03.03.10 15:30 Uhr
 1.621
 

Surfer reiten in England auf einer 13 Kilometer langen Gezeitenwelle

Surfer im englischen Gloucestershire sind auf der bisher größten Gezeitenwelle in diesem Jahr geritten.

Die Welle mit dem Namen "Severn Bore" erreichte dabei eine Länge von 13 Kilometern und findet durchschnittlich zwölf Mal im Jahr statt.

Die Welle schwappt dabei in die Mündung des Flusses Severn und erweckt immer großes Interesse.


WebReporter: Pacman44
Rubrik:   Sport
Schlagworte: England, Welle, Fluss, Surfer, Gezeiten
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish
Fußball: Bleibt Michy Batshuayi doch länger beim BVB als gedacht?
Olympia: Snowboard-Star Ester Ledecka gewinnt Gold im Super-G

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2010 16:09 Uhr von Truman82
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
in der quelle findet sich auch ein Video zu dem Ride...schon beeindruckend
Kommentar ansehen
03.03.2010 19:58 Uhr von heavensdj
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was ne Brühe D:

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?