07.03.10 09:42 Uhr
 255
 

Heidelberg: Ägyptens Präsident nach Operation in Deutschland wieder wohlauf

Der 81-jährige ägyptische Präsident Husni Mubarak ist nach einer Gallenblasenoperation wieder wohlauf.

Operieren lassen hatte sich Mubarak an der Universitätsklinik in Heidelberg und die Gelegenheit nach einem Amtsbesuch mit Angela Merkel gleich auf diese Weise ausgenutzt.

Von der Medizin in Deutschland ist Mubarak sowieso sehr angetan, denn bereits 2004 hatte er sich in Deutschland an der Bandscheibe behandeln lassen. Im kommenden Jahr endetet Mubaraks Amtszeit und mit großer Wahrscheinlichkeit wird sein Sohn den Sitz des Präsidenten übernehmen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Präsident, Ägypten, Operation, Heidelberg, Husni Mubarak
Quelle: www.google.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2010 10:08 Uhr von kloeschen
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Einige Betuchtere, auch aus der Arabischen Welt und den sagenhaften Südländern lassen sich in Europa medizinisch versorgen. Warum wohl, wo doch der Islam erst die Medizin so richtig erfunden hat?

Leider zahlen viele dann ihre Arztrechnung nicht, und alles auf die AOK Karte von Achmed geht halt doch net.
Kommentar ansehen
07.03.2010 13:39 Uhr von azru-ino
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was hat das eine mit drm anderen zu tun? Es ist halt fakt, dass Deutschland die besten Ärzte hat. Und wenn man Geld hat, gdht man halt zu den besten.

Abgesehen davon hat Mubarak in der arabischen Welt ein sehr schlechtes Ansehen, da er unter anderem den Mauerbau um den Gazastreifen zugestimmt hat. Dann ist es kein Wunder, dass er sich nicht von Arabern behandeln lässt. Immerhin gibt es in Saudi Arabien und Marokko auch sehr gute Ärzte. Aber Hauptsache immer gegen den Islam motzen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?