04.03.10 09:00 Uhr
 3.341
 

Ausländeranzahl in Deutschland geht zurück

Im Vergleich zu 2008 hat man in Deutschland im Jahr 2009 32.800 Personen mit ausländischer Staatsangehörigkeit weniger gezählt.

In Deutschland lebten 2009 etwa 6,69 Millionen Personen mit ausländischer Staatsangehörigkeit. Dabei waren Menschen aus 186 Ländern darunter.

Die Zahl der ausländischen Bevölkerung ist am stärksten bei Personen aus der Türkei zurück gegangen. Die Zahl von EU-Bürgern aus anderen Ländern hat in Deutschland leicht zugenommen. Am deutlichsten ist der Anstieg von Menschen aus Serbien sowie Montenegro zu verzeichnen gewesen.


WebReporter: techn9ne
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Ausländer, Bevölkerung, Einwohner, Migration
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2010 09:13 Uhr von Mui_Gufer
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
guten morgen techn9ne: was hat denn die npd mit der news zu tun?
warum das bild als aufmacher?
etwa provokation?
Kommentar ansehen
04.03.2010 09:16 Uhr von easyhero
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@ Mui_Gufer: Das war bestimmt ein FEHLER wie immer!!....
Kommentar ansehen
04.03.2010 09:19 Uhr von lina-i
 
+27 | -9
 
ANZEIGEN
Als was zählen die Ausländer, die: den deutschen Pass wie auch den Pass ihres Heimatlandes besitzen?

Wohl nicht mehr als Ausländer, da sie den deuschen Pass besitzen...
Kommentar ansehen
04.03.2010 09:20 Uhr von licence
 
+26 | -9
 
ANZEIGEN
Was soll man dazu sagen da habe Ich im moment ein anderes gefühl in Berlin.

Dann kommt auch noch hinzu das die hier geboren werden nicht in diese Statistik vorkommen.
Kommentar ansehen
04.03.2010 09:22 Uhr von dagi
 
+27 | -12
 
ANZEIGEN
die: zahl der ausländer ist nur zurückgegangen weil alle einen deutschen pass bekommen haben! auch so kann man eine statistik fälschen!
Kommentar ansehen
04.03.2010 09:26 Uhr von Showtime85
 
+13 | -20
 
ANZEIGEN
@all: Was wollt Ihr eigentlich? Die Statsitik wurde doch von der Statistischem Bundesamt und von de, Ausländer Zentralregister erstellt bzw. in Auftrag gegeben. Beschwert euch doch bei denen!
Wer von euch ist den wirklich noch ein rein rassiger deutscher?
Kommentar ansehen
04.03.2010 09:34 Uhr von Haruhi-Chan
 
+20 | -14
 
ANZEIGEN
@Showtime85
Ich...
Aber da steh ich mitlerweile als Minderheit ;_;
Fühl mich diskriminiert...
Kommentar ansehen
04.03.2010 09:41 Uhr von Katzee
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht nur die Ausländerzahl: geht in Deutschland zurück. Allein im ersten Halbjahr 2009 verließen ca. 74.000 Deutsche unser Land, um sich im Ausland niederzulassen. Für das zweite Halbjahr habe ich noch keine Zahlen gefunden, aber wesentlich weniger dürften es wohl kaum sein.

Vielleicht sollte man mal überlegen, wieso so viele Menschen Deutschland den Rücken kehren anstatt wieder eine Pro-und-Contra Ausländerdebatte vom Zaun zu brechen.
Kommentar ansehen
04.03.2010 10:16 Uhr von BoltThrower321
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Wie sehe der Arbeitsmarkt aus, wenn wir ~5 Millionen weniger nicht EU Buerger haetten und wie sehe die Kriminalstatistik aus???
Oder anders ausgedrueckt, wie waere Deutschland, wenn wir (die EU) so die Immigrationsrate regeln wuerden wie die USA???

Frage ueber Fragen...

Offene Grenzen sind ja ok...doch eine GESUNDE Reglementierung muss gegeben sein!

[ nachträglich editiert von BoltThrower321 ]
Kommentar ansehen
04.03.2010 10:18 Uhr von CrazyWolf1981
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Ich würde: als Deutscher auch gern auswandern.
Mag sein dass paar Ausländer das Land verlassen. Wäre schön zu sehn wenn das aber welche wären, die auf Grund von Gewaltverbrechen etc. des Landes verwiesen werden. Aber nein, die lässt man ja hier und behandelt sie noch königlich.
Und da soll man sich als Deutscher im eigenen Land noch wohl und sicher fühlen?
Kommentar ansehen
04.03.2010 10:25 Uhr von Alh
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
Was: für eine Augenwischerei!
Richtig erkannt, es gibt viele Papierdeutsche und viele die einen deutschen Pass besitzen aber im Kopf noch im Ursprungsland hängen obwohl sie keinerlei Bezug mehr dazu haben.
Es sind viel zu viel da und daher ist es nur zu begrüßen, dass Ausländer wieder dahingehen wo sie hergekommen sind.
Wie kann man seine Heimat verlassen und sie so dermaßen
verraten?
Da kann von Ehre und Stolz keine Rede sein.
Kommentar ansehen
04.03.2010 10:28 Uhr von a_gentle_user
 
+11 | -14
 
ANZEIGEN
hoffentlich sinkt der IQ: in deutshcland nicht mit sinkender ausländerzahl

:-D
Kommentar ansehen
04.03.2010 10:42 Uhr von Conner7
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@a_gentle_user: "sinkt der IQ in Deutschland"
Aha!? Ich frag besser nicht nach...

Vergiss nicht deine Pillen zu nehmen!

[ nachträglich editiert von Conner7 ]
Kommentar ansehen
04.03.2010 10:53 Uhr von a_gentle_user
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
@conner vielleicht bin ich ja einer: dieser Ausländer die das Land bereichern?
Zahle jährlich dutzende von tausenden Euro Steuern, und erhöhe das Bruttosozialprodukt?
Spreche sogar Deutsch und bin "integriert"?

Denk genau nach:
Die GUTEN, ja die gehen hier wohl eher als die unbeliebten SOZIALSCHMAROTZER

insofern denk nochmal über meine obige Bemerkung nach!

[ nachträglich editiert von a_gentle_user ]
Kommentar ansehen
04.03.2010 10:58 Uhr von w0rkaholic
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Und wenn hier nur noch Ausländer wohnen: ist mir eigentlich egal! Hauptsache die Menschen an sich sind in Ordnung und ich bin in der Lage die von der Mehrheit gesprochene Sprache zu verstehen und selbst in dieser zu reden.

Klar fänd ich es irgendwie schade, wenn die deutsche Sprache und Kultur verloren geht, aber es entwickelt sich nun mal alles weiter, heute redet ja auch niemand mehr altgermanisch und es gab bestimmt eine Zeit, wo man um diese Sprache getrauert hat.

Ich selbst bin mehr oder weniger auch nur zugewandert, glaube vor 4 oder 5 Generationen väterlicherseits aus Polen. Ich spreche kein Wort polnisch, auch meine Eltern und Großeltern nicht mehr. Nur unser Nachname ist "erhalten" geblieben, weil wir wohl nur in der Lage sind, Jungs zu zeugen :-)

Ich mache weniger den Ausländern einen Vorwurf als unseren Politikern, die durch die Zuwanderungsgesetze einen solchen Zufluss erst ermöglicht haben. Der Deutsche (wenn es ihn überhaupt so "wirklich" gibt) ist schon merkwürdig - fängt zwei Weltkriege an und die nachfolgende Generation fühlt sich zumindest zum Teil immer noch mitschuldig, obwohl sie zum damaligen Zeitpunkt noch nicht mal in Planung waren.

Die Deutschen (ich schließe mich hier mal mit ein) haben selbst schon eine ganze Menge Mist gebaut, allerdings haben andere Länder das auch - ich würde sagen, was in der Vergangenheit liegt, soll man ruhen lassen - vor allem wenn es die vorvorletzte Generation betrifft.
Kommentar ansehen
04.03.2010 11:02 Uhr von ck1987ck
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@easyhero: was hat denn die DDR damit zu tun?
Kommentar ansehen
04.03.2010 11:21 Uhr von a_gentle_user
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@raubtier: naja, das werden hier etliche Deutsche wieder nicht gerne lesem, aber leider sind die Deutschen meiner Meinung nach eher wie Schaafe.

Sie lassen sich von Ihren Herdenführern einfach lenken und alles gefallen.
Es wird gemeckert was die Führungselite hier treibt aber Demos, oder Revolution?
War das in China wo Studenten sich vor Panzer stellten?
In Frankreich wo es eine Revolution gab und wo jetzt Manager von arbeitern festgehalten werden oder Autos brennen?
In Polen wo die Werftarbeiter mal einen Ruck in die regierung brachten?
Ich kann mir nciht vorstellen das es in D sowas gab/geben wird.

Eher wird hier wieder ein Politiker (gab mal so einen Österreicher vor etwa 70-80 Jahren) seine bekloppten Fantasien ausleben und alle schwimmen mit...
Kommentar ansehen
04.03.2010 11:45 Uhr von PeterLustig2009
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
@Katzee: Oder man sollte die Statistik hinterfragen und sich überlegen wieso wir trotz 74000 Abgänge und einem Rückgang der Ausländer mehr Deutsche haben.

Fakt ist dass ein großteil der Ausländer verschwindet, weil sie "eingebürgert" werden. Thats it

Fast kein Ausländer würde aus freien Stücken das Land verlassen
Kommentar ansehen
04.03.2010 12:06 Uhr von sharp
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
lol: ich finds lustig wenn manche hier sachen raushauen wie"keine ehre und vaterlandsliebe" oder "ich fühl mich diskriminiert" sind wir doch mal ehrlich wir können einen scheißdreck dazu beitragen in was für einer nation wir geboren oder großgezogen werden und wenn ichs mir recht überlege würde fast jeder deutsche, abgesehen von ein paar ewig gestrigen wenn er die mittel dazu hätte auswandern...
aber wen es um die "bösen bösen"Ausländer geht da enteken wir unsern intusiasmus wieder. wär schön wenn wir so viel energie in die umgestaltung unseres landes inwestieren würden anstatt uns drüber auszulassen ob jemand in der dritten generation mit deuschem pass wirklich imigriert ist.
Kommentar ansehen
04.03.2010 12:48 Uhr von Taure
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
ein schöner traum.......
Kommentar ansehen
04.03.2010 12:59 Uhr von sharp
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@ Haruho-chan: so so das du ein kleiner japan fan bist wussten wir ja schon aber ich dachte als solcher hat man etwas ahnung von dem jeweiligen land aber deine hier genannten begründungen (gullideckel, Neuste handys, sicherheit) kann man hoffentlich nur auf dein alter zurückführen.
desweiteren ist ech etwas heuchlerisch von kanacken zu reden aber dann ins ausland abwandern zu wollen und naja zum thema tolle gesellschaft und sicherheit hier mal ein paar fakten zum wunderschönen Japan:
-Japan ist weltweit größter produzent von kinder- und Sodomie-pornografie
-Japan hat ahnlich hohe Java (amphetamin) abhängikeits zahlen wie der gesamte norden amerikas
-in keinem land der welt gab es inerhalb der letzten zehn jahre soviel gemeldete inzest fälle wie in Japan
-in der japanischen gesellschaft besteht eine doppelmoral, die beim thema gleichberechtigung sehr gut sichtbar wird beruflich gibt es kaum noch unterschiede zwischen mann und frau zuhause und sieht es aus wie im mitellalter
-in jaan gib es keine FSK es keine vernüftigen kriterien zur ausonderung jugendgefärdender schrifften gib
so da sind nur ein paar punkte die aber wie ich finde gerade wenn es auch darum geht kinder in einem land großzu ziehen nicht gerade für Japan sprechen.
eine frage hätt ich allerdings noch wo zur hölle in der BRD lebst du wenn du als mäddel jede sekunde angs haben must abgestochen zu werden.

ps.rechtschreibung:das hier ist ne kommentar seite und nicht eure deutschstunde bin hier nicht der einzige der nicht auf rechtschreibung achtet...
Kommentar ansehen
04.03.2010 13:05 Uhr von BjK_01li
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Auswanderung: Ja viele Ausländer wandern ab aber das sind meist ee die meisten die Geld haben oder schulisch bzw bildungsmäßig hochqualifiziert sind .
Die Asozialen Typen sind noch hier und bleiben hier !
Kommentar ansehen
04.03.2010 13:12 Uhr von hertle
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
boah diese ganzen rechtspopulistischen Kommentare hier sind ja sooo armseelig. Ihr wisst nicht wovon ihr sprecht. Nur komisch, dass sich gerade bei ShortNews immer so viele braun-angehauchte Individuen tummeln. Wirklich eigenartig!!!
Kommentar ansehen
04.03.2010 13:26 Uhr von Edenman8
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
braun: Braune Menschen überall :-D
Aber der Hammer jedes Thema ist gut um irgendeinen Mist zu verbreiten.

In Deutschland lebt nur der, der es sich nicht leisten kann wegzuziehen.

Japan rettet uns alle - dort kriegt man keine Kriminalität zu spüren so wie hier. Hier ist jeder 2te Tot durch Raubmord entstanden.... natürlich nur durch Irgendwelche Türken... Ausländer? Nennt sie bitte Türken... ist einfacher. Und dumme Menschen wie 80% hier, mögen es schön einfach.

Weniger Ausländer bedeutet - Mehr Deutsche Pässe.

Mehr Auswanderer - Mehr "echte" Deutsche fühlen so wie ihr.

Ausländer = Sozialschmarotzer, Kriminelle und König

Deutsche Justiz = kriecht allen in den PoPo

Ich bin echter Deutscher..... eine Minderheit

Bringt bitte mal was neues
Extrem langweilig alles....

AutHor? :-D
ja bitte

[ nachträglich editiert von Edenman8 ]
Kommentar ansehen
04.03.2010 13:31 Uhr von antiSith
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
ihr könnt sagen was ihr wollt: aber in deutschland muss man angst haben sich als DEUTSCHER zu outen und nich als Türke oder anderes

und das ist schlimm!

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?