07.03.10 15:51 Uhr
 14.804
 

Klassenfahrt nach Tschechien: Schüler kauften Waffen

Eine Wiesbadener Schulklasse kaufte im großen Stil Waffen im Nachbarland Tschechien. Die teils minderjährigen Schüler kauften unter anderem Schlagstöcke, Messer und Pfefferspray.

Die Aufsichtsperson der Berufsschüler bekam den Vorfall mit und alarmierte auf der Rückreise die Polizei.

Es wurden zehn Waffen sichergestellt und gegen die Käufer wird nun ermittelt, da sie das Waffengesetz verletzt haben.


WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Waffe, Tschechien, Klassenfahrt
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2010 16:14 Uhr von 08_15
 
+24 | -21
 
ANZEIGEN
Warum nicht vor der Grenze? Die hätten im tschechischem Knast sicher Freude gehabt.
Kommentar ansehen
07.03.2010 16:37 Uhr von Raggyman
 
+76 | -10
 
ANZEIGEN
oh mann Und im China fällt ein Sack Reis um....

Das macht doch heutzutage JEDE Schulklasse, die einen Ausflug nach Prag & Co. macht.
Es gab schon einen Grund, wieso in meiner ehemaligen Schule keine Auslandsfahrten mehr gemacht wurden.

Für üblich werden auch Unmengen an Drogen eingekauft....
Kommentar ansehen
07.03.2010 16:42 Uhr von MeisterH
 
+16 | -10
 
ANZEIGEN
Auf jeden Das ist doch Standard.
Kommentar ansehen
07.03.2010 16:46 Uhr von 08_15
 
+29 | -9
 
ANZEIGEN
Son Scheiss auch mein Klassenlehrer ist mit uns nie Drogen kaufen gewesen. Sauerei!
Kommentar ansehen
07.03.2010 16:59 Uhr von GentleFist
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Amsterdam Da war ich mal auf einer Klassenfahrt. Und da konnten wir auch alles machen was wir wollten. Waren fast nie unter aufsicht und kamen auch locker an Drogen. Die Lehrer und Betreuer müssen viel mehr aufpassen und strenger sein. Aber nicht allzu steng wenn man auf der Jugenherberge wieder ist sonst macht es ja gar kein Spaß mehr für die =)
Kommentar ansehen
07.03.2010 17:01 Uhr von Tom111
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
großer Gott das Niveau von SSN steht ja bekanntlicher weise auf niedrigster Stufe,... aber man kann alles noch toppen !
Selbst in Deutschland konnte jeder bis vor 10 Jahren noch fast alles kaufen. Bereits mit 15 hatte ich mehrere Gaspistolen, habe diese für Silvester (mit Aufsatz) zum zünden von Leuchtraketen verwendet. Und als ehemaliger Pfadfinder konnten die Messer gar nicht groß genug sein. Niemand hat mich deshalb getadelt.
Aber wenn heute ein 16 Jähriger mit einem Taschenmesser herum läuft, wird solange auf ihm rumgehackt bis dieser völlig desorientiert irgendwann mal Amok läuft. Paranoia macht sich immer mehr unter der Erwachsenen Bevölkerung breit, nicht nur "Waffen" sondern auch Computerviren scheinen eine solch große Angst hervorzurufen, dass die meisten aus einem 2GHz PC einen C128 machen.
Kommentar ansehen
07.03.2010 17:16 Uhr von xenonatal
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Und wozu muss: man da extra für nach Tschechien fahren ?
Kommentar ansehen
07.03.2010 17:20 Uhr von Dracultepes
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@Tom111: Aber solche Waffen mutieren doch einen normalen netten zuvorkommenden jungen Mann in ein amoklaufendes Monster.

/ironie

Ob das eine News ist? Auf unserer Abschlussfahrt haben wir uns in Italien nicht nur mit Vodka eingedeckt(der nie lange gehalten hat). Nein dazu kaufen Gaspistolen, Wurfsterne, Messer, Schlagstöcke, Paintballwaffen bzw. Gotchas.

Wir leben immer noch und keiner ist Amok gelaufen oder gestorben. Man sollte sich fragen was besser ist. Wenn kinder in Deutschland den richtigen umgang mit gefährlichen Sachen lernen. Oder wenn sie sich ohne Erwachsene sonst wo damit eindecken.

Ich war zwar kein Pfadfinder, aber ich hatte Messer(so nen tolles mit Sägedraht und Kompass ^^) ich hatte nen Chemiebaukasten mit Brenner und mein Vater hat mir gezeigt wie ich mit allerhand gefährlichen Sachen umgehe wie z.b. einer Kettensäge, einem Gartenhäcksler, Tischkreissägen, Kreissägen usw.

Die verkorkste Gesellschaft kann man nicht mal eben durch strengere Waffengesetze oder sonstiges ausgleichen. Das heranwachsende Pubertierende sich durch sowas angezogen fühlen ist doch eigentlich auch normal. Wenn die Eltern allerdings versäumen andere Werte zu vermitteln wird es schlimm und dann ist es auch egal ob sie nen Schlagstock haben oder nen Quarzsandhandschuh.
Kommentar ansehen
07.03.2010 17:20 Uhr von Leeson
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
@Tom111: Du kennst aber schon den Unterschied zwischen einem Taschenmesser und einer Waffe!?

Mir geht mein Klappmesser in der Hose auf, wenn ich z.B. in Berlin ein "Kind"(ca.12Jahre) sehe,
das mit einem Messer(Waffe) spielt.
Wozu braucht der Bengel in einer Großstadt ein Messer!?
Löwen oder andere gefährliche Tiere gibt es nur im Zoo.
Scheinbar feht da die Bildung!

Aber der Staat ist ja selber schuld.
Kinder können ja auch Spielzeugwaffen besitzen und somit wird der Umgang normal.

Waffen kaufen auf Klassenfahrt... also echt mal!
Wir haben Alkohol gekauft, das war es aber schon.
Kommentar ansehen
07.03.2010 17:44 Uhr von Gezeichneter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wir haben uns auf unserer Abschlussfahrt gegenseitig mit Softairs abgeballert und dabei Bier getrunken. Können wir ja froh sein nicht in Prag gewesen zu sein, wer weiß, mit was wir uns da abgeballert oder abgeschlitzt hätten.
Kommentar ansehen
07.03.2010 17:47 Uhr von Matt200
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was: meinen die denn was man in tschechien auf klassenfahrt macht?!?! als wir in Prag waren war das nich anders...mittlerweile darf man dort ja sogar drogen mit sich rumtragen... selber schuld wenn man so eine fahrt genehmigt
Kommentar ansehen
07.03.2010 17:50 Uhr von Daedalus1337
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann muss man nach CZ für sowas: Bei meinem Cousin reicht es schon wenn man diverse Leute aufm Schulhof anspricht um ein paar Schlagringe und so Zeugs zu kaufen.

Spontan fällt mir nur das Zitat auf German Bash ein:
http://german-bash.org/...
Kommentar ansehen
07.03.2010 17:52 Uhr von pattayafreak
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben alle den Arsch offen. Na und was ist dabei?
Wenn die ein Maschinengewehr oder eine Panzerfaust gekauft hätten,ja dann........
Kommentar ansehen
07.03.2010 18:21 Uhr von pattayafreak
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Na denn, die Aufsichtsperson hätte ich mal sofort entlassen.
Wenn sie den Kauf mitbekommt und es nicht schafft zu unterbinden,sollte sie von selbst den Hut nehmen und gehen.
Wie will sie den dann eine solche Klasse leiten und unterrichten?
Dann die Polizei zu informieren finde ich falsch,denn damit provoziert sie Gewalt.
Wir sagten dazu früher "petzen"
Das geht ja garnicht.
Kommentar ansehen
07.03.2010 18:30 Uhr von arlene
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
In Tschechien: gibt es Waffenmärkte im Wald wo man billig (150€) an Schnellfeuergewehre rankommt. Da ist das ja noch Human was die in D einführen wollten.
Kommentar ansehen
07.03.2010 19:22 Uhr von DerTuerke81
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Judas II: zu viel Rambo geschaut?
Kommentar ansehen
07.03.2010 19:23 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die Kid´s scheinen: reiche Eltern zu haben..
Kommentar ansehen
07.03.2010 19:48 Uhr von Hades2012
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yeah! Die Asia-Märkte kurz nach der Grenze rocken! ^^
Kommentar ansehen
07.03.2010 20:38 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Judas: Ist wollte es nihct sagen um nicht fremdenfeindlich zu sein.
Der Junge war einer dieser Menschen... er schützt sich vor sich selbst^^
Kommentar ansehen
07.03.2010 20:39 Uhr von aaargh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
LOL sag ich da mal nur: Ganz ehrlich... das Problem sind net die Kids, die sich da nen Schlagstock gekauft haben (Metallrohr vom Schrottplatz tuts dafür auch).

Sondern das problem ist das deutsche (W)affenrecht. Lest das mal durch, langt euch ans Hirn und schreibt dann nochmal neue Kommentare. Beispiel: Wurfsterne sind verbotene Gegenstände = Besitz strafbar (Hallo?). Sind ja auch saugefährlich die Dinger. Haben sicher einige leute eine Fußverletzung davongetragen, weil die Dinger von der Wand abgefallen sind. Pfefferspray darf man besitzen (sogar führen, außer an Großveranstaltungen), wenn draufsteht "Nur zur Tierabwehr" (lächerlich).

Und über Taschenmesser wird demnächst wohl eh bald eine Reichsacht verhängt, da sag ich gar nix mehr zu.

Arm ist auch, dass die "Aufsichtsperson" nicht gleich zu den Kiddies gesagt hat, dass das Zeug gar nicht erst in den Bus kommt, sondern lieber gleich mal die Bullen ruft (wenn das nötig ist, mit so einer Klasse mach ich doch gar nicht erst ne Klassenfahrt).

Ein interessanter Nebenaspekt hier ist vielleicht noch, dass die Schüler teilweise durch aggressives Verhalten auffielen - aber den Part hat der Newsersteller unterschlagen.
Kommentar ansehen
07.03.2010 20:53 Uhr von Camachen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: Ich glaube so wirklich JEDE Klasse die mal nach Tschechien gefahren ist und da aufm Asia Markt war hat sich da auch reichlich eingedeckt mit Waffen. Das ist doch schon normal .. und machen kann man dagegen auch nichts.
Kommentar ansehen
07.03.2010 21:05 Uhr von Hades2012
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Camachen: Nicht nur Waffen, sondern auch Filme, die noch im Kino waren (auf Englisch in recht ansehnlicher Quali), gefälschte Trikots (war damals während der WM ´06 mit meiner Klasse dort) und überhaupt Kleidung, massenweise Zigaretten (die wir NICHT geraucht haben, wir waren ja nicht doof, sondern teuer wieder zu Hause verkauft haben^^), genauso billigen Alkohol mit gefälschten Etiketten.... Es lohnt sich einfach.^^
Kommentar ansehen
07.03.2010 21:15 Uhr von TheDispatcher
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn dieser bescheuerte Ex-Terrorist: und ehemalige Bundesinnenminíster OTTO SCHILY
nicht in 2001 alles über ´nem BIC-Kugelschreiber als Waffe
verboten hätte, bräuchte niemand extra ins Ausland zu
fahren und denen unser Geld al Devisen innen Rachen
schmeißen.

Dann köneten wir hier in Deutschland ganz legal
Butterflies, Springer, Luftdruckgewehre, CO2-Pistolen,
Schreckschusswaffen mit der LAUTEN Munition,
CS-Gas-Patronen etc. erwerben.

Das waren noch GOLDENE Zeiten bevor ein Steinewerfer
Bundesaußenminister und ein Terrorist Bundesinnenminister
wurden. Trauriges Deutsachland.
Kommentar ansehen
07.03.2010 22:29 Uhr von DrOtt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und nun? hab ich als ich jung war auch gemacht... diese Waffen gibts auf dem Marktplatzt neben den Gurken und Tomaten...

uh uh uh.... vielleicht sollten jetzt alle wohnungen durchsucht werden! Landesweit... und einen preventivschlag gegen Tschechien ist nun auch nichts mehr auszusetzen! ^^

so... und wer ironie findet darf sie bahalten, nur am Zoll sollte man nicht versäumen sie zu versteuern! o_O ...*lol* hoch 10
Kommentar ansehen
07.03.2010 22:47 Uhr von Daedalus1337
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: seit wann das denn? Bei einer Freundin die Arcor hat gehts auch mit den standard NS

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?