04.03.10 10:20 Uhr
 773
 

Schweres Erdbeben in Taiwan

Den Süden Taiwans hat ein Erdbeben mit der Stärke 6,4 getroffen.

Das Beben ereignete sich 400 km entfernt der Hauptstadt Taipeh in der Stadt Jiashian, wo auch das Epizentrum lag, so Wissenschaftler.

Nach Berichten wurde eine Person in Kaohsiung von herabfallenden Trümmern verletzt, in der Stadt Chiayi gab es zwei Verletzte.


WebReporter: arthurspooner2010
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Erdbeben, Asien, Panik, Taiwan, Südamerika
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt
Österreich: Mann tötet Bruder und Schwester mit Küchenbeil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2010 11:07 Uhr von Newsfun
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
da scheint die erde ja zurzeit ordentlich zu rumoren, hat sich der tag wieder verkürzt?:P zum glück nicht viele verlezte und zum glück is mien cousin wieder da der bis vor ner woche in der gegend unterwegs war.
Kommentar ansehen
04.03.2010 11:59 Uhr von maki
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Tja, der 21. Dezember 2012 rückt halt näher... ;-): Geniesst noch schnell die (fast) zwei restlichen Jahre.
Kommentar ansehen
04.03.2010 12:54 Uhr von projekt_montauk
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Erdbebenwaffe ??? NEW YORK - Laut Hugo Chávez sind die USA für das verheerende Erdbeben in Haiti verantwortlich.
Foto: dpa (Archiv)

Eine Pressemitteilung des TV Sender ViVe TV, dem Sprachrohr des Präsidenten Venzuelas besagt, dass die USA wahrscheinlich eine „Erdbeben-Waffe“ besitzen, mit der sie die Katastrophe auslösten. Das berichtet FOXNEWS.com.

____________

Dazu muss man wissen, dass die USA über eine angebliche Erdbebenwaffe verfügen. Diese Waffe verbraucht eine ungeheure Energie von mehreren Terrawatt. Die Dafür notwendigen Atomkraftwerke stehen in geheimen Standorten in Alaska und Norwegen. Die Mitarbeiter dort werden total überwacht, sodass sie keine Informationen preisgeben können. Die Waffe kann überall auf der Welt eingesetzt werden.
Kurz vor der Olympiade wurde die Waffe gegen China eingesetzt. In dieser Gegend in China dürfte es keine derartigen Erdbeben geben und dort befinden sich die Atomwaffenlager und -forschungseinrichtungen der Chinesen. Die USA wollten damit ihre Macht demonstrieren.
So hat die USA zwar einen ungeheuren Schuldenberg in China angehäuft, da sie aber ihre Geldgeber erpressen, können die daraus keinen Machtvorteil erringen.

___

fängt damit an, das Fulford über sein Interview mit dem ehemaligen japanischen Finanzminister Heizo Takenaka vom letzten Jahr berichtet, wo er ihn fragte: „Warum haben sie die Kontrolle über das japanische Finanzsystem an eine Gruppe von amerikanischen und europäischen Oligarchen ausgehändigt?“ Die Antwort von Takenaka war,

„weil Japan von einer Erdbebenmaschine bedroht wurde!!!“

Fulford sagt dann, ich konnte der Aussage zu diesem Zeitpunkt nicht glauben. Aber später, als ich einiges darüber veröffentlichte, sagte die japanische Sicherheitspolizei zu mir, weil ich dies berichtet hätte, würde die Stadt Niigata von einem Erdbeben getroffen werden. Nur zwei Tage später lag das grösste Atomkraftwerk Japans in der Nähe von Niigata mitten im Epizentrum von zwei Erdbeben, beide in der Stärke von 6.8!!!

Das war dann ein zu grosser Zufall für mich.
Kommentar ansehen
04.03.2010 17:52 Uhr von Prentiss
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ich glaube wenn ich noch einmal den total super ulkigen vergleich zum film, bzw. dem datum 21.12. 2012 lesen muss, kotze ich erstmal.

es ist nicht witzig, also wiederholt es nicht dauernd bei jeder neuen "katastrophe". einmal gelesen und jeder muss ihn mindestens einmal vom stapel lassen, *seufz*.

ach und @ projekt_montauk, zu gerne würde ich eine ferndiagnose stellen, aber so ganz ins blaue raten möchte ich dann doch nicht. jedenfalls, irgendwas von dem, was du dir momentan zufügst, auf welchem wege auch immer, ist definitiv zuviel des guten. :P

das leben kann auch spaß machen, wenn man _nicht_ hinter allem eine super aufregende und menschenverachtende verschwörng vorfindet.

[ nachträglich editiert von Prentiss ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?