09.03.10 16:00 Uhr
 2.131
 

"No Coke today": Zuckerhaltige Softdrinks werden an US-Schulen verboten

Der Kampf gegen Dickmacher beginnt nun bereits an den Schulen Amerikas. In den Getränkeautomaten finden sich demnächst keine süßen, zuckerhaltigen Limonaden mehr.

Statt Cola und Pepsi, bekommen die Schüler zukünftig nur noch fettarme Milch, Mineralwasser und Tee zu trinken. Die Getränkeindustrie hat sich zu dieser Belieferung verpflichtet und bezahlt auch den Umbau der Automaten.

Hinter der Initiative steckt der ehemalige Präsident Bill Clinton, der gegen die zunehmende Fettleibigkeit der Amerikaner kämpft. Bereits jedes fünfte Kind in den USA gilt als fettleibig.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Schule, Verbot, Softdrink
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2010 16:00 Uhr von mozzer
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Gute Sache! Ich denke, dass man nur so etwas bewirken, wenn man früh genug mit Lebensmittelerziehung anfängt!
Kommentar ansehen
09.03.2010 16:04 Uhr von Johnny Cache
 
+5 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.03.2010 16:18 Uhr von Katzee
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Kommt drauf an: welcher Tee in den Automaten sein wird. Fertiger Eistee z.B. besteht wie Softdrinks zum Großteil aus Zucker.

Wenn die Ami-Mütter so uneinsichtig sind wie die Engländerinnen vor ein paar Jahren, werden sie ihren Spösslingen garantiert Softdrinks mit in die Schule geben. Die Engländerinnen haben ihren fetten Bälgern damals mittags Fast-Food in die Schule gebracht, damit ihre Fettklköpse kein "gesundes" Schulessen zu sich zu nehmen brauchen.
Kommentar ansehen
09.03.2010 16:24 Uhr von projekt_montauk
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Und Coca Cola: lässt das einfach zu ??? Jedes beschissene Schul-Kiosk selbst in Deutschland wird mit dem Gesöff beliefert ob die sich die Kohle durch die Lappen gehen lassen ...
Kommentar ansehen
09.03.2010 16:39 Uhr von iamrefused
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
was hat das ganze: mit der fettleibigkeit der kids zu tun frag ich mich? ja genau lebensmittel sind schuld an allem!!!

und nicht die eltern^^ die eigenen gene^^ und man selbst^^

meine eltern haben mir nie was verboten und ich durfte mich mit soviel süsskram vollstopfen wie nur geht und bin heute trotzdem extrem sportlich.

ohne bewegung geht der mensch ein.
Kommentar ansehen
09.03.2010 17:21 Uhr von Prachtmops
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
tjoa: nur dumme menschen schieben fettleibigkeit auf cola.

ach nee, bildzeitungsleser ja auch..


ich kenne genug leute die jeden tag cola saufen wie wasser und die sind alles andere als dick oder fett.

aber hey, man kann den menschen oft genug sagen das fett fett macht und nicht zucker, die würden trotzdem immer sagen: junge trink mal nen saft oder nen tee... ja super! das saft heute zum teil mehr zucker enthält wie cola, interessiert da keinen.
und von den ganzen fertig tee´s mal ganz zu schweigen... noch ungesünder als jede cola.



naja wers glauben will, glaubt auch an den weihnachtsmann

[ nachträglich editiert von Prachtmops ]
Kommentar ansehen
09.03.2010 17:35 Uhr von volpe
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ich gehöre zu den menschen, die jeden tag cola trinken und nicht fett sind. zweifellos ist das zeug ungesund, aber fett wird man davon nicht.
bringt den kindern lieber etwas über vernünftige ernährung bei, anstatt mit irgendwelchen lächerlichen verboten, die sowieso nichts bringen, etwas bewirken zu wollen.
cola bekommt man nicht nur an den automaten und das verbot gilt nur dort - besorgt man sich seine cola halt woanders, kommt vll sogar günstiger.
und neben dem neuen tollen "gesunden" automaten steht dann wahrscheinlich weiterhin der snack-automat, der bis oben hin mit fettigem essen vollgestopft ist.
super.

[ nachträglich editiert von volpe ]
Kommentar ansehen
09.03.2010 17:39 Uhr von JustRegistered
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ohje: da werden einige schulen da drüben in zukunft aber arge probleme mit der finanzierung ihrer baseball und football teams bekommen, wenn die großzügigen spenden entfallen^^. und das wäre kein zu unterschätzendes problem in der US schulpolitik..
Kommentar ansehen
09.03.2010 17:42 Uhr von wussie
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Ohne Zucker läuft bei mir nichts: Pures Wasser jeglicher Art finde ich abartig. Ich kann es zwar trinken, aber der Geschmack ist widerlich. Wenn ich Wasser trinken muss, dann trinke ich schlagartig sehr viel weniger als sonst. Sonst immer so 2 Liter an Softdrinks (Limo und Fruchtdrinks), bei Wasser dann nichtmal mehr 1 Liter am Tag. Ich bekomme das Zeug einfach nicht runter, wogegen ich mich auf jedem Softdrink richtig freue.
Also was soll ich machen? Meine Nieren aufs Spiel setzen oder lieber viel Zucker zu mir nehmen (ohne fett zu sein)? Ich denke die Entscheidung ist einfach.

Tee mag ich zwar sehr gerne, aber da muss auch ordentlich Zucker rein.

[ nachträglich editiert von wussie ]
Kommentar ansehen
09.03.2010 18:20 Uhr von Mr.Gato
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@bastb: Mineralwasser löscht aber den Durst eher, als Cola.

Ergo - weniger Verkäufe. Das dürfte Coca Cola net gefallen.

Btw... Das Problem sind net die Zuckerhaltigen Drinks, sondern das Verhalten der heutigen Leute. Früher gab es fettarm und so einen Kram gar net...
Kommentar ansehen
09.03.2010 18:31 Uhr von mvb
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und in meiner Schule: gibts auch keine Cola... Würde ich auch nicht kaufen, nehme jeden Tag einfach Wasser mit...
Kommentar ansehen
09.03.2010 19:01 Uhr von gehirntumor001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann dieser verbot wird nicht viel verändern... wann begreifen wir endlich das man essen und trinken kann was man will, solange es in maßen ist und man dazu eine ausgeglichene bewegung im alltag (sport) hat!?

Man muss doch kein einstein sein um zu wissen, wenn man sich den ganzen tag nur vorm fernseher oder computer setzt und allesmögliche in sich hinein frisst, das man kugel rund wird!

Im übrigen kann coca cola dieses verbot ziemlich egal sein... ich finde es schon krass das die meisten hier nicht wissen welche produkte alle unter coca cola fallen! Coca cola verkauft nicht nur das schwarze getränk, sondern hat auch mehrere andere marken wie fanta, sprite, monster & co... Desweiteren hat coca cola auch einige wassermarken wie dasani (und bis vor kurzem noch apollinaris), einige saftmarken und weitere softdrinkmarken...
Kommentar ansehen
09.03.2010 20:06 Uhr von BoltThrower321
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist jedenfalls schonmal ein richtiger Schritt! Und die EU ist nicht vergleichbar mit der Situation in den USA...vergesst alles was ihr fuer Fett haltet...da hinten laufen regelrechte Mutanten herum....duenne Beine, duenne Unterarme....aber Oberarme so dick wie eine grosse Schallplatte...Po´s so breit, das keine Tuer passt...

Hab es alles selbst erlebt...Leute...Wasser und co sind da die ausnahme und TEUER!!!!
Kommentar ansehen
09.03.2010 22:01 Uhr von 8lu3mi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mineralwasser??? Wow, wer schonmal in den USA war kennt mein Problem :) jetzt muss man nicht mehr 10 Supermärkte abklappern um Mineralwasser (mit Kohlensäure) zu einem Vernünftigen Preis zu bekommen. Einfach in die nächste Schule gehn und gut ist^^
Kommentar ansehen
10.03.2010 10:30 Uhr von Freedom_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gibt es in den USA keine *-Light Getränke? Cola Zero, Cola Light, Fanta Light, Sprite Light haben alle weder Zucker noch Kalorien oder Fett.
Kommentar ansehen
10.03.2010 11:00 Uhr von gehirntumor001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Freedom_: Na klar, was glaubst du denn!? ... in den usa gibt es selbst light bier. Aber wie ich schon sagte, solange man nicht lernt in maßen zu essen und zu trinken ist es egal was man zu sich nimmt ...

Wenn man den ganzen tag nichts anderes trinkt als zuckerhaltige getränke, mindestens eine 1kg tüte chips verdrückt, ne riesen pizza (mit reichlich käse) verdrückt und zum abschluss noch ne packung twinkies in sich reinhaut ohne den sportausgleich wird halt so fett das er nur noch in einen SUV reinpasst...
Das problem der heutigen gesellschaft ist nicht was wir essen sondern in welchen maßen wir es tun und wieviel wir uns dazu bewegen... so pragmatisch ist das!

Man bräuchte keine verbote einzuführen, wenn ein kind in den usa nicht mehr als eine kleine flasche cola am tag trinken würde, neben saft und wasser was es sonst noch trinkt... Aber heutzutage ist es ja so, das vorallem die eltern es auch zulassen und unterstützen, das kinder durch cola ihren durst den ganzen tag löschen und nichts anderes mehr trinken... Dann kommt man gerne auf 2,5 liter cola konsum im schnitt pro tag an, was dann etwas mehr als 1000kcal sind... Wenn man bedenkt das ein durchschnittskind im schulalter ca 2000kcal am tag braucht, kann man sich ja denken wozu 1000kcal nur durch getränke hinführen können!

Ich wurde noch so erzogen, das cola etwas besonders ist (nicht aus finanziellen gründen) und man es sich gelegentlich gönnt, so wie süßigkeiten oder schokolade... Aber ich finde es absurd wenn leute sagen, man trinkt nur noch cola und nichts anderes... Ich kenne auch keinen der sich ausschließlich von süßigkeiten, schokolade und chips ernährt...

[ nachträglich editiert von gehirntumor001 ]
Kommentar ansehen
10.03.2010 15:56 Uhr von xchrome
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm da werden die Koks-Dealer an den Schulen bald ihr Sortiment umstellen und zu Coke-Dealern werden.. muha

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?