05.03.10 06:14 Uhr
 331
 

Umfragetief bei CDU in NRW - Schwarz-Gelb ohne Mehrheit

Neueste Umfragen zur anstehenden Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen zeigen, dass die Werte für die regierende CDU abstürzen.

Mit 35 Prozent liegt die CDU zwar noch knapp vor der SPD (33 Prozent), aber weder Schwarz-Gelb noch Rot-Grün haben derzeit eine regierungsfähige Mehrheit. Aktuell würden 13 Prozent der Wähler für die Grünen stimmen und Die Linke würde mit sechs Prozent in den Landtag einziehen.

Bei der Frage nach einer Koalitionsbildung favorisieren die Wähler Rot-Grün. Das schlechte Ergebnis der CDU mit Ministerpräsident Rüttgers ist unter anderem auf die Sponsoring-Affäre zurückzuführen.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Umfrage, CDU, Wahl, Koalition, Mehrheit, Landtag
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2010 07:33 Uhr von KurzNachrichtenLeser
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ich sag nur eins: ZURECHT!
Kommentar ansehen
05.03.2010 07:39 Uhr von Alh
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wen: wunderts.
Mit D gehts stetig bergab und das haben wir sicher der derzeitigen Regierung zu verdanken.
Eine Reformierung unserer Demokratie wäre dringend notwendig.
Wählbar ist mM nach keine Partei mehr. Es ist doch nur mehr nur noch die Wahl zwischen Cholera und Pest.
Wie hoch muss eine Wahlbeteiligung sein, damit eine Wahl überhaupft gültig ist? Oder reicht eine kleine Minderheit bereits aus? ME nach müsste eine Wahl, damit sie Gültigkeit besitzt, mindestens eine Beteiligung von neunzig Prozent aufweisen, alles andere ist Peanuts.
Kommentar ansehen
05.03.2010 07:44 Uhr von Haruhi-Chan
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
wundert mich auch nicht: Was mich eher wundert ist, dass die immer noch so viele Stimmen haben...
Aber ok, es ist vielleicht nicht schwer 35% aus 100 Wählen zu kriegen xD
Aber mal ganz ehrlich und sry, aber Merkel und Co sind die Unfähigsten Politiker aller Zeiten. Eine Frau und ein schwuler, der als Außenminister unterwegs ist (Das ist meiner Meinung nach fehlplatziert, nichts gegen Schwule), ein Finanzminister, der durch eine Spendenaffäre bereits auffällig geworden ist etc etc. Die Merkel macht doch überhaupt nichts, und wenn dann nichts gescheites. Sie redet nur um den heißen Brei herum, bzw macht permanent neutrale Aussagen und ganz nebenbei lässt sie ihren inkompetenten Untertanen freies Spiel mit dem Grundgesetz.
Armes Deutschland ôo

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?