08.03.10 08:28 Uhr
 521
 

Fußball: 1. FC Nürnberg muss wahrscheinlich längere Zeit auf Breno verzichten

Beim Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen hat sich Nürnbergs Verteidiger Breno schwer verletzt und wird vermutlich länger ausfallen.

Die Leihgabe des FC Bayern München musste nach einen Zweikampf mit dem Leverkusener Stefan Reinartz nach 33 Minuten das Spielfeld verlassen. Ersten Vermutungen zufolge hat er sich das Kreuzband gerissen.

Welches Ausmaß die Verletzung hat und wie lange der Brasilianer fehlen wird, sollen umfangreiche Untersuchungen ergeben. Das Spiel endete 3:2 für die Nürnberger.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Verletzung, Nürnberg, Verteidiger, Breno, Kreuzbandriss
Quelle: www.goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2010 14:32 Uhr von VinceVega78
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bester Spieler fällt bis Saisonende aus: der in letzter Zeit beste und wichtigste Spieler der Nürnberger fällt lt. anderen Quellen bis Saisonende aus, eine extreme Schwächung der Mannschaft, traurig, dass der Schiri für das Foul auch nur gelb gegeben hat...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?