08.03.10 16:13 Uhr
 9.298
 

Musikindustrie: Raubkopierer stehlen Spendengelder für Haiti

Die Recording Industry Association of America (RIAA) sorgte erneut für Aufsehen: Filesharer des Benefiz-Tracks "We Are The World 25 for Haiti" werden von der RIAA scharf kritisiert und des Diebstahls von Spendengeldern beschuldigt.

Der Klassiker "We Are The World" begeisterte bereits 1985 nicht nur Zuhörer sondern diente zur Sammlung von Spendengeldern - zur damaligen Zeit vor allem für Afrika. Die veröffentlichte Neuauflage für die Erdbebenopfer in Haiti sollte an die Erfolge anknüpfen.

Der Erlös sollte als Spende für die Opfer in Haiti dienen - abzüglich der Produktions-/Herstellungskosten durch die Musikindustrie. Da der Song nun auch im Internet kostenlos getauscht wird, unterstellt die RIAA den Filesharen, Spendengelder zu stehlen.


WebReporter: Chriz82
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Haiti, Musikindustrie, Raubkopierer, RIAA, Spendengeld, We are the World
Quelle: www.techdirt.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2010 16:16 Uhr von Spafi
 
+106 | -7
 
ANZEIGEN
Besser so: Die Spendengelder kommen doch eh in falsche Hände und verschlimmern die Lage am Ende noch.
Kommentar ansehen
08.03.2010 16:20 Uhr von 08_15
 
+60 | -2
 
ANZEIGEN
Übelste Polemik: schämt Euch!
Kommentar ansehen
08.03.2010 16:21 Uhr von Big-E305
 
+101 | -2
 
ANZEIGEN
ach ja: "Der Erlös sollte als Spende für die Opfer in Haiti dienen - abzüglich der Produktions-/Herstellungskosten durch die Musikindustrie."

spenden kennen die nicht? hauptsache die kommen wenigstens auf 0 raus...die aas geier
Kommentar ansehen
08.03.2010 16:27 Uhr von Chriz82
 
+73 | -2
 
ANZEIGEN
RIAA: Raubkopierer sind Schuld an Erdbeben bald, auf Shortnews.
Kommentar ansehen
08.03.2010 17:02 Uhr von sc4ry
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
ROFL: das ist ja echt wie im Kindergarten. Keinen juckt mehr dieses ewige rumgeheule, dass es der MI so schlecht geht und jetzt wollen die die Raubkopierer als Spendenhinterzieher an den Pranger stellen, damit wieder einer zuhört?

Ich weiss echt nicht, ob ich über dieses Peinlichkeit(en) noch lachen oder weinen soll. Irgendwann muss es denen doch auch mal peinlich werden, immer so nen Schund in die Welt zu setzen.
Kommentar ansehen
08.03.2010 17:05 Uhr von LocNar
 
+47 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, genau und Wodkatrinker sind Schuld am Regenwaldsterben, weil sie kein Krombacher trinken.
Kommentar ansehen
08.03.2010 17:32 Uhr von panicstarr
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Also ist jeder der sich den Song bei Youtube anhoert ein Raubkopierer? Oha..
Kommentar ansehen
08.03.2010 17:32 Uhr von Falkone
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Bla Bla Bla Bla Bla Bla Bla: Bla Bla Bla Bla Bla Bla Bla Bla
Bla Bla Bla Bla Bla
Bla Bla
Bla Bla Bla Bla Bla Bla
Bla Bla Bla Bla Bla Bla Bla Bla Bla Bla Bla Bla Bla
Kommentar ansehen
08.03.2010 17:35 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@capitolversicherung: Das Nackt interessiert mich, wo kann ich mitglied werden? ^^
Kommentar ansehen
08.03.2010 17:59 Uhr von t1m1
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Raubkopierer sind wenigstens keine Kinderficker!
Kommentar ansehen
08.03.2010 18:05 Uhr von Hartz4User
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Gibt es noch CD´s zu kaufen ? Dachte das ist das Medium der 90er Jahre gewesen.
Kommentar ansehen
08.03.2010 18:24 Uhr von De_Imperator
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
fuck of: haiti, mehr kann man dazu nich sagen -.-
Kommentar ansehen
08.03.2010 18:28 Uhr von medienstar
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
aha Ich glaube 16ct verdient der Musiker mit einer für 16€ verkauften CD. Der Rest sind "Herstellungs- und Produktionskosten".

Was spricht also dagegen, den Song zu downloaden* und die vollen 16€ zu spenden? Dann müssen keine Herstellungs- und Produktionskosten sondern nur noch Verwaltungsgebühren von den Spenden abgezogen werden.

* (wenn er von der Plattenfirma freigegeben wurde)
Kommentar ansehen
08.03.2010 18:49 Uhr von mysteryM
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Bla, Bla, Bla die sollen mal lieber nachweisen
für was und wo zu das geld eingesetzt wurde......


was kümmert mich Haiti......

[ nachträglich editiert von mysteryM ]
Kommentar ansehen
08.03.2010 18:59 Uhr von -darkwing-
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Das dumme Lied: kauft sich doch eh keiner, außer naive 40-jährige, die an die alten Zeiten dabei denken, und u16-Teenies.

Wer die Aussage der MI ernst nimmt, hat mein Beileid. ^^
Kommentar ansehen
08.03.2010 19:40 Uhr von Razriel
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Fuck Spendengeld: die Frau eines Kumpels von mir arbeitet für ne Abfallbeseitigungsfirma. Die haben letztens 1 Tonne Medikamente vernichtet. Die wurden den Krankenhäusern gespendet für Haiti. Warum wurden sie vernichtet? Weil die Bundeswehr die 26.000 Euro Transportkosten nicht übernehmen wollte.
Wenn man so was hört wird das Herz ein Stück härter und man verliert was von seiner Menschlichkeit. Dann kommen sie mit offenen Händen und wollen Spendengelder, und davon geht ein Euro nach Haiti und von dem geht ein Euro nach Haiti. Können mich alle mal. Ich glaube denen kein Wort. Selbst wenn das Geld dort unten ankommt, landet es flugs auf dem Schweizer Nummernkonto des derzeitigen Despoten.
Kommentar ansehen
08.03.2010 20:04 Uhr von Götterspötter
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bösen ...... ausserdem: vergiften die Ra(u)bi´s auch Brunnen und essen kleine blonde Baby, um den Gott "Torrent" und die Göttin "eMule" gnädig zu stimmen und der download beschleugigt wird .... :)

Mensch Mensch ..... gibt es wirklich heute noch jemand der auf diese uralt-Propaganda reinfällt ?

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
08.03.2010 20:04 Uhr von Goldberg065
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
RIAA: Raubkopierer Schuld an globaler Erwärmung
Kommentar ansehen
08.03.2010 21:00 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
LoL: Also ich bin echt kein Fan von Raubkopierer und sowas, aber das ist ja wohl reinste Stimmungsmache.
Kommentar ansehen
08.03.2010 21:39 Uhr von CHR.BEST
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Musikindustrie: "... abzüglich der ÜPPIGEN Produktions-/Herstellungskosten."

Diese Kapitalisten scheren sich in Wahrheit doch einen Dreck um notleidende Menschen.
Die Musikkopierer sind da eigentlich willkommene Sündenböcke.

Glücklicherweise haben mittlerweile auch einige Gerichte erkannt, daß alle Motivationen der Musikindustrie einzig und alleine von grenzenloser Profitgier getrieben sind und nichts anderem.
Kommentar ansehen
08.03.2010 23:29 Uhr von zanzarah
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ist klar... die wollen doch nur kohle... wenn ein unternehmen was spendet da machn die es von ihrem gewinn, die MI industrie wills aber durch ein spezielles lied machen und wenns nix bringt weil den müll keiner kaufen will da sind die raubkopierer schuld... denkt ihr die leute die eueren schrott zu tausenden runterladen würden den müll jemals kaufen? ich ziehe mir nur livesets von bestimmten diskos die meist vom künstler selbst ins netz gestellt werden oder mit seiner erlaubniss, sonst wären die ja gar nicht erst live aufgenommen und wenn ich die ned hätte würde ich lieber eueren müll im autoradio hören da bezahl ich auch nix für aber wenn ichs mal anmache da frag ich mich für was ich da zahlen sollte? bei 99% was da kommt sollten die mir für zahlen dass ich mir den schrott überhaupt antue... von mir aus können die komplett dicht machen. gute künstler würden immer noch mit vollen konzerten mehr als genug verdienen...
Kommentar ansehen
08.03.2010 23:48 Uhr von Presbit
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Raubkopierer stehelen also Spendengelder? Ahja, so ist das also...

Die Musikindustrie arbeitet bei dem Song kostendeckend, d.h. die werden schonmal keinen Verlust verbuchen, d.h. das gespendete Geld für Haiti fällt geringer aus.
Da Raubkopierer jedoch nicht für den Song zahlen, stehlen Sie trotzdem kein Geld von dem Spendenkonto! Nonsens und alles eine Frage einer einseitigen Betrachtungsweise.

Können die nicht einfach mal die Fresse halten?
Ich will nicht wissen, was es allein an Pressegebühren, Gehältern etc gekostet hat, dieses Statement zu veröffentlichen, was ja quasi auch ein Diebstahl an den Spendengeldern war (Kosten der Musikindustrie steigen dadurch).
Kommentar ansehen
09.03.2010 00:21 Uhr von mic-86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die musikindustrie: ist einfach nur noch sowas von armselig peinlich mit ihrem ganzen raubkopierer gejammer. andere industriezweige beschweren sich zwar auch oft genug darüber aber was in der musikindustrie an profitgier und verlogenheit abgezogen wird ist einfach nur noch abartig. genau deswegen sehen die von mir schon seit langem keinen cent mehr.
Kommentar ansehen
09.03.2010 06:05 Uhr von nachtwachtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Egal ob Filesharing oder nicht die Neuauflage der Songs ist für mich kein Ohrenschmaus mehr..

Das grenzt an Belästigung.. Wir sollten sich zusammen tun und die Riaa wegen geistiger und körperlicher Schmerzen anklagen!?!

oweia...
Kommentar ansehen
09.03.2010 06:54 Uhr von moppel1970
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
spendengelder: Wir haben haiti genug gespendet obwohl germany keen Geld hat , so jetzt könnten wir auch mal kostenlos das Lied runterladen. Bald ist wieder der RTL spenden Marathon da gibts wieder genug Geld was sowieso net dort ankommt. Es müssen erst mal die Leute bezahlt werden die das organiesieren, dann die dort am telefon sitzen ,und dann kriegt das die CDU u.s.w

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?