03.03.10 19:00 Uhr
 1.136
 

Luxusauto aus Malaysia vorgestellt

Ein aus Malaysia stammendes Auto lässt sogar alteingesessene Luxuswagen wie Rolls-Royce Mercedes oder Maserati alt aussehen.

Der in 6.000 Stunden von Hand zusammengebaute Bufori Geneva lässt keine Wünsche offen. Die Möglichkeiten der Innenausstattung bei der 5,30 Meter langen Limousine sind Unbegrenzt.

Angetrieben wird der Bufori Geneva von einen 430-PS-V8-Motor von Chrysler (mit optionalem Kompressor 560 PS) , der ihn in 5,4 Sekunden von 0 auf 100 Km/h bringt. Im Juni soll es die ersten Fahrzeuge zu kaufen geben.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Luxus, Malaysia, Handarbeit
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2010 22:09 Uhr von .stef.
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Naja gibt auch schönere Autos.
Kommentar ansehen
04.03.2010 08:56 Uhr von borgworld2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: "die Gänge sortiert ein automatisches Fünfganggetriebe"
Irgendwo muss man wohl doch sparen....
430PS da wäre doch bestimmt auch eins mit mehr Gängen gegangen.
Kommentar ansehen
04.03.2010 11:06 Uhr von meisterallerklassen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@.stef. Stimmt! Da würde ich mir lieber den Holden Ifijy holen --> sollte er in Serie einmal produziert werden:

http://www.autobild.de/...
Kommentar ansehen
04.03.2010 15:20 Uhr von Der_Krieger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr: klassich aber mit moderner technik. EINFACH ATEMBERAUBEND.

@ all, es gibt natürlich schönere Autos, aber über geschmack kann man sich ja bekanntlich streiten.
Kommentar ansehen
09.03.2010 18:14 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessantes Design: Denke mal, der dürfte sich in England sehr gut machen.

Mir persönlich gefällt vor allem die seitliche Linienführung sehr gut. Nur der Kühlergrill siet ein wenig ungewohnt aus.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?