei jeder Diskussion um Leistung oder nicht-leistung um Autobahnen um jedweden Scheiss hirnrissige Nazivergleiche kommen. Das sind keine Vergleiche das ist in meinen Augen dann eine unerträgliche Verharmlosung auf Kosten wirklicher Opfer.
Wenn ein Herr W. oder sonst wer einen dummen Scheiss labert, dann soll man das bitte so sagen oder aber mit Sachargumenten kommen....so oft wie aber die Nazikeule ausgepackt wird....befürchte ich die sind gar nicht mehr dazu in der Lage was sachlich zu erwidern...
Kommentar ansehen
09.03.2010 18:36 Uhr von azru-ino
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ja toll: aber der war besoffen und hat bestimmt diesen Ausrutscher mehr als Jucks gesehen. Einen Typen zu bestrafen weil er im alkoholisierten Zustand etwas blödes gesagt hat ist ein tick übertrieben.
Kommentar ansehen
10.03.2010 08:01 Uhr von _-ELK-_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@azru-ino: zumal die Typen schon nicht bestraft werden, wenn sie im nüchternen Zustand Scheiss labern und / oder bauen

[ nachträglich editiert von _-ELK-_ ]
Kommentar ansehen
10.03.2010 10:59 Uhr von Marvolo83
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist eine ordentliche News nicht wie das "angebliche" Pendant....

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?