04.03.10 14:23 Uhr
 9.376
 

"Avatar" lässt "Alice im Wunderland" keinen Platz in den Kinosälen

Der Film "Avatar" ist auch nach Wochen noch so erfolgreich, dass die Kinos so viele "Avatar"-Aufführungen spielen, dass es nicht genügend Kontingent an 3D-Leinwänden gibt, um dort auch genug Aufführungen des neuen 3D-Films "Alice im Wunderland" aufzuführen.

Dadurch werden die Erfolgschancen für "Alice im Wunderland" im Moment erheblich geschmälert. Deshalb wird "Alice im Wunderland" in vielen Kinos nur zweidimensional gezeigt.

Der neue Boom der 3D-Filme erfreut die Filmindustrie noch aus einem ganz anderen Grund. Da es im Moment noch nicht möglich ist, 3D-Filme raubzukopieren, bleibt potenziellen "Schwarzsehern" nur übrig, diesmal doch ins Kino zu gehen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Avatar, Alice im Wunderland
Quelle: www.stern.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2010 14:32 Uhr von Mui_Gufer
 
+8 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.03.2010 14:51 Uhr von b0mb
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
was den 3D-Faktor angeht sollte man bei Alice im Wunderland wohl wesentlich besser als bei Avatar bedient sein.

Avatar habe ich mir in 3D angesehen und es war in Ordnung.

Vor dem Film lief allerdings der Trailer für Alice in 3D und der hat in 1,5 Minuten schon so geile Effekte hergegeben, dass Avatar im vergleich dazu sehr blass aussah. ;)
Kommentar ansehen
04.03.2010 14:57 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
oder ihnen bleibt übrig: den film einfach in 2D zu gucken... so toll war das auch nicht , eigentlich ists nicht mal 3D ... aber das ist ein anderes thema^^
Kommentar ansehen
04.03.2010 15:01 Uhr von ted1405
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Raubkopien in 3D also das Abfilmen sehe ich technisch nun nicht als das große Problem. Jene Filter, welche in der Brille sind, können ebenso problemlos vor einer Kameralinse verwendet werden.
Mit einer einzelnen Kamera wäre somit bereits der 2D-Film gegeben, mit zwei in entsprechendem Abstand fest verbundenen Kameras stünde dem Abfilmen in 3D ebenso wenig im Wege.

Wobei ... anschauen in 3D wird dann etwas schwieriger, denn hierfür benötigt es die passende Ausrüstung - also zumindest z.B. eine Shutter-Brille und eine passende Software für die Wiedergabe. Mit zunehmendem Interesse an 3D wird aber auch das sicherlich bald in bezieh- und bezahlbare Bereiche kommen.

Letztendlich ist es also ziemlich naiv von der Filmbranche zu glauben, daß sie 3D lange vor Raubkopien schützt.


Was darüber hinaus aber ansteht: gab es nicht vor kurzem eine News darüber, daß Kinos diesen Film sowieso nicht zeigen wollen, weil Disney bereits sehr bald schon die DVD veröffentlichen will? Ist es nicht eher eine Ausrede der Kinobetreiber, weil sie nicht in etwas investieren wollen, woran sie nur sehr wenige Wochen lang verdienen könnten?

Wie auch immer ...
:-)

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
04.03.2010 15:13 Uhr von EvilMoe523
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@ b0mb: Also im 3D-Trailer vor Avatar hat man bei Alice aber kaum was gesehen außer mal kurz die Katze und der Schriftzug.....

@ Mui_Gufer

Ich würde mal sagen, dass tun Leute die sich beschlossen haben nur noch für lohnenswerte Filme ins Kino zu gehen und nicht für jeden Trash-Fim 50€ am Abend zu verballern :)

Einige Filmmacher provozieren die Schwarzkopien ja gerade so ;)

[ nachträglich editiert von EvilMoe523 ]
Kommentar ansehen
04.03.2010 16:16 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Na dann, was ein Glück das es Avatar gibt: So werden die ganzen Filme in 2D ausgestrahlt und der Raubkopierer kann sich zuhause weiterhin das Stereotyp eines Vereinsamten Stubenhockers erfüllen.

Wirklich lustig wie so die menschen die Welt zurechtbiegen,
wenns mal im eigenen Weltbild nicht passt.
Kommentar ansehen
04.03.2010 17:10 Uhr von Blood_raven989
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
echt komisch: Hier in Berlin läuft der Film(avatar) nur noch zu 2 Vorstellungen und das um 11 und 14 Uhr :) zum jetzigen Zeitounkt sind sogar nur 2 Plätze reserviert) glaube ehr das es mit dem Boykott der Kinobetreiber zusammenhängt (shortnews berichtet diese vor 1-2 Wochen) ,weil der Film ja schon im Mai/Juni als DVD erhältlich sein soll. Man will aber ja nicht potenzielle Kunden vergraulen weil man des Geldeswegen den Film nicht zeigt ........ so seh ich das :)
Kommentar ansehen
04.03.2010 17:20 Uhr von projekt_montauk
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Solche Filme kann: man ruhig im Kino gucken die sind ihr Geld wert aber was die restlichen 99% angeht ist einfach nur billiger Schrott und Abklatsch der keine Kinokarte 12 EUR geschweige denn 5 EUR Popcorn und Cola 3 EUR wert ist ...

außerdem ist es im Kino laut,
die Leute lachen,
man kann sich nicht hinlümmeln
und manchmal hat man bescheidene Sitzplätze

Also: Auf die Blu-Ray warten, DVD abwarten oder "sonstwo" :-)
Kommentar ansehen
04.03.2010 17:34 Uhr von DerMaus
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Kann man nicht? Also mit 2 Kameras mit Polfiltern, nem Programm das die Bilder zu einem Rot-Cyan Bild zusammensetzt und ner billigen 3D Brille aus dem Internet ist das locker möglich!
Kommentar ansehen
04.03.2010 18:25 Uhr von Bruno2.0
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
"""Deshalb wird "Alice im Wunderland" in vielen Kinos nur zweidimensional gezeigt.

Der neue Boom der 3D-Filme erfreut die Filmindustrie noch aus einem ganz anderen Grund. Da es im Moment noch nicht möglich ist, 3D-Filme raubzukopieren, bleibt potenziellen "Schwarzsehern" nur übrig, diesmal doch ins Kino zu gehen."""


Wieso sollte das Schwarzsehen nicht möglich sein die Filme Laufen trotzdem in 2D kinos und da kann man Abfilmen totaler Schmarn...und 3D ist behindert.
Kommentar ansehen
05.03.2010 01:18 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@projekt_montauk @Blood_raven989: "außerdem ist es im Kino laut,
die Leute lachen, "

Stimmt sofern es keine laberer sind ist das doch toll. Es gibt filme die waren nie wieder so lustig wie im Kino, aber das nur meine Meinung.

"man kann sich nicht hinlümmeln
und manchmal hat man bescheidene Sitzplätze "

Ihr scheint ne doofe Loge zu haben :P und bescheidene Sitzplätze hat man nur wenn man nicht vorher reserviert :)

@Blood_raven989
Bei uns läuft der zu Topzeiten und ist immer noch recht voll. Man kann manchmal schon garnicht mehr online gucken wegen zuvieler reservierungen.
Kommentar ansehen
05.03.2010 01:39 Uhr von smile2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Alice im Bin grad zurück vom Kino ... Alice Im Wunderland 3D ... und ich kann den Film nur empfehlen. Die 3D Effekte kommen einfach besser rüber als in Avatar, welchen ich auch in 3D geschaut habe.
Kommentar ansehen
05.03.2010 01:50 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@smile2: Da bist du zu beneiden. Ich war heute auch drin und bei uns läuft der Aufgrund des 1 3D Saales nur in 2D *grml*.

War aber nen super Film. Wenn ich irgendwann die Möglichkeit habe schau ich den nochmal in 3D auf Englisch. Die rote Königin kommt auf Deutsch einfach nicht so gut.

I NEED A PIG HERE!!
Kommentar ansehen
08.03.2010 08:27 Uhr von Smoki83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wollte: den film am Samstag in Berlin auf 3D schauen. Es wäre mein erster 3D-Film gewesen (Avatar war schon 2D nur Mittelklasse) und was war? Nirgendwo lief er! Nur Avatar und Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen...Super!!

Hatte mich schon so auf den neuen Tim Burton gefreut :-(
Mir blieb nix anderes übrig, als es auf 2D zu schauen.

Wenn doch jetzt schon jeder Zeichentrick auf 3D gezeigt wird, dann sollte doch auch wenigstens ein wenig anspruchsvollerer Film gezeigt werden. Die Auswahlmöglichkeiten sind im Moment gleich 0!

Schade
Kommentar ansehen
08.03.2010 09:28 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@smoki83: Ja es ist schade, aber zumindest laut einer Review:

"Ein Wort noch zum vielbeschworenen 3D. Das ist leider wiedermal extrem überflüssug, trägt zur Geschichte nichts bei und funktioniert grade in den realen Klammerszenen erschreckend schlecht. Oft stellt sich der typische Pop-Up-Look ein, bei dem es wirkt, als seien mehrere flache Ebenen hintereinander angeordnet. Was wohl nicht zuletzt daran liegt, das der Film aus ökonomischen Gründen herkömmlich gedreht und erst im Nachhinein auf 3D umgerechnet wurde. Wer sich “Alice” in 2D ansieht, verpasst hier wirklich gar nix."

http://www.fuenf-filmfreunde.de/...

Hat man anscheinend nicht ganz soviel verpasst. Wenn dir die Story von Avatar nicht gefallen hat dann bringt der 3D wohl auch nichts. Aber er sah in 3D schon ziemlich gut aus. Könnte man glatt die Hautpdarsteller rausschneiden und als BBC Doku verkaufen.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?