08.03.10 08:10 Uhr
 5.543
 

Neuwied: Hund gequält, misshandelt und lebendig in Biotonne entsorgt

Nachdem er gequält und misshandelt worden war, landete ein zwölf Jahre alter Mischlingsrüde in der Mülltonne. In einer Plastiktüte wurde der Hund von seinem Besitzer in der Biotonne entsorgt.

Ein aufmerksamer Passant hörte das Wimmern aus der Tonne und rief die Polizei. Von einer Mitarbeiterin des Tierschutzvereins Neuwied wurde der schwerverletzte Hund zum Tierarzt gebracht. Allerdings war dem Vierbeiner nicht mehr zu helfen, er musste eingeschläfert werden.

Der Tierschutzverein erstattete Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Dank einiger Hinweise aus der Nachbarschaft konnte der Hundebesitzer schon ausfindig gemacht werden. Er wurde bereits von der Kripo verhört.


WebReporter: Django007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hund, Misshandlung, Tierquälerei, Mülltonne
Quelle: www.tierfreunde.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2010 08:12 Uhr von Haruhi-Chan
 
+62 | -8
 
ANZEIGEN
So ein Schwein!
Dreckiger Tierqäler, verbrenne Qualvoll in der Hölle! -.-
Kommentar ansehen
08.03.2010 08:35 Uhr von bodensee1
 
+31 | -5
 
ANZEIGEN
hoffe der bekommt kräftig Prügel: damit er weiss wie der Hund sich fühlte !
Kommentar ansehen
08.03.2010 08:41 Uhr von Hurricanx
 
+34 | -6
 
ANZEIGEN
Unglaublich: Manchmal schäme ich mich ein Mensch zu sein. Und da Tiere vor dem Gesetzt ja sowieso nix wert sind, wird er vielleicht ein Bußgeld bekommen. Hat er ja schnell wieder drin, weil er kein Futter mehr kaufen musss...

Das Paradoxe ist ja, hätte sich der Hund gewehrt, wäre er auch eingeschläfert worden, weil er dann als gefährlich gilt.
Der Mensch wird vor seiner gerechten Strafe ja immer durch das Gesetz geschützt - und wehe dem man verlangt nach Gerechtigkeit, dann wird man schnell als braun abgestempelt.
Kommentar ansehen
08.03.2010 08:50 Uhr von DerAdmiral
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
wenn ich so was einmal beobachte, hau ich den besitzer kaputt, darauf kannste aber einen lassen
Kommentar ansehen
08.03.2010 08:52 Uhr von Wieselshow
 
+7 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.03.2010 08:56 Uhr von Wieselshow
 
+3 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.03.2010 09:01 Uhr von w0rkaholic
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Das mir der Hund das Liebste sei,
sagst Du, oh Mensch, sei Sünde
Der Hund bleibt mir im Sturme treu
der Mensch nicht mal im Winde


Ruhe in Frieden
Kommentar ansehen
08.03.2010 09:03 Uhr von Baptus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hurricanx: Tiere sind vor dem Gesetz nichts Wert? Ich kenne da so ein Tierschutzgesetzt... Das was du wohl meinst ist, dass Tiere laut dem BGB als Sache gelten, was aber eher praktische Gründe hat, da ein Teil des BGB das Sachenrecht ist ud somit auch für die Tiere gilt.
Kommentar ansehen
08.03.2010 09:04 Uhr von dr-klappspaten
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
FAIL ! ich bin der Meinung, dass Namen und Adressen von Sexualtätern und Tierquäler, der Öffentlichkeit zugeführt werden sollten.
Kommentar ansehen
08.03.2010 09:12 Uhr von Wieselshow
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@dr-klappspaten: Genau! Und von allen Kommentarpostern auf SN!
Kommentar ansehen
08.03.2010 09:15 Uhr von bliss.rds
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
An all die "ist doch nur ein Tier" Leute hier: Man sollte sich fragen, ob, wenn er schon keine Skrupel einem wehrlosen Tier solch ein Leid zuzufügen, was würde er anderen Menschen antun, wenn er es könnte und es von der "Gesellschaft" geduldet würde (Stichwort Konzentrationslager)?

Für mich ist das ein Sadist. Ein normaler Mensch quält weder Tier noch Mensch.

[ nachträglich editiert von bliss.rds ]
Kommentar ansehen
08.03.2010 09:16 Uhr von Isarae
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wahnsinn viel. die ganzen zwölf Jahre mit einem Herrchen verbracht, ihn viel. auch mal beschützt, um dann so behandelt zu werden??? Sorry, aber ich bin echt entsetzt wie manche Menschen hier mit Tieren umgehen...
Kommentar ansehen
08.03.2010 09:23 Uhr von wordbux
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Hund gequält: Wenn ich mal so ein Schwein erwische ...

Warum werden einige in die "braune Ecke" gestellt ?
Ich verstehe den Sinn nicht.
Kommentar ansehen
08.03.2010 09:30 Uhr von dr-klappspaten
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ wordbux
da gibts auch keinen Sinn/Zusammenhang.


Als Kind wurde mir mein Dackel von meinem Nachbarn mit einem Spaten erschlagen und in seinem Misthaufen versteckt. Das liegt mit nach 24 Jahren immernoch schwer im Magen.
Kommentar ansehen
08.03.2010 09:35 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@dr-klappspaten: Ich hoffe doch du hast dich gebührend revanchiert? Wenn jemand meint sowas meiner Katze antun zu müssen ist Gesetz der Rache ein Lollipopland dagegen was ich dann mache. Und das meine ich Ernst, so wie ich es Sage.

@Wieselshow
Naja nen Hirn hast du ja eher weniger gefressen^^ Also was solls.
Kommentar ansehen
08.03.2010 09:44 Uhr von Suppenhund
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.03.2010 09:52 Uhr von Schäff
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Entsorgung: Bei dem misshandelten Tier von Entsorgung zu reden mag aus Sicht des Täters richtig sein, doch ich finde diese Sicht des Täters einfach nur zynisch, widerwärtig und ekelerregend. Um sich von dieser widerwärtigen Sichtweise zu distanzieren bitte ich den Webreporter das Wort Entsorgung doch dann bitte in Anführungszeichen zu setzen. Vielen Dank.
Kommentar ansehen
08.03.2010 10:15 Uhr von brainfetzer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@suppenhund: Die Kühe werden aber nicht halbtot geschlagen in ner Biotonne entsorgt.

Das is mal n Unterschied wie Tag und Nacht
Kommentar ansehen
08.03.2010 11:36 Uhr von Gehirnzelle
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
..des menschen freund: wird so behandelt?sollchen menschen sollte das recht auf tierhaltung und auf kindererziehung für immer entzogen werden ....und ab in den knast
Kommentar ansehen
08.03.2010 11:53 Uhr von Xaardas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Widerlich einfach nur widerlich. Auch wenn ich mehr ein Vertreter der Katzenhalter bin, ist das doch unterste Schublade. -.-

Edit: Und auch wenns sich vielleicht auf den ersten Blick Seltsam anhört: wer Offensichtlich Spaß daran hat Lebewesen zu Quälen, dem sollte das Recht auf Tierhaltung und Kindererziehung entzogen werden, da stimme ich mit Gehirnzelle überein.

[ nachträglich editiert von Xaardas ]
Kommentar ansehen
08.03.2010 12:50 Uhr von mr_shneeply
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
da kommt er der wütende Mob, bewaffnet mit Mistgabeln und Stöcken,
jederzeit bereit den Schuldigen zu tode zu prügeln.
Hat er doch das heiligste zerstört was unsere Gesellschaft zu bieten hat.
Man sollte Tierquälern einen Stoffaufnäher auf den Mantel verpassen damit man ihn in der Öffentlichkeit besser erkennt.

Enteignet diesen Unmenschen. Demütigt ihn!!!
<IRONIE OFF>

Manche Handlungsweisen von Menschen ändern sich nie.
Kommentar ansehen
08.03.2010 13:00 Uhr von InDeMioN
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@mr_shneeply

wie dumm du bist ...

langsam regt es mich nur noch so was von auf, dass manche Leute so vehement auf ein Argumentationsschema eingefahren sind, dass sie nicht mal bei völlig anderen Themen nen anderen Ansatz finden können ...

ES ist halt nicht immer das Totschlagargument für alles ...

[ nachträglich editiert von InDeMioN ]
Kommentar ansehen
08.03.2010 13:06 Uhr von cherrymint
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm , dass sowas passieren muss. Ich habe selbst zwei Hunde und der Gedanke ist grausam.

Aber ohne jetzt gemein klingen zu wollen.. der kriegt sicher am Ende eine höhere Strafe als wenn man einen Menschen angegriffen hat :/... Mal sehen, was da rauskommt.
Kommentar ansehen
08.03.2010 13:48 Uhr von SuGoSu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
strunzdumm !! Wenn er den Hund als Welpe schon hatte, war das 12 Jahre lang ein Lebensgefährte von ihm. Und dann dazu fähig sein ihn halb tot zu quälen -.- traurig taurig. Hätte sicher Leute geben wo ihm den Hund abgenommen hätten, oder gleich ins Tierheim. Versteh ich nicht sowas ...

@ Haruhi-Chan
Menschen wo zu sowas in der Lage sind kann man nur den tot wünschen ?!
Damit unsere Gesellschaft nicht weiterhin versaut wird. ^^

[ nachträglich editiert von SuGoSu ]
Kommentar ansehen
08.03.2010 13:57 Uhr von mr_shneeply
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@InDeMioN: natürlich echt dumm von mir..

ähhh.. lies mal die Kommentare mein großer.

Was spricht da anderes als der pure Hass?
Natürlich ist es eine ungeheuer grausame Tat den Hund zu quälen, das ist keine Frage, aber darauf mit derartigem Hass zu reagieren ist leicht übertrieben.

Wie dumm DU doch bist das DU das nicht siehst.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?