03.03.10 14:11 Uhr
 983
 

Indien und Spekulanten treiben Goldpreis nach oben

Derzeit kommt eine starke Goldnachfrage aus Indien, hier wird das Edelmetall zu Schmuck verarbeitet. Darüber hinaus zeigt sich der US-Dollar etwas schwächer.

Dies sind zwei Gründe für den zurzeit sehr festen Goldpreis. Dazu kommt noch, dass Spekulanten sehr stark im Goldmarkt aktiv sind.

Am Mittwochmittag kostete eine Feinunze Gold 1,135 US-Dollar. Eine Feinunze Silber kostet im Moment 17 US-Dollar.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt, Indien, Silber, US-Dollar, Goldpreis, Spekulant
Quelle: www.financial.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2010 14:49 Uhr von hippie68
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ganz zu schweigen davon, daß auch die Europäer Gold kaufen als gäbs kein Morgen.
Längst sind nicht mehr alle Papierkontrakte in London auch physisch voll gedeckt, es gibt zu wenig Gold.
Also steigt der Preis.
Und zweitens pfeifen die Spatzen von den Dächern, daß der Euro aus politischen und wirtschaftlichen Gründen reformiert werden muss: eine Währungsreform.
Ein Schelm ist, wer dabei an eine gleichzeitige Abwertung denkt. Selbst wenn man "nur" einen neuen Euro gegen 4 oder 5 alte tauschen muss, verliert man mehr als 80% seines Geldvermögens. Wer Gold hat, verliert höchstens die Spekulationsschwankungen, derzeit etwa 10% maximal.
DAS ist der Grund, warum Gold aktuell nicht totzukriegen ist.
Kommentar ansehen
03.03.2010 15:23 Uhr von szFrog6
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@hippie68: dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
Kommentar ansehen
03.03.2010 15:24 Uhr von projekt_montauk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die wissen was Ihnen blüht: wenn alle gleichzeitig den Dollar abstossen braucht man Gold um die neue Weltwährung einzukaufen.

Vor einem Jahr hat Indien übrigens schon 200 Tonnen Gold eingekauft genau wie der Rest der "Häuptlinge"
Kommentar ansehen
03.03.2010 16:10 Uhr von iamrefused
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
meinem schlagzeug ist kein gold - also könnt ihr meinen anteil haben :P

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?