04.03.10 07:15 Uhr
 5.202
 

Mörder ist mit einem abgeschnitten Kopf seit 2. Februar auf der Flucht

Die Polizei fahndet nach wie vor nach einem Mörder, der am 2. Februar einer Frau in Kerpen den Kopf abschnitt und mit diesem flüchtete.

Der Ehemann der Getöteten bittet den unbekannten Täter, dass dieser den Schädel wieder aushändigt, damit die Frau "in Würde ruhen kann".

Die Frau soll jetzt baldmöglichst beerdigt werden, nachdem die Behörden den Leichnam nun freigaben.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Mord, Flucht, Mörder, Kopf
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt
Österreich: Mann tötet Bruder und Schwester mit Küchenbeil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2010 07:42 Uhr von jpanse
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Kein Titel angegeben. TITEL NERVEN: "Polizei fahndet nach wie vor nach einem Mörder, der am 2. Februar einer Frau in Kerpen den Kopf abschnitt"

Die Frau soll jetzt baldmöglichst beerdigt werden

Schnell ist anders...haben die so lange gebraucht und um herauszufinden woran sie gestorben ist?

Schon abartig...dabei hab ich erst kürzlich nen Film gesehen wo eine Frau das mit dem Kopf ihres Mannes gemacht hat.
Die hat den in einer Tupperschüssel quer durchs LAnd transportiert...kranke inspiration...
Kommentar ansehen
04.03.2010 07:57 Uhr von AKiRA2512
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Hülle Der Körper ist nach dem Tod eine leere Hülle. Kann man verbrennen, verbuddeln oder ins All schiessen. Jeder wie er´s mag. Mich könnt ihr nach meinem Tod verbrennen und die Asche im Winter auf die Strasse streuen, dann hat das wenigstens noch einen Sinn.

Aber daß um den Kopf der Frau nun mehr Aufsehens gemacht wird, als auf die Ergreifung des Täters geht mir irgendwie gegen den Strich.
Kommentar ansehen
04.03.2010 07:58 Uhr von cube221122
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
sehr kurios: im titel versteht man ,dass ein mann mit abgeschnittenen kopf auf der flucht ist xD
nächstes mal genauer beschreiben .

zT.
sowas gibt nicht alle tage .
RIP wenn es soweit ist -_-
Kommentar ansehen
04.03.2010 08:09 Uhr von DJCray
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Checker? ... abgeschnitten? in der Überschrift? wohl eher doch "abgeschnittenem" ... Aber wie die Kollegen zuvor bemerkten. Titel ist reißerisch und lässt alle möglichen Gedanken zu.

Besser:

Kerpen: Fahndung seit einem Monat nach Mörder mit dem abgetrenntem Kopf seines Opfers
Kommentar ansehen
04.03.2010 08:11 Uhr von John2k
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@AKiRA2512: Aus den Ressourcen der Erde enstanden und diesen wieder hinzugeführt :-)
Kommentar ansehen
04.03.2010 08:16 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Akira: Und was bringt deine Asche im Winter auf der Straße??
Die Rutschegfahr verringern wohl kaum
Kommentar ansehen
04.03.2010 08:47 Uhr von iamrefused
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
wer will: den son schei** wissen, hobbydetektive?
Kommentar ansehen
04.03.2010 09:05 Uhr von SGD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
1. Gedanke es gibt wirklich Menschen die ohne Kopf laufen können ?! :-D

News nicht wirklich Inhaltsreich und meiner Meinung nach ziemlich überflüssig.
Kommentar ansehen
04.03.2010 09:17 Uhr von AndyPower
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
mann wieso gibt es so kranke leute auf der Welt?
Kommentar ansehen
04.03.2010 09:52 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: Er ist mit dem Kopf abgehauen, daß er immer noch mit ihm auf der Flucht ist, ist reine Spekulation.
Kommentar ansehen
04.03.2010 10:02 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@akira: Ganz genauso seh ich das auch.

In Würde ruhen... So ein Blödsinn! Das verwesende Fleisch interessiert es nen Dreck, ob es komplett ist oder net.
Kommentar ansehen
04.03.2010 10:56 Uhr von schalischien
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt nur nicht den Kopf verlieren! Ich wette mit der Würde des Kopfes der Frau, ist es seit Beschlagnahmung seitens Täter nicht mehr weit her. Jemand der mal eben einer Frau den Kopf absäbelt und damit auf Weltreise geht dem ist auch zuzutrauen das er den Kopf für irgendwas Sexuelles benutzt... ...*brrrrr*...
Kommentar ansehen
04.03.2010 11:45 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ Mr.Gato: Daran merkt man die moralische Verrohung, wenn überhaupt je eine Moral verhanden war.

Jemand der keinen Respekt vor Toten hat, hat auch keinen vor Lebenden. Derjenige sieht in Menschen nur Fleisch und Knochen.

Traurig, vielleicht überdenken solche Leute ihre Einstellung noch einmal.
Kommentar ansehen
04.03.2010 12:19 Uhr von xlibellexx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wiederlich: allein schon der Gedanke das der es mitsich führt ! obwohl ja nicht gesagt ist , das es ein Mann oder auch Frau der Täter sein kann !

habe ich beim ersten Lesen dieses Berichtes in der Zeitung , ihren Ehemann in Verdacht gezogen , aber der soll ja ein Alibi haben !
aber mein Gefühl sagt mir , das hier bei diesem Mord , wohl eine Liebestat sein könnte , der/ die Liebende durch die köpfung immer bei sich haben will , Rache könnte auch sein ??

weil einfach jemanden so Kaltblütig zu Köpfen !
und vergesst nicht die kommen aus einer gegend die nicht so Ruhig ist , könnte auch eine Blutschande geschichte sein !!
Kommentar ansehen
04.03.2010 14:19 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Mich interessiert wie du Tote un Lebende gleichsetzen kannst.

Also rein vom logischen her fehlt den Toten etwas das die Lebenden haben. Also kann es irgendwie nicht gleich sein. Also kann man auch nicht sagen das jemand der Tote als tot ansieht die Lebenden als das gleiche also tot ansieht.

Sehr komische auffassung.
Kommentar ansehen
04.03.2010 14:39 Uhr von Edenman8
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
haha: Mörder ist mit einem abgeschnitten Kopf seit 2. Februar auf der Flucht
Der Halbkopflose Nick...
Kommentar ansehen
04.03.2010 14:49 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Beide haben Resepkt verdient, nur auf eine andere Art.

"Also kann man auch nicht sagen das jemand der Tote als tot ansieht die Lebenden als das gleiche also tot ansieht."

Man kann daran sehr wohl erkennen wie eine Person mit Lebenden umgegangen ist. Wer einen Toten wie Dreck behandelt, der tut dies auch mit Lebenden, wie der Fall ja auch zeigt.
Ein Menschenleben war dem Täter nichts wert und er geht dementsprechend auch mit dem Toten so um.
Kommentar ansehen
05.03.2010 13:01 Uhr von Jerryberlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Wenn es wenigstens sein eigner wäre ...
Kommentar ansehen
06.03.2010 14:06 Uhr von dido09
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es war der Ehemann: Er wurde nur bei der Entsorgung gestört.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?