08.03.10 18:09 Uhr
 907
 

"Heuschrecken" in der Krise - kaum noch Geld zum Spekulieren

Die deutsche Private-Equity-Branche steckt in der Krise. In die oft als "Heuschrecken" bezeichneten Fonds wurden 2009 nur 2.34 Milliarden Euro investiert. Das entspricht etwa einem Viertel der Summe des Vorjahres.

Anscheinend sind bei den privaten Investoren in letzter Zeit keine riskanten Strategien mehr gefragt. Auch von Banken erhalten die Fonds deutlich geringere Investitionen.

Die Branche hofft nun auf diverse Börsengänge im Jahr 2010, die das Geschäft beleben sollen.


WebReporter: Butze90
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Krise, Investition, Fonds, Heuschrecke, Private-Equity
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2010 19:20 Uhr von medienstar
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ist vielleicht auch besser so...
Kommentar ansehen
08.03.2010 22:40 Uhr von FlatFlow
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Alle: an den Galgen, vielleicht wird dann die Welt ein Stück besser ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?