04.03.10 07:03 Uhr
 3.889
 

Dickste Person Deutschlands hat über 160 Kilo abgenommen

Jacky D. war Deutschlands dickster Mensch mit damals 362,5 Kilogramm Gewicht. Doch die Transsexuelle hat gravierend abgenommen und wiegt nur noch 193 Kilogramm.

"Ich habe ein völlig neues Lebensgefühl. Ich hab früher in einem goldenen Käfig gelebt, konnte nicht vor die Tür. Ich musste mich zwischen Leben und Tod entscheiden.", so die 39-jährige Frührentnerin.

Die Liebe half ihr bei dem Abnehmen, denn durch einen Bericht im Fernsehen, fand sie einen Partner. Eine Operation am Magen-Bypass unterstützte Jacky ebenfalls beim Gewichtsverlust. Noch in diesem Monat sollen in einer weiteren Operation zwei Fettschürzen entfernt werden.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Person, Kilo, Diät, Abnahme
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2010 07:54 Uhr von FamousK
 
+23 | -18
 
ANZEIGEN
Natürlich: bin ich gerne bereit, solidarisch meinen Beitrag zu der Frührente und den nötigen Operationen dieses sehr normalen Menschens, der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht die geringste Schuld an seinem Zustand trägt, zu leisten.
/irony off

Nur schade, dass seine Entscheidung zwischen Leben und Tod so ungünstig für den Rest der Menschheit ausgefallen ist.

[ nachträglich editiert von FamousK ]
Kommentar ansehen
04.03.2010 08:06 Uhr von AKiRA2512
 
+16 | -13
 
ANZEIGEN
@ FamousK --> Böser Kommentar! Aber Du sprichst mir aus der Seele... hättest Du das nicht geschrieben hätte ich es getan. Irgendwie ist mein Respekt vor solchen Menschen (die scheinbar auch keinen Respekt vor sich selbst haben) gleich Null.
Kommentar ansehen
04.03.2010 08:28 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Dickster Mann der Welt gibt Diät-Tipps finde ich dann in der Quelle.
Das ist genauso unglaubwürdig, wie Minister die 8000 Euro und mehr verdienen den kleinen ALGII-Mensnschen spätrömische Dekandenz vorwerfen.
Kommentar ansehen
04.03.2010 08:38 Uhr von bigpapa
 
+13 | -15
 
ANZEIGEN
Ihr habt Ahnung: Nur mal so zu Info.

Eine Studie hat bewiesen das der BMI (Body-mass-index) absolut nixsagend ist.

Und wie wird ein Mensch 360 KG schwer. ? Sorry aber wenn man sich überfrisst wehrt sich der Körper. Und das bei jeden "Lebensmittel".

Also muss da vermutlich noch was anders hinterstecken. Da die verkleinerung des Magens ja anscheind da sehr geholfen hat, gehe ich mal davon aus, das der Magen den Körper falsche Infos gegeben hat, und sie deshalb immer Hunger hatte. Es ist sehr schwer mit Hunger durch eine Welt zu gehn, wo es an jeder Ecke 2 Fressbuden gibt.

Immerhin hat sie sich zu so einer OP aufgerafft, und ist auch bereit weiter daran zu arbeiten das Problem in den Griff zu bekommen.

Und noch ein Beispiel.
Ne Ex-Bekannte von mir war dünn wie ein Hungerharken, und wurde dann binner eines Jahres um ca 50 KG leichter. Nach 100 Zeitungsdiäten und ca 5-6 Ärzten dann die Diagnose. Irgend eine Drüse spinnt. Die muss jetzt Ihr Leben lang Pillen nehmen und dann gehts halbwegs.

Aber hauptsache Ihr seit alle schön schlank, mit Waschbrettbauch aus der Werbung.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
04.03.2010 08:48 Uhr von CRK277
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn er/sie das durch gesunde Ernährung und Sport mit eisernem Willen abgenommen hätte...

Aber so? Durch sone OP nimmt man doch automatisch ab. Das ist nichts, worauf man stolz sein könnte.
Kommentar ansehen
04.03.2010 10:51 Uhr von hasi3009
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Maradonna: der Spacko hat ja auch mit einer Magenverkleinererung abgenommen. Kaum ist das Dind wieder draussen nimmt er wieder zu.
Kommentar ansehen
04.03.2010 11:12 Uhr von ksros
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@hasi3009: 1. warum "Spacko" ?
2. das "Dind" wird nicht wieder herausgenommen
Kommentar ansehen
04.03.2010 11:37 Uhr von gzaal
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Geil Welche Hasstiraden hier Leute abbekommen, die Fett sind. Genau, das sind alles ekelhafte Schweine und keiner von denen ist krank, schließlich hat man selber sich ja auch im Griff...

Kopf -> Tisch
Kommentar ansehen
05.03.2010 08:35 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nein hoenipoenoekel: Dafür gibts es leider noch zuviele FamousKs und Akira0815s in Deutschland.
Kommentar ansehen
05.03.2010 10:22 Uhr von killozap
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer keine Ahnung hat: warum menschen dick werden, der sollte hier auch gar nicht schreiben. Die meisten Menschen werden dick, weil Sie von Kind auf von der Umwelt (Elternhaus, Partner, Bekannte) zu Diäten getrieben werden. Diäten sind aber der komplett falsche Weg, da der Jojo-Effekt erbarmungslos zuhaut. Sie wären heute Menschen mit einem geringen Übergewicht, aber durch den Zwang zu Diäten (auch durch die Diät-Industrie vorangetrieben) werden die Leute dicker.
Ein Übergewicht wie das in diesem falle, das ist allerdings noch anders hervorgerufen. Da kommen zusätzlich noch enorme psychische Probleme dazu. Aber diese Person hier ist ja auch einer von wenigen Fällen mit einem so enormen Übergewicht. Als Einzelfall ist so etwas so was von uninteressant, aber die Medien müssen ja sich auf die Extremfälle stürzen und derartige dumpfbackene Kommentare wie hier zu lesen hervorrufen. Niedrigstes RTL-Niveau nenne ich das...
Kommentar ansehen
05.03.2010 13:10 Uhr von Mario1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bigpapa: sowas kann durch Schilddrüsen über-/unterfunktion entstehen..... Aber sollte man dennoch einen großen unerklärliche/n Gewichtsverlust/zunahme bei sich in einer relativ kurzen zeit feststellen sollte man sich zu einem Arzt begeben..... Und nicht erst damit warten bis man sich nicht mehr bewegen kann......
Kommentar ansehen
09.07.2010 16:48 Uhr von Entchen84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig: Finde es traurig, dass viele denken mit so eine Op nimmt man automatisch ab... Wer so eine Op machen lässt muss sich sehr lange vorbereiten und es werden etliche untersuchungen gemacht! Nur wenn NACHGEWIESEN ist, dass manselbst nicht abnehmen KANN wird so eine OP überhaupt. Und wer das machen lässt ist so am Ende, dass es keinen anderen Weg mehr gibt denn das ist kein Spaziergang und man muss sein ganzes Leben ändern! Man kann NIE MEHR normal essen und sich an Pläne halten bekommt Magelerscheinungen etc etc... Also der bequeme Weg ist es sicher nicht sondern der einzige für die meißten. Und zu den Kosten. So eine Op kostet nicht mal nen Bruchteol dessen, was die Folgeerkrankungen kosten würden!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?