06.03.10 13:15 Uhr
 230
 

Regensburger Domspatzen verbieten Journalisten zum Informationstag zu kommen

Nach den Missbrauchsvorwürfen am Regensburger Domspatzeninternat, reagiert man dort gereizt.

Deshalb verbot man Journalisten zu einer Informationsveranstaltung der Schule zu kommen. Auf dieser Informationsveranstaltung wollte man eventuellen neuen Schülern die Schule und den Schulalltag zeigen.

Die Verantwortlichen konnten sich nicht vorstellen, diese Informationsveranstaltung im Beisein der Medienvertreter durchzuführen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Regensburg, Missbrauchsskandal, Regensburger Domspatzen, Domspatz
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abschlussbericht zu Regensburger Domspatzen: 547 Kinder wurden zu Opfern
Bischof bittet Domspatzen-Opfer darum, sich zu melden
Regensburger Domspatzen: Bischof tun Missbrauchsberichte "in der Seele weh"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abschlussbericht zu Regensburger Domspatzen: 547 Kinder wurden zu Opfern
Bischof bittet Domspatzen-Opfer darum, sich zu melden
Regensburger Domspatzen: Bischof tun Missbrauchsberichte "in der Seele weh"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?