05.03.10 15:24 Uhr
 85
 

Immer mehr Kunden wechseln zu Billigfliegern

Immer mehr Kunden fliegen mit den Billig Airlines, anstatt mit Unternehmen, wie zum Beispiel der Lufthansa. Inzwischen liegt der Anteil bei 25,5 Prozent.

Allerdings stagniert das Wachstumstempo der Billigflüge, das pro Jahr gemacht wird.

Selbst jetzt, wo der Flugmarkt und die Reisebranche generell durch die Wirtschaftskrise hohe Einbußen erlitten hatte, kommen die Billigflüge noch relativ glimpflich davon.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wechsel, Kunde, Billigflieger
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2010 16:24 Uhr von vmaxxer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Auf den Strecken die ich ab und zu fliege bietet Lufthansa die günstigsten Preise. Klingt komisch, ist aber so.

Noch dazu wird auf deren Webseite direkt der Endpreis inkl aller Gebühren angezeigt und nicht erst am Ende der Bestellung.
Achja, der Service an Bord ist meiner Meinung nach ebenfalls besser.
Kommentar ansehen
14.03.2010 10:24 Uhr von dragon08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur der Service ist besser Man sollte sich fragen , ob nicht nur am Service bei den Billiglinien gespart wird , sondern auch eventuell an der Wartung ?
Hier kann die "Geiz ist Geil-Metalität" zum schlagartigen beenden des Lebens führen.

.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei
Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?