05.03.10 22:39 Uhr
 301
 

Türkei: Weinindustrie schlecht vermarktet

Die Türkei ist die Heimat von vielen Trauben. Deshalb bietet das Land viele Weinsorten an. Laut Fachleute werden jedoch die türkischen Weine nicht gut vermarktet.

Deshalb fordert Charles Metcalfe, Vorsitzender von "International Wine Challenge", die Marketingstrategie für türkische Weine zu verbessern. Dadurch sollen türkische Weine besser international anerkannt werden.

Die Türkei hat neun Weine, die international mit sehr gut bis gut bewertet werden. Die meisten türkischen Weine fallen unter die Kategorie gut und günstig.


WebReporter: techn9ne
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Industrie, Wein, Marketing
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2010 23:00 Uhr von Pils28
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Solange die nicht wegen Panscherei umbringen: oder man von ihnen Hepatitis bekommt gerne.
Andererseits tun die wirklich alles, damit ich davon absehe türkische Produkte zu kaufen!
Kommentar ansehen
05.03.2010 23:10 Uhr von DerTuerke81
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Pils28: dann kaufst du nie bei C&A der H&M...
Kommentar ansehen
06.03.2010 00:16 Uhr von selphiron
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Besser so: In der Türkei gibt es nicht so eine ausgeprägte "Alkoholkultur" wie hier..da sind die negativen Seiten von Alkohol viel intensiver ausgeprägt.Es gibt entweder welche die trinken garnicht oder die die nicht genug davon kriegen können und dann böse enden.Die Gruppe die sich dazwischen anordnet wird immer kleiner.
Kommentar ansehen
06.03.2010 01:57 Uhr von Faceried
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@DerTuerke81: Du hast läden wie Zara, Karstadt, Takko vergessen.
Oder Marken wie Adidas, Nike, Puma.
Quelle:
http://www.evb.ch/...
Kommentar ansehen
06.03.2010 02:14 Uhr von Pils28
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich meine das türkische Image: ist so mies, damit kann man schwer was vermarkten!
Und nein, ich kaufe nicht bei H&M, C&A, Takko oder Zara! Aber bei den Läden schon aus Prinzip nicht! ..Wobei C&A finde ich gar nicht mal schlecht. Nur gibt es hier nicht.
Kommentar ansehen
06.03.2010 12:08 Uhr von DerTuerke81
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@K.K.Lacke: es waren leider 3 tote
es wurde gepanscht aber nicht vom hersteller aus es war ein händler der das gemacht haben
Kommentar ansehen
06.03.2010 22:05 Uhr von beni-ara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@berechtigt: Anscheinend hast Du in Geschichte eine 6. 1453 haben die Osmanen Istanbul erobert. Stell dir vor die sind nicht vom Himmel gefallen. Auch vorher haben sie dort gelebt. Das osmanische Reich wurde aber 1299 gegründet. Vorher lebten die Seldschuken dort. Wenn man es aber ganz genau nimmt, dann besteht die Türkei erst seit 1923 und hat mit den 3000 Jahren vorher nichts zu tun. Aber nur abgestellt auf die Staatsform.
Kommentar ansehen
07.03.2010 03:44 Uhr von ASENKRAFT
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wein aus der Türkei? Na kein Wunder das die Türken ihr Gepansche mehr bewerben wollen!
In der Türkei werden immer mehr Alkoholverkaufsstellen geschlossen!
Da können sie es nicht mehr verkaufen!
Kommentar ansehen
07.03.2010 04:21 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
wein: ich bevorzuge deutsche weine und bayerisches bier was alkoholische getränke angeht.

bei türkischen weinen wäre ich insofern zurückhaltend, da man es dort anscheinend etwas übertreibt was den einsatz von pestiziden betrifft.

wenn seitens der "grünen" bundestagsfraktion sogar auf die starke belastung von trauben hingewiesen wird, sollte man dem schon beachtung schenken bei der weinauswahl.
Kommentar ansehen
07.03.2010 11:24 Uhr von Nefes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
berechtigit und geschitsstunde Die ersten türkischen Stämme tauchten erst im 11. Jahrhundert in Anatolien auf. Die Seldschuken waren eine islamisierte türkische Dynastie aus Transoxanien im heutigen Usbekistan, die zuvor Afghanistan und Teile von Persien erobert hatten. Die Seldschuken fielen in Kleinasien ein und schlugen die byzantinische Armee in der Schlacht von Mantzikert im Jahre 1071 vernichtend. Daraufhin eroberten sie große Gebiete Ost- und Mittelanatoliens. In der Folge begann im 12. Jahrhundert der Niedergang der Herrschaft des Byzantinischen Reiches und der Aufstieg der Seldschuken. Diese hatten um 1230 ihre Blütezeit.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?