04.03.10 18:34 Uhr
 130
 

Indien: Mindestens 63 Tote bei Massenpanik

Bei einer Massenpanik in einem Tempel in Kunda - im nördlichen Bundesstaat Uttar Pradesh - kamen mindestens 63 Frauen und Kinder ums Leben, 200 weitere Menschen wurden verletzt.

Nach Aussagen der indischen Polizei sei die Massenpanik durch ein umstürzendes Holztor ausgelöst worden, das einige Menschen erschlagen habe. Daraufhin stürmten die Besucher des Tempels in Richtung der Ausgänge und die zu Boden Gestürzten wurden totgetrampelt.

Massenpaniken treten immer wieder in indischen Tempeln auf, in denen sich oft eine große Zahl an Menschen zusammenfindet.


WebReporter: PolytoxyC
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Indien, Toter, Tempel, Massenpanik
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2010 18:34 Uhr von PolytoxyC
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Massenpanik ist meiner Meinung nach ein unglaublich interessantes Phänomen der menschlichen Gruppendynamik, das jedoch leider immer wieder Todesopfer fordert.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?