07.03.10 17:59 Uhr
 403
 

Bild der Woche: Erdbebenregion in Chile

Das neue Bild der Woche wurde von Astronauten der ISS aufgenommen und zeigt die vom Erbeben teilweise zerstörten Städte Hualpén und Concepción.

Die Rauchwolke im unteren Teil des Bildes stellt eine brennende Erdölraffinerie dar, weiter oben kann man eine zerstörte Autobahnbrücke erkennen.

Die Küste vor Chile gilt als eine der gefährlichsten Erdbebenregionen der Welt, dar sich hier eine Platte unter die andere gräbt.


WebReporter: Pacman44
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bild, Erdbeben, Chile
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2010 17:59 Uhr von Pacman44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Hilfe allein dieses Bildes kann man sich schon vorstellen wie es dort zugegangen sein muss. Wir hier in Deutschland können von Glück reden, dass wir nicht an solch einer Schnittstelle leben müssen.
Kommentar ansehen
07.03.2010 18:33 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich sehe da: zwei Rauchwolken.

Und eine eingestürzte Brücke, die niemals weiter oben ist.

Mal davon abgesehen würde ich ohne die Beschriftungen nur eine Rauchwolke erkennen. Man erkennt weder, dass das zweite ebenfalls eine Rauchwolke ist (könnte auch ne normale Wolke sein), noch dass die Brücke eingestürzt ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?