06.03.10 13:43 Uhr
 314
 

Unabhängig von den Lehrerinnen: Jungs sind schlechter in der Schule

Jungs sind in der Schule eindeutig schlechter als Mädchen. Allerdings liegt das nicht am Mangel männlicher Lehrkräfte und am Überschuss an Lehrerinnen. Zu diesem Entschluss kamen mindestens zwei Studien, die dies untersucht haben.

Zumindest bei einer der Untersuchungen kam aber heraus, dass sich die Mädchen durch weibliche Lehrkräfte verbessern. Je mehr Lehrerinnen an der Schule arbeiten, desto höher sind die Chancen, dass die Mädchen ihr Abitur bestehen. Bei Jungs sind die Leistungen vom Geschlecht der Lehrer unabhängig.

Die zweite Studie hatte darin allerdings keine eindeutigen Ergebnisse vorzuweisen. Interessanterweise zeigten sich Zusammenhänge in schlechteren Leseleistungen der Schüler, wenn das Fach Deutsch von einem männlichen Lehrer unterrichtet wurde.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Junge, Schule, Bildung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2010 13:49 Uhr von lancer.danny
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
BRRR: Ich hatte schon einige Lehrerinnen, die Mädls bevorzugt haben... aber man kann ja nicht alle Lehrerinnen in eine Schublade stecken

[ nachträglich editiert von lancer.danny ]
Kommentar ansehen
06.03.2010 13:53 Uhr von azru-ino
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: was sagt denn Alice Schwarzer dazu?
Kommentar ansehen
06.03.2010 16:13 Uhr von fallobst
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
azru-ino: dasselbe was sie seit 40 jahren sagt...


was ich immer sehr unterhaltsam finde ist, dass fast ständig zu diesem thema studien produziert werden, die sich ständig widersprechen:

http://www.spiegel.de/...

das ganze problem liegt doch daran, dass man diesem gender mainstreaming folgt, sprich jungen und mädchen als geschlechtslose wesen erziehen will und nicht begreift, dass es nun mal unterschiede gibt wie etwa das ständige kräftemessen und konkurrenzverhalten unter jungs. wer das mit aller gewalt umerziehen will sorgt nur für schaden...
Kommentar ansehen
06.03.2010 22:01 Uhr von Sparker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@fallobst: sagt diese neue Studie nicht genau das Gegenteil von deinem Link aus?

[edit] ups...^^ sollte ja ;)

[ nachträglich editiert von Sparker ]
Kommentar ansehen
09.03.2010 19:59 Uhr von a.maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abgewandelt: "Vertraue nie einer Studie die du nichtt selbst gefälscht hast"
Es gibt zu jeder Behauptung eine Studie die diese beweist.
Ich glaube das die heutige Unterrichtsform auf Mädchen zugeschnitten ist. Jungs brauchen mehr Freiräume und Bewegung. Seitdem es immer mehr Initiativen für Frauen gibt geraten die Jungs ins Hintertreffen. Einige Sachen sind schon Diskriminierend. Z.B. gibt es seit jahren den Girl´s Day, aber erst seit kurzem mit einem sehr eingeschränkten Angebot einen Boy`s Day. In Freizeittreffs gibt es Mädchennachmittage, Jungennachmittage habe ich noch nicht erlebt.
Kommentar ansehen
10.03.2010 14:50 Uhr von FTWenough
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mmh: Unabhängig von den Lehrerinnen: Jungs sind schlechter in der Schule,
stimmt - weis ich aus eigener Erfahrung

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?