06.03.10 09:36 Uhr
 274
 

Missbrauchsskandal in Ettal: Jetzt spricht ein ehemaliger Schüler

Im Missbrauchsskandal von Ettal meldet sich jetzt erstmals ein ehemaliger Schüler zu Wort und berichtet von schockierenden Erlebnissen.

Dabei bestätigt er, dass Prügelstrafen an der Tagesordnung waren. Zum Beispiel gab es kollektive Ohrfeigen bei Missachtung der Regeln. Weiter spricht der ehemalige Schüler vom "absoluten Horror" im Internat. Eine Strafe bestand auch darin, dass sich die Schüler gegenseitig schlagen mussten.

Beim Missbrauch der Jungs wurde demonstrativ weggesehen und verheimlicht. Neue Vorwürfe sprechen davon, dass es auch heute noch Misshandlungen gegeben haben soll. Auch bei den Regensburger Domspatzen gab es wohl traumatische Prügelstrafen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Misshandlung, Missbrauchsskandal, Ettal
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?