05.03.10 07:44 Uhr
 129
 

Stuttgart: Landesmuseum begrüßte bei Syrien-Ausstellung 100.000 Gast

Wie vom Landesmuseum Württemberg bekannt gegeben wurde, hat man, passend zur Ausstellung "Schätze des Alten Syrien. Die Entdeckung des Königreichs Qatna", den 100.000 Besucher Ghatphan Hélou mit Ehefrau Doris aus Syrien begrüßen können.

Der in Damaskus geborene Hélou wurde vom Kulturstaatssekretär Dietrich Birk, der Museumsleiterin Cornelia Ewigleben und der Kuratorin Ellen Rehm begrüßt. Vom Jubiläumsgast wurde verraten: "Mein Vorname bedeutet so viel wie ´ein syrischer Gott´".

Das Jubiläumspaar erhielt für die runde Zahl bei der Ausstellung ein deutschsprachiges und ein arabisches Begleitbuch sowie handgemachte Seifen aus Syrien. Die Landesausstellung wurde am 16. Oktober 2009 eröffnet und kann noch bis 14. März besichtigt werden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, 100, Museum, Syrien, Stuttgart, Gast
Quelle: www.open-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2010 07:44 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welch ein Zufall: Die Ausstellung behandelt speziell das antike Syrien und die Gäste kamen zufällig aus demselben Land. (Foto zeigt Besucher mit einem Ausstellungsstück)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?