08.03.10 06:39 Uhr
 426
 

München: 46-Jährige wurde vom Ehemann in der Waschküche ermordet (Update)

Wie ShortNews bereits berichtete, hatte der 18-jährige Sohn im Münchner Stadtteil Hasenbergl seine Mutter in der Waschküche des Mietshauses schwer verletzt aufgefunden. Die 46-Jährige war kurz danach gestorben.

Inzwischen ist der Hergang geklärt und der Täter gefunden. Der Ehemann (48) erschoss seine Frau hinterrücks mit einer Maschinenpistole. Danach rannte er weg und kam erst später zum Haus zurück, wo er sich der Polizei stellte. Die Waffe stammte aus dem ehemaligen Jugoslawien.

Ein Streit war der Tat vorausgegangen, wo es um das Haushaltsgeld der sechsköpfigen Familie ging. Es sei des öfteren zu Auseinandersetzungen zwischen dem Ehepaar gekommen. In einem Fall hatte die Frau Anzeige wegen Körperverletzung gegen ihren Mann erstattet, jedoch wieder zurückgezogen.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Mutter, Mord, Ehemann, Maschinenpistole, Waschküche
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2010 09:47 Uhr von Canay77
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Mia: Was ist denn klar? Das ein Mann der die Greueltaten im Krieg nicht mehr vearbeiten konnte undseine Frau umgebracht hat oder Is ja klar Ausländer, die sind so komisch...
Kommentar ansehen
08.03.2010 13:32 Uhr von dido09
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Visafrei: kommen Mazedonier hier ins Land. Ab 2011 gibts H4 vom ersten Tag an.
Kommentar ansehen
08.03.2010 14:12 Uhr von Canay77
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Mia: "aber bestimmte Gruppen haben ein gesteigertes Interesse an bestimmten Gewalttaten, speziell dem Einsatz von Waffen."

So wie die kleinen "deutschen" Amokläufer? Habe noch nie was von einem in der Schulle rumballerernden Türken, Jugo etc. gehört. Also haben deutsche folglich einen Hang zum Amok?
Kommentar ansehen
08.03.2010 15:19 Uhr von kloeschen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Canay77: Du machst, wie alle die es einfach nicht wahr haben wollen, einen entscheidenten Fehler.

Wie viele hundert Amokläufe zählst du in D im Jahr?
Aha!
Und wie viele "ehren und ähnlich geschlachtete" Frauen Mädchen, oder deren neue Partner etc bb?

Na siehst du...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?