08.03.10 13:37 Uhr
 2.586
 

Fußball: Bayern-Trainer Louis van Gaal will den Fußball revolutionieren

Bayern Münchens Trainer Louis van Gaal hat eimal wieder auf sich aufmerksam gemacht. Dieses Mal geht es aber nicht um das Sex-Leben des Niederländers (ShortNews berichtete), sondern um Fußball-Regeln.

Demnach solle es künftig beispielsweise keine Linienrichter mehr geben. Auch Elfmeterschießen will van Gaal abschaffen.

Stattdessen soll ein zweiter Schiedsrichter installiert werden.


WebReporter: volo
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Trainer, Louis van Gaal
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2010 13:39 Uhr von hauptschuhle
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
ER WILL wenn ich das schon lese......

[ nachträglich editiert von hauptschuhle ]
Kommentar ansehen
08.03.2010 13:46 Uhr von proXgamer
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Oh man. Wo kämen wir dann denn hin wenn es keine Linienrichter mehr gäbe? Bescheuert der van Gaal, halte von dem seit seinem Start bei den Bayern nichts.
Kommentar ansehen
08.03.2010 14:12 Uhr von volkan29
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
lustig wird es dann wenn der eine schiri nach links zeigt und der andere nach rechts, doer wenn der eine pfeift zum freistoß und der andere weiterspielen lassen will :)
Kommentar ansehen
08.03.2010 14:27 Uhr von greentom
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
besser wären z.b. 4linienrichter. nur wenn die sich gegenüberliegenden schiris die fahne heben wird auf abseits entschieden.
Kommentar ansehen
08.03.2010 15:09 Uhr von PeterLustig2009
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@greentom: Cool es gibt kein Abseits mehr :)

Die News ist falsch wiedergegeben.
Nicht er will das alles verändern sondern er würde es bestreben wenn er könnte!!!

Aber wie immer werden solche News verdreht wiedergegeben.
Und weil es nicht ein Magath oder sonstwer ist sondern einer vom FCB wird gleich wiedetr von "Größenwahn, Schachkopf,etc." gesprochen.

Arm
Kommentar ansehen
08.03.2010 15:41 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt auch in anderen Sportarten zwei oder mehr Schiedsrichter.
Auch würde er die Linienrichter nicht ersatzlos streichen, sondern mit einer elektronischen Seitenlinie ersetzen.

Bevor ihr losmeckert, lest euch die Bilderstrecke in der Quelle durch, da wird das Ganze klar. Die News ist mindestens unvollständig, in meinen Augen sogar falsch wiedergegeben.
Kommentar ansehen
08.03.2010 16:42 Uhr von ZeldaWisdom
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist Sinn und Zweck von SN: Jolly.Roger? Der Sinn und Zweck besteht nicht darin, sich bei jeder News nochmal die Quelle durchlesen zu MÜSSEN.
Kommentar ansehen
08.03.2010 16:47 Uhr von volo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schon mal drüber nachgedacht, dass die SN auch als Appetitthäppchen für News da sind. Man erfährt das Nötigste. Wenn man mehr Infos will, geht man auf die Quelle.

Aber hauptsache meckern, schimpfen und beleidigen. Muss das immer sein???
Kommentar ansehen
08.03.2010 17:24 Uhr von .Silver.
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Also 1. Ich mag weder den FCB, noch Van Gaal.
2. Die Newsquelle gelesen? Ja.

Fazit: Ich find die Ideen durchweg gut!
Wenn ich mir nämlich die "Schiedsrichterleistungen" in einigen Spielen anschaue, wird mir schwarz vor Augen. Solche "Kleinigkeiten" wie die elektronische Aus-Linie machen das Leben des Schiris um einiges Leichter. Ein zweiter Richter auf dem Platz spiegelt sich in einer zweiten, in der regel unabhänigen Meinung bei kritischen Entscheidungen (Knappe Fouls) wider.

Ich will jetzt aber nicht auf jedes einzelne Wort eingehen, von daher brech ich an der Stelle einfach ab.

Also zusammenfassend: Selbst ich als van Gaal Kritiker finde seine Überlegungen wirklich gut!

Just my two Cents
Kommentar ansehen
08.03.2010 18:15 Uhr von saber_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
am fussball darf man unter keinen umstaenden etwas aendern... denn weil das spiel so ist wies ist lieben wir es!

man koennte hoechstens einen 2. schiedsrichter mit einbeziehen der dann wie im handball gleiches recht hat....
Kommentar ansehen
08.03.2010 22:01 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ZeldaWisdom: Du hast natürlich Recht, deshalb auch ein Plus von mir.
Die News soll so geschrieben sein, daß man die Quelle nicht lesen MUß. Nur wenn man mehr erfahren möchte, um mitzudiskutieren...

Manche sinnfreien Kommentare entstehen, weil wie hier die News aus der Quelle unvollständig oder falsch widergegeben wurde. Mit unvollständig meine ich wichtige Dinge, die beim weglassen eben zu einem anderen Sinn führen. Wie hier.


Ich finde, der Fußball MUß sich sogar anpassen. Wir haben nicht mehr 1966. Heute sind die Zuschauer vorm Fernseher viel näher und aus jedem Blickwinkel dran, sehen Fehlentscheidungen also viel genauer als früher. Während man früher schlicht und ergreifend über jede Entscheidung diskutieren konnte, liegt es heute nach der Widerholung fast immer klar auf der Hand. Bei jeder Fehlentscheidung kommt sich der Zuschauer bzw. Fan verarscht vor. Das Spiel ist eben nicht mehr so, wie wir es lieben. Weil wir mehr und genauer zuschauen können. Also ist es nur logisch, daß die Entscheidungen ebenfalls mit einer höheren Genauigkeit den Regeln entsprechend gefällt werden. Und das geht nicht mehr nur mit den Paar Augen, die zig Meter weit entfernt stehen und ALLES im Blick haben müssen.
Kommentar ansehen
09.03.2010 15:31 Uhr von Subzero1967
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Klar: Und eine Spielberechtigung für seinen Wohnwagen.
Den stellt er dann ins Tor!!!
Einige Dinge werden ja schon länger diskutiert.Aber was der will soll er bei den Käsköppen durchsetzen.
Der ist schwerer auf den Kopf gefallen als alle vermutet haben.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?