05.03.10 12:37 Uhr
 1.115
 

Suzuki baut Auto im D-Segment - Kizashi

Der japanische Autobauer Suzuki stellt auf dem Genfer Automobil-Salon in der Schweiz den neuen Kizashi vor.

Der Kizashi soll in Konkurrenz mit Fahrzeugen wie zum Beispiel den Audi A4 und den VW Passat treten.

Der Suzuki wird von einem 2,4 Liter 4-Zylinder Aggregat mit 131 KW angetrieben. Er kommt mit einem serienmäßigen Allradantrieb und einem CVT-Automatikgetriebe.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Genfer Auto-Salon, Suzuki
Quelle: gelaendewagen.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2010 12:37 Uhr von leerpe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das sieht ja mal ganz gut aus was Suzuki da vorstellt. Aber eine Konkurrenz zu Audi und VW? Na ich weiß nicht.
Kommentar ansehen
05.03.2010 13:31 Uhr von CurrywurstPommesMayo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Einheitsbrei: Ich hatte im letzten Jahr bereits ungeduldig auf die Einführung des Kizashi gewartet, denn was als 1.Studie von Suzuki auf deren Homepage vorgestellt wurde war einfach der Hammer!
Mit dieser Studie hätten sie (und ich - wenn ich den mein Eigen nennen würde:-) ordentlich für Aufsehen gesorgt (ein Blick auf diese 1.Studie in Rot lohnt wirklich mal)

Was Suzuki aber daraus gemacht hat und nun herausgebracht hat ist nichts mehr als Einheitsbrei....Schade eigentlich!
Kommentar ansehen
05.03.2010 17:36 Uhr von a_gentle_user
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
einheitsbrei: wieso werden eigentlich immer die japaner al eineheitsbrei bezeichnet? mittlerweile sehen doch ziemlich alle gleich aus, was macht ein audi bmw vw herausstechender??? ich verstehe das echt nicht.
Bis auf eines audis, vws und bmws unter sich sehen natürlich noch gleicher aus...
Kommentar ansehen
05.03.2010 19:26 Uhr von Guschdel123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ a_gentle_user: Schau dir mal die Silhouette der Audi A4s bis A7s an. Die sind keineswegs ´´Einheitsbrei´´ sondern gehen eine eigene Linie. ´

´´Bis auf eines audis, vws und bmws unter sich sehen natürlich noch gleicher aus... ´´

Toll, du hast erkannt, dass Marken ihre eigene Philosophie in abgeänderter Form immer wieder verwenden. Aber mal im Ernst: Es ist doch klar, dass jede (Auto-)Firma ihre ´´Leitlinien´´ hat, die sie mit Änderungen in den Produkten natürlich immer wieder benutzen.

http://static.autoblog.nl/...

http://www.autodino.de/...

Vergleicht man den A4 mit dem A7 merkt man natürlich viele gleiche Merkmale - gerade in den ´´offensichtlichen´´ Designmerkmalen. Allerdings gibt es auch genaus viele Feinheiten, die sich unterscheiden. Und ein Auto besteht keineswegs nur aus einem Exterieur, sondern auch aus einem Interieur.

Schaut man sich nunmal den Kizashi an, nunja, es ist nichts falsch gemacht. Wie auch, wenn nichts probiert wurde? Neutrale Seitenlinie, normale Ausmaße, relativ neutrale Front - nicht aufregend. Das nenne ich dann schon eher Einheitsbrei.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?