08.03.10 14:10 Uhr
 639
 

NRW: Es sollen mehr Lehrer mit Migrationshintergrund eingestellt werden

Laut dem Schulministerium von Nordrhein-Westfalen kommen rund 30 Prozent der Schüler aus Zuwandererfamilien.

Dagegen liegt die Quote bei den Lehrern gerade mal bei etwa zwei Prozent.

Speziell Lehrer mit Migrationshintergrund würden allerdings die Bildungs- und Integrationschancen aufzeigen, so Barbara Sommer, die zuständige Ministerin. Daher sollen jetzt vermehrt Lehrer aus Zuwandererfamilien eingestellt werden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Schule, Lehrer, Migrationshintergrund
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2010 14:17 Uhr von GentleFist
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.03.2010 14:19 Uhr von borgworld2
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
Na super: wie wäre es wenn man den Kindern endlich mal deutsch beibringt?
Dann klappts auch mit anderen Lehrern.
Aber was erwarte ich auch von den heutigen Standarts an Schulen.
Bald kommt vom Lehrer "ey was gugst du?"
Armes Deutschland!
Kommentar ansehen
08.03.2010 14:25 Uhr von Uli.H
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
richtiges Deutsch: jep, das stimmt wohl. Das Hauptproblem sind hier aber nicht die Schulen, sondern das Elternhaus. Wenn die Kids kaum ein Wort Deutsch sprechen, wenn sie zur Schule kommen, dann kann der beste Lehrer nicht mehr viel retten. Der hat sich an seinen Lehrplan zu halten.
Da muss man wohl irgendwie schon früher ansetzen. Fragt mich aber nicht wie.

[ nachträglich editiert von Uli.H ]
Kommentar ansehen
08.03.2010 14:27 Uhr von HorstVogel
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.03.2010 14:27 Uhr von panicstarr
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Scheiss Idee: was sollen die restlichen 70% der deutschen dann mit der frau ? -.-
Kommentar ansehen
08.03.2010 14:49 Uhr von borgworld2
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Sijamboi: Sorry, aber ich schreib die Kommentare so neber der Arbeit.
Da hab ich wenig Zeit und auch lust mir noch gross über Rechtschreibung gedanken zu machen.
Gramatik leidet in dem Zusammenhang leider auch oft, da ich einen teil vom Satz weglösch und ihn etwas später wieder ergänze und nicht mehr richtig drüberlese.

Was mich noch interessieren würde, darf mein Kommentar auch liegen oder muss er stehen?
Kommentar ansehen
08.03.2010 14:54 Uhr von ASENKRAFT
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Ich kann es einfach nicht fassen! In Nordrhein-Westfalen kommen bereits 30% der Schüler aus "Zuwandererfamilien" in 10-15 Jahren sind es dann 40%.

Und das geht so munter weiter bis es in ca. 25 Jahren eine Deutschenquote an den Schulen geben wird!

Bin ich denn der einzige der das Ende des deutschen Volkes kommen sieht?

Hoffentlich bricht bald die Weltwirtschaft zusammen, damit wir Deutsche die Möglichkeit bekommen unser Volk zu retten!

Mit allen nötigen Mitteln!!!

[ nachträglich editiert von ASENKRAFT ]
Kommentar ansehen
08.03.2010 14:58 Uhr von kloeschen
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Sind wir jetzt schon so weit, dass Stellen im öffentlichen Dienst nach Migrationshintergrund, Hautfarbe oder Religionszugehörigkeit vergeben werden?

Bisher ging es immer, zumindest vordergründig, nach Qualifikation.
Kommentar ansehen
08.03.2010 14:59 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Dachte es wäre: kein Geld da für mehr Lehrer^^?!?

Entweder geht das jetzt nur wieder weil es Ausländer sind (die in Deutschland ja eh bevorzugt werden) oder, man schickt die deutschen Lehrer in Pension und hat so Platz für diese Ausländerlehrer^^
Kommentar ansehen
08.03.2010 15:02 Uhr von Harun27
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Deutsche! Leute viele Menschen mit Migrationshintergrund hier in Deutschland studieren! sind gebildet! Ok es gibt auch einige die im Gefängnis schmoren! sie sollen ja auch sterben weil sie den Ruf herab ziehen! Oder die ganzen assozialen Jugendlichen in der Stadt! Aber die Deutschen sehen aber auch nie die "guten" die in ihren 4 Wänden Zuhause sind und fließig lernen/arbeiten.
Kommentar ansehen
08.03.2010 15:02 Uhr von kloeschen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
GentleFist: *** da die Lehrer mit mehr Erfahrung dann besser auf die Kinder und deren Probleme eingehen können. ***

ÖHM was hat Migrationshintergrund mit "mehr Erfahrung" zu tun?
Kommentar ansehen
08.03.2010 15:09 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@kloeschen: Wahrscheinlich weil die meisten Lehrer ebenfalls eine solche "Karriere" hinter sich haben und durch die Resozialisierungsmassnahmen Lehrer wurden. Also wissen sie genau wovon sie sprechen und können Tipps geben, wie man es als Ausländer ohne irgendwas zu was bringen kann, lol...
Kommentar ansehen
08.03.2010 15:27 Uhr von GentleFist
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Erfahrung: Ich meinte mit Erfahrung das sie die Kultur, Lebensart und Umgang der Deutschen und der Kinder mit Migrationshintergrund kennen/gelebt haben. Ich weis gar nicht warum hier sofort wieder alle so aggressiv sind!? Nein sie nehmen uns nicht die Arbeitsplätze weg! Und auch ich würde wollen das meine Kinder die Kultur deren lernt. Ich will endlich das wir wie ein Volk denken und nicht die anderen ausgrenzen! Wir sind ohne sie und sie ohne uns nichts!!! So denke ICH !!
Kommentar ansehen
08.03.2010 15:38 Uhr von Registrator
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Während inzwischen fast jedes dritte Schulkind in: NRW einen Migrationshintergrund habe, ……..

Was ist denn nun das Problem? Zu viele Kinder mit Migrationshintergrund oder keine bzw. mangelnde Bildung (die News suggeriert einem aber auch ein Südlandproblem, können doch nicht alle Moslems sein: aber komischerweise hat ein ganz bestimmtes sagenumwobenes „Südland“ doch offensichtlich Probleme mit der Integration)

Die Regelung kommt eh nicht, die Schülerquote von in- bzw. ausländischen Schülern einer Klasse funktioniert ja auch nicht.

Wie Uli schon sagte: das Problem liegt im Elternhaus. Wo fängt denn Bildung und Erziehung an?


Was sollen denn daran Lehrer mit Migrationshintergrund ändern? Die deutsche Sprache lehren wär schon spannend allein aus taktischen Gründen oder: perfekt abziehen, wie verwirre ich mein gegenüber mit akzentfreiem Deutsch

;-) war nur Spass

[ nachträglich editiert von Registrator ]
Kommentar ansehen
08.03.2010 15:40 Uhr von 1337-kr3w
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Bei meiner Freundin in der Schule hat es auch wunderbar geklappt. Seit dem sie ihren neuen Mathelehrer hat und kein Wort mehr versteht, darf ich es ihr jetzt immer beibringen. >.<
Kommentar ansehen
08.03.2010 15:54 Uhr von Bruno2.0
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
und: Wie viele Lehrer gibt es denn mit Migrationshintergrund?

Das die Lehrer mit ausländischen wurzeln nur Begrenzt existieren sieht man wohl nicht oder...?
Kommentar ansehen
08.03.2010 20:26 Uhr von FTWenough
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: Wir bräuchten ca 500.000 Lehrer (Imane) für die nicht anpassungsfähigen Deutschen. Ironie off...
Kommentar ansehen
08.03.2010 20:59 Uhr von mustermann07
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Lehrer mit Migrationshintergrund lol: ich wette es geht um Lehrer mit türkischen, arabischen usw.. Hintergund....::) oder will man jetzt Chinesen, Amerikaner, Schweden usw. einstellen?:)

tja wenn sich Migranten nicht anpassen wollen, dann muß sich eben der Inländer anpassen...;)
Kommentar ansehen
08.03.2010 21:13 Uhr von Natoalarm
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Heute Bombenbau mit: Osama Bin Laden von 9.00h-9.45h
Kommentar ansehen
09.03.2010 18:21 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es sollten überhaupt mehr Lehrer eingest. werden! Welche ist dann eigentlich auch schon egal.
Das Problem das unser Bildungssystem in den meisten Bundesländern hat sind nicht die falschen Lehrer, sondern zu wenige!
Kommentar ansehen
15.03.2010 10:11 Uhr von NA1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Alles geht den Bach runter Diese Lehrer kümmern sich dann nur noch um die Migrantenkinder. Natürlich in Landessprache.
Und die "Deutschen" verblöden nebendran.

Das Problem ist der Kindergarten.
Es muss eine Kindergartenpflicht geben.
Dort müssen die Kinder auf die Schule vorbereitet werden.
Und wer nicht bereit ist.....wird halt später eingeschult.
Oder ab in die Sonderschule, wenn es die noch gibt.
Es kan ja nicht sein, daß ein großer Teil der wirklich lernwilligen Schüler darunter leidet und somit aller Zukunftschancen beraubt wird.

Es wird ja auch viel von Kindern berichtet, die bei der Oma in der Türkei leben bis sie hier wohl oder übel zur Schule müssen. Die haben es dann hier besonders schwer.
Kommentar ansehen
15.03.2010 11:17 Uhr von Hanno63
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das Problem liegt einfach an der Programmierung, , denn Kinder , welche als Vorschüler schon streng auf Islam gedrillt werden (Angst oder Dummheit der verantwortungslosen Eltern),...
und dann folgt im Schulalter dann genau diese Sperre gegenüber den Lehrern:
" Du bist kein Muslim ,... Du hast mir garnichts zu sagen".
die deutschen Kid´s lachen sich tot und "spielen" mit , macht ja Spass so einen "schlauen" Lehrer zu sabotieren.
Also wie soll denn das ,sowieso schon viel zu enge, Lernpensum des Lehrers an die Schüler weitergegeben werden ...???
Da nützen Migrationshintergründe der "neuen" Lehrer dann auch nichts mehr, ganz im Gegenteil.
Da aber die meisten Menschen aus dieser Migrations-Szene fleissig und integriert sind und auch sehr an guter Bildung interessiert sind, haben "die" auch ihre Probleme mit den Saboteuren aus den eigenen Reihen, nur sie sind ja friedlich und hoffen auf Hilfe, bzw Abhilfe durch Politik, bei den Problemen.
Das ist ja auch der Grund , dass genau diese gesunde Gruppe der Migraten "hier" kaum zur Sprache kommt , denn hier werden ja nur Problemfälle gewälzt ......
und nach Arbeit und Familie bleibt der friedlichen Gruppe kaum noch Zeit , hier auch noch ihre Mißstimmung über die eigenen Integrations-Saboteure (auch wenn diese viel weniger sind) hier zu äussern , wobei das auch relativ nutzlos sein würde, gegen die Ignoranz der "Un-Willigen",

Nur die oft so geplante elterliche Sabotage, überwiegend von Arbeitslosen,.. (oft lückenlos schon 3. Generation seit ca. 1973 Öl-Kriese), ....dass man versuchte mit "vielen" muslimisch getrimmten Kindern später dann, mehr Einfluss in die Politik durch mehr islamisch gewählte "eigene" Politiker zu bekommen, und "das" trotz der seit ca 1972 bestehenden, weltweiten Geburtenkontrolle, wo ja sogar die Chinesen von früher ca.5-15 Kinder, heute 1 Kind zulassen (2.Kind nur mit Sondergenehmigung),.. Mißachtung bringt dort schwere Strafen + evtl.Kindesentzug.

Gegen uns wird da ja oft gelästert , da "nur 2 Kinder", bei den Sprüchen sehr oft als Schwäche ausgelegt wird , wobei viele Kinder ja auch grössere Belastung der Versorgung bedeutet,....
bei 7,7 "Milliarden" Menschen auf der Welt . es aber leider nur für 600 Millionen Menschen genug zum Essen gibt, was ja gerade mal 1/10 ist.
Wir haben Glück , dass wir hier leben und die Grundversorgung nicht so problematisch ist, aber die Zukunft der Kinder, vor allem in der Bildung, ist gefährdet und d a muss etwas geschehen, denn nur mit Wissen kann diese Welt ( nur eine davon vorhanden) wieder in Ordnung, bzw. wieder in´s Lot, bringen .
Hoffentlich wird der Einfluss auf und durch die Integrierten auf ihre Kollegen in Zukunft besser, sodass die Integration besser klappt und die SABOTEURE , langsam aussterben.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
15.03.2010 11:58 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Früher mehr Frauen an die Arbeit heute mehr Lehrer mti Migrationshintergrund...

was kommt als nächstes??
Kommentar ansehen
15.03.2010 12:42 Uhr von Hanno63
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hoffentlich nicht : "mehr Waffen", dass wäre fatal .
Wieso soll man bei Leuten ,welche jetzt hier leben wollen , "ihre" alte Heimat hierher holen...??????
Wer hier leben will, im freien Teil der Welt, der soll hier nach internationalen, fortschrittlichen Regeln, lernen ohne religiösen Einfluss , also frei und später (mit 15 -16 Jahren) mit seinen gelernten Kenntnissen dann , "seine" Religion finden.
So ist der Weg für Frieden und nur so kann man wirklich "frei" lernen ,..
Nur,..... man muss lernen "wollen" und wer nicht will , zum Opa in die geliebte Heimat.
Wer hier leben will muss lernen.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt
Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Hamburg: Mutmaßlicher Vergewaltiger wurde festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?