03.03.10 18:14 Uhr
 9.659
 

Frankreich: 206 Mal mit Mietwagen geblitzt - 450 Punkte

Ein französischer Autofahrer wurde mit einem Mietwagen in Paris 206 Mal geblitzt. Dazu kamen elf Telefonate am Steuer.

Das entspricht 450 Punkten in der französischen Verkehrssünderkartei, in der es nur zwölf Punkte bedarf, um den Führerschein entzogen zu bekommen.

Außerdem wird eine Geldstrafe von insgesamt 15.000 Euro fällig.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Paris, Punkt, Blitzer, Strafzettel, Verkehrsdelikt, Geschwindigkeitsübertretung
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2010 18:20 Uhr von Python44
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Das reicht bis zur nächsten Präsidentenwahl dann gibt´s in Frankreich wieder eine Generalamnestie für alle Verkehrssünder.
Kommentar ansehen
03.03.2010 19:18 Uhr von Vinnyl
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
mit mit? NEWS CHECKER? SCHLAFT IHR?
mit mit...
Kommentar ansehen
03.03.2010 20:44 Uhr von kingmax
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
@ vinnyl: news checker sind doch die authoren der news selbst oder irre ich mich ?
Kommentar ansehen
03.03.2010 20:55 Uhr von nyquois
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@kingmax: das würde erklären, wieso Schrottautoren wie Truman zugelassen werden :P
Kommentar ansehen
03.03.2010 22:37 Uhr von ich212
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
jaja: die franzosen...^^
Kommentar ansehen
04.03.2010 01:25 Uhr von kannon
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube die Fläppen ist der gaaanz lange los.
Kommentar ansehen
04.03.2010 09:41 Uhr von Der_Norweger123
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Punkte sammeln, und tolle preise gewinnen! SCNR.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?