08.03.10 09:23 Uhr
 6.308
 

"Deutschlands frechster Arbeitsloser": Als Sänger wurde er ausgebuht

Deutschlands frechster Arbeitsloser Arno D. hatte in Hamburg seinen ersten Liveauftritt als Sänger.

Bei der "Schlagersahne-Party" beschimpft er das wartende Publikum, nachdem dieses ihn ausbuhte.

Selbst seine Performance konnte das Publikum nicht beruhigen. Das war wohl zu viel für ihn, denn er gab frustriert auf und rief "Ich habe die Schnauze voll!".


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fan, Sänger, Auftritt, Arbeitsloser, Arno D.
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2010 09:35 Uhr von Haruhi-Chan
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
Tja.
Vom Arbeitslosen zum Sänger?
Wovon hat der bitte gträumt? Bleib lieber arbeitlos und nerv uns nicht mit deinem Müll.
Kommentar ansehen
08.03.2010 09:37 Uhr von John2k
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
Hab gehört, dass es Leute gibt, die diese Talentlosen Kandidaten von DSDS und Popstars gut finden...
Kommentar ansehen
08.03.2010 09:49 Uhr von PeterLustig2009
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
@John2k: Tja aber diese "Talentlosen" Kandidaten von DSDS haben wenigstens ein wenig auf dem Kasten.

Im Gegensatz zu Arno ist aber selbst eiN Toastbrot musikalischer.
Kommentar ansehen
08.03.2010 10:04 Uhr von AKiRA2512
 
+22 | -10
 
ANZEIGEN
Oh man Dieser asoziale Penner soll erst einmal die letzten 30 Jahre Arbeit nachholen und im Steinbruch Kies kloppen gehen oder den Mond fegen...

Was der unserer Gesellschaft angetan hat und mit seiner Einstellung immer noch tut spottet jeder Beschreibung.


[ nachträglich editiert von AKiRA2512 ]
Kommentar ansehen
08.03.2010 10:08 Uhr von Bongolus
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
@Akira: "Was der unserer Gesellschaft angetan hat und mit seiner Einstellung immer noch tut spottet jeder Beschreibung."

Gib doch mal ein Beispiel was er "unserer Gesellschaft" angetan hat...
Kommentar ansehen
08.03.2010 10:16 Uhr von blade31
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
der: Typ ist echt ein nasses Streichholz in einem feuchten Keller
Kommentar ansehen
08.03.2010 10:43 Uhr von Jorka
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist übel: sprach der Dübel und verschwand in der Wand....
Kommentar ansehen
08.03.2010 10:48 Uhr von Jorka
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich ist der Typ: total dumm, naja wenn er sich damit abfinden kann von 359 Kröten zu leben, ständig unter Überwachung zu stehen vom Amt und den ganzen Tag zuhause rumzugammeln, dann weiterhin noch viel Spaß in Ihrem trostlosen langweiligen Leben Herr Dübel....

Warum berichten die Medien eigentlich nicht mal über Arbeitslose die es geschafft haben, z.B. ein eigenes gut florierendes Unternehmen zu gründen und ´mehr als froh sind aus dem Bezug endlich draussen zu sein?
Kommentar ansehen
08.03.2010 10:55 Uhr von HeltEnig
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@Jorka: Ganz einfach weil bei den Medien solche Fälle (leider) nicht in den Kram passen und der Steoreotyp "arbeitslos" = ungelernt, dumm, faul unbedingt erhalten werden muss, denn der Pöbel braucht ja auch etwas worauf er auch weiterhin (verbal) einschlagen kann.

Erst wenn es den Pöbel selber erwischt, dann wird er selber kleinlaut. Aber so läuft das halt in Deutschland.
Kommentar ansehen
08.03.2010 11:38 Uhr von Loichtfoier
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Bekloptes Deutschland: Warum will man hier im Land jeden unbedingt zum Sänger machen? Fehlt nur noch, dass man eine Initiative startet, die zum Ziel hat, dass Westerwelle zum Rapper wird.
Kommentar ansehen
08.03.2010 11:43 Uhr von wordbux
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Deutschlands frechster Arbeitsloser: Arno Dübel ist doch ein "Vorzeige Sozialschmarotzer" der für die Medien seine Aussagen laut Drehbuch von sich gibt.
Vielleicht von Frau Guido selbst bezahlt ...
Auf jeden Fall wird er zur allgemeinen Volkshetze missbraucht.
Er selbst ist doch ein ganz armer Harry.
Ein Mensch mit Hirn würde so etwas niemals mitmachen.
Kommentar ansehen
08.03.2010 11:43 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jorka: Ist doch immer so. Positive beispiele werden unter den Teppich gekart.

Das ist so und wird immer so bleiben.

Es wird ja auch nciht von Resozialisierten Straftätern gesprochen, oder von Sexualstraftätern die nach ihrer Therapie nicht rückfällig werden.

passt einfach nicht ins bild

Und mit der angeblichen "Überwachung" scheint er ja bisher ganz gut leben zu können. 30 Jahre reiß ich ja nicht mal so eben ab
Kommentar ansehen
08.03.2010 11:58 Uhr von guk01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Medienstar: So häufig, wie man den Herrn in den Medien sieht, kann er sehr gut von den Gagen leben.
Er wird doch von den Medien vermarktet, wie sonst nur Bohlen und Verona.
Als erstes war er der Sozialschmarotzer, der sehr gut von Sozialhilfe leben konnte. (Bild)
Danach lobte r Hartz4, denn es ging ihm nie Besser mit der Unterstützung. (Bild)
Als nächstes wurden seine Beispiellosen versuch einen Arbeitsplatz zu finden von RTL dokumentiert.
Bei Kerner wurde er auch gesehen, dort hat er seine angeblichen Tricks verraten!
Die letzten Meldungen bei Bild waren, das im seine Stütze gekürzt wurde und das er nur noch Gutscheine bekommt.
Das größte ist, das er jetzt zum Sängr mutiert ist.
Kommentar ansehen
08.03.2010 11:59 Uhr von MrFloppy89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ war bestimmt nur ein fehlgeschlagener Werbeversuch der Musikindustrie ^^
Kommentar ansehen
08.03.2010 12:27 Uhr von AnOceanBetweenUs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat er wohl nicht nachgedacht: Er hätte es mal lieber am Ballermann versuchen sollen. :o)

Die Hamburger Nachtszene hat eben doch noch mehr Kultur, als man glauben möge.
Kommentar ansehen
08.03.2010 13:03 Uhr von Helli_Oo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube HAHA! .. trifft es am besten!
Kommentar ansehen
08.03.2010 13:29 Uhr von syndikatM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte er sich lieber bei Heidi´s Top Model beworben.
Kommentar ansehen
08.03.2010 13:43 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht der Arno schädigt uns sondern die Presse und die Medien, die uns jeden Sche..iss verkaufen wollen. Das hat so weit geführt, dass sogar manche Politiker auf diesen Zug aufgesprungen sind und die ALG2ler tatsächlich auf dieses Niveau abstempeln - und uns mit entsprechendem Reden beglücken. Sogar die Öffentlich-Rechtlichen sind auf dieses Niveau aufgesprungen.
Den nächsten den sie wahrscheinlich ausbuddeln kassiert H4 und geht seit 10 Jahren schwarz arbeiten - dann geht die Post erneut ab.
Kommentar ansehen
08.03.2010 13:55 Uhr von Mario1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der: tut unserer Gesellschaft ja schon nichts mehr an.... Wie kürzlich bekannt wurde, wurden ihm sämtliche Leistungen gestrichen, eben weil er so dumm war und sein 30stes Arbeitslosenjahr öffentlich zu feiern.... So dumm kann man nur sein, wenn man sich mit einem Toast vergleicht und merkt "hey toast du bist ja noch schlauer als ich"
Kommentar ansehen
08.03.2010 14:21 Uhr von AKiRA2512
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Bongolus was er unserer Gesellschaft antut?

Er zeigt auf, daß man als faules Schwein jahrelang versorgt wird und wenn man mit TV glotzen und einem Haustier auskommt, dann muss man nicht arbeiten gehen. Das lebt uns dieser Asi vor und bringt damit womöglich noch ander auf diesen Trip.

Vor allem aber muss ich selbst mich fragen, ob ich alles richtig mache wenn ich jeden Tag 10 Stunden arbeiten gehe, um meine Familie zu versoregn oder ob ich nicht mehr Zeit für meine Frau und mein Kind hätte, wenn ich mich für den Rest meines Lebens mit Stütze zufrieden gebe.

Denn arg viel mehr Geld haben auch viele arbeitenden Menschen nicht zur Verfügung als dieser Schmarotzer...
Kommentar ansehen
08.03.2010 14:23 Uhr von danielbs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DingDong: Jetzt bleibt er wohl erst recht Arbeitslos!!!!Wayne Interessierts...
Kommentar ansehen
08.03.2010 14:25 Uhr von GERJonny92
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wo sind wir: Wenn schon Sozialschmarozer zu Shootingstars gemacht werden.
Kommentar ansehen
08.03.2010 15:02 Uhr von BessaWissa
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wieso? Hat den nciht mal einer der Gäste richtig zusammen gewixt?

Also wenn der mir nen grund (Beleidigung) geben wpürde, wäre er fällig.

Assoziales Schwein. (und ja - unfähige behörden die ihn jahrzentelang haben machen lassen, macht ihn aber nciht zu einem besseren schwein!)
Kommentar ansehen
08.03.2010 16:16 Uhr von Bongolus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Akira: Ja, was tut er nun der Gesellschaft an?

Seit wir einen Sozialstaat haben muss man nicht arbeiten gehen. Das braucht keinen Arno um das aufzuzeigen, das kann sich jeder mit etwas Hirn auch denken.

Auch deine persönlichen Probleme gehen die Gesellschaft nix an. Du hast 3 Möglichkeiten:
1.) Gib dich den Rest deines Lebens mit Stüze zufrieden;
2.) Gib dich den Rest deines Lebens mit deinen jetzigen Lebensumständen zufrieden;
3.) Krieg deinen faulen Arsch hoch und such dir einen anderen Job. Laut dem einfälltigen Glauben des typischen Bildzeitungslesers gibs die ja wie Sand am Meer; (btw. eine Schweinerei ist es anderen vorzuschreiben wie se zu leben haben. Ergo, das faule Schwein hier bist du)

Das Menschen für nicht viel mehr arbeiten gehen ist auch kein gesellschaftliches Problem. Ein Problem wäre, dass Menschen trotz Arbeit noch unterstüzt werden müssen, aber die Schuld dafür liegt bei den Menschen die solche Verträge anbieten und unterschreiben.

Also nochmal die Frage, was tut er der Gesellschaft an?

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?