03.03.10 12:07 Uhr
 2.103
 

Geoengineering als letztes Mittel gegen den Klimawandel?

Einige Forscher sehen Geoengineering als das letzte Mittel im Kampf gegen den Klimawandel, wenn sich die Staaten nicht auf eine deutliche Reduzierung der Treibhausgasemissionen einigen könnten.

Unter Geoengineering versteht man einen radikalen Eingriff in das globale Klima. Forscher wollen im Falle des Falles versuchen, durch das Säen bzw. Aufhellen von Wolken den Temperaturanstieg deutlich zu reduzieren.

Die Folgen, welche ein solcher Eingriff haben kann, sind jedoch noch ungewiss. Angenommen wird, dass sich dadurch die Niederschlagsverteilung auf der Erde deutlich ändern könnte. Zudem weisen die Forscher auch darauf hin, dass Geoengineering nur eine Methode zur Zeitgewinnung wäre.


WebReporter: Pacman44
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Klimawandel, Wolke, Geoengineering
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller
USA: Experimentelle Krebs-Impfung lässt Tumore bei Mäusen verschwinden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2010 12:07 Uhr von Pacman44
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Geoengineering betreiben die Chinesen mit ihren künstlichen Regenfällen doch schon seid längerem und alleine an deren kleinen regionalen Versuchen sieht man, dass man sowas nicht kontrollieren kann
Kommentar ansehen
03.03.2010 12:12 Uhr von Katzee
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Anstatt: Herumzulamentieren, wie man den Klimawandel aufhalten kann - was von einigen Wissenschaftlern bereits als "unmöglich" abgetan wurde - sollten wir lieber beginnen, Strategien zu entwickeln, wie wir auf einer Erde mit verändertem Klima am besten überleben können.
Kommentar ansehen
03.03.2010 12:18 Uhr von mEtzGER187
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Eine kleine ARD Dokumentation http://www.youtube.com/... Teil 1
http://www.youtube.com/... Teil 2

Bitte anschauen !

"Unter anderem kommen Prof. Frederic Singer, der Ökologe Prof. Josef Reichholf, in dem zum Teil von Günter Ederer *deutscher Wirtschaftsjournalist, Filmemacher und Publizist* zu Wort."

Peace

[ nachträglich editiert von mEtzGER187 ]
Kommentar ansehen
03.03.2010 12:47 Uhr von mEtzGER187
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Prof. Frederic Singer: "Es gibt ganz wenig Akademiker in Deutschland die sich gegen diese Sachen aussprechen, es ist ganz anders in Holland, ganz anders in Kanada, ganz anders in Neuseeland, dort sprechen Akademiker, Leute die berühmte Professoren sind, sprechen gegen diese Hysterie an, in Deutschland nicht, ich weiß nicht warum." ~Prof. Frederic Singer

http://www.youtube.com/... "Warum lassen wir uns so gerne von Expertenmeinungen beunruhigen?"

In der kleinen Doku sieht man Ausschnitte aus dem Al Gore Film das tausenden deutschen Schülern gezeigt wird jedes Jahr, ich frag mich warum im Al Gore Film das World Trade Center erwähnt wird, es hat absolut nichts mit dem Klima zu tun, aber eignet sich anscheinend Perfekt für jede Vorhersage.

"Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast´´~Churchill

Peace

[ nachträglich editiert von mEtzGER187 ]
Kommentar ansehen
03.03.2010 13:02 Uhr von iamrefused
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hauptsache: china kriegt keine eisfreie arktis... nich wahr
Kommentar ansehen
03.03.2010 13:09 Uhr von www.infokrieg.tv
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wusstet ihr das in den usa schon seit jahren zahlreiche patente zur wetterbeeinflussung existieren?!

teils auch einfach zusatzstoffe fürs kerosin, um wolkenbildung zu fördern, die in nahezu jedem verkehrsflugzeug eingesetzt werden können.

mitte der 80er gabs dazu auch testreihen in den usa.
ob die test weitergeführt wurden ist nicht bekannt.... dennoch häufen sich die meldungen solcher "chemtrails" auf der ganzen welt...kondenzstreifen die sich scheinbar nicht auflösen.

das geoengineering in einzelnen ländern eingesetzt wird ist kein geheimnis (siehe russland, die zu jeden feierlichkeiten die wolken über moskau verdrängen)...

die frage ist nur, in welchem umfang geoengineering bereits praktiziert wird....

[ nachträglich editiert von http://www.infokrieg.tv ]
Kommentar ansehen
03.03.2010 13:44 Uhr von TQ.
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
alles betrug: schon mal was von climegate gehört?
alles erfunden um an forschungsgelder zu kommen und der welt die persönlichen ideologien aufzudrängen.

http://scienceandpublicpolicy.org/...
Kommentar ansehen
03.03.2010 15:05 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
klingt nach "verschlimm-bessern"

pffff .... Wissenschaftler
Kommentar ansehen
03.03.2010 15:10 Uhr von projekt_montauk
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die meinen CHEMTRAILS: und die versprühen sie schon seit Jahren aber es glaubt ja niemand ! Es wurde als Verschwörung abgestempelt.

Jetzt wird es als was positives dargestellt ...Geoengineering wird viele Menschen töten. !
Kommentar ansehen
03.03.2010 15:14 Uhr von journalist2010
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
CHEMTRAILS !!! CHEMTRAILS CHEMTRAILS CHEMTRAILS CHEMTRAILS CHEMTRAILS CHEMTRAILS CHEMTRAILS CHEMTRAILS CHEMTRAILS CHEMTRAILS CHEMTRAILS CHEMTRAILS CHEMTRAILS CHEMTRAILS CHEMTRAILS CHEMTRAILS CHEMTRAILS CHEMTRAILS CHEMTRAILS CHEMTRAILS CHEMTRAILS CHEMTRAILS HAB ICH IMMER GESAGT !!!!!

DIE VERSPRÜHEN ALIMINIUMOXID; BLEI ; BARIUM UND VIELE ANDERE HOCHGIFTIGE SACHEN ANGEBLICH UM DAS KLIM ZU SENKEN WELCHES ES NICHT GIBT ..ES WIRD SEIT JAHREN GEMACHT GUCKT EUCH DIE WOLKEN AN ..DAMIT BRIGN MAN MENSCHEN UM


GUCKT DEN FILM STREIFEN AM HIMMEL !!!!!
Kommentar ansehen
03.03.2010 15:34 Uhr von mEtzGER187
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Getschi: http://www.eike-klima-energie.eu/...

Klimawandel Statement von William Happer - Cyrus Fogg Bracket Professor für Physik an der Princeton University!

" Ich glaube, dass die Zunahme von CO2 kein Grund für Alarm ist und sogar gut sein wird für die Menschheit. Ich sage voraus, dass zukünftige Historiker auf diese Periode zurückblicken werden, ähnlich wie wir jetzt auf die Zeit vor der Verabschiedung der 18. Berichtigung der US-Verfassung, um „die Fertigung, den Verkauf und den Transport von berauschenden Flüssigkeiten“ zu verhindern. Zu dieser Zeit schien die 18. Berichtigung genau das richtige zu sein, was man tun konnte, – wer wollte schon im Bund mit dem dämonischen Rum sein? Dies war die 1917er Version, den Planet zu retten. Mehr als die Hälfte der Staaten verabschiedete Verbotsgesetze, bevor die 18. Berichtigung ratifiziert wurde. Nur ein Staat, Rhode Island, stimmte gegen die 18. Berichtigung. Zwei Staaten, Illinois und Indiana, kamen nicht zur Abstimmung und der Rest stimmte zu. Es gab viele nachdenkliche Leute, einschließlich die Mehrheit der Rhode-Isländer, die dachten, dass das Verbot mehr Schaden als Gutes anrichten würde. Aber sie wurden durch die Enthaltsamkeits-Bewegung vollständig ausgeschaltet, deren Motive und Methoden vieles gemeinsam hatte mit der Bewegung, den Klimawandel zu stoppen. Tief aufrichtige Leute dachten, sie würden die Menschheit von dem Übel des Alkohols retten, ähnlich wie viele Leute jetzt ernsthaft denken, sie retten die Menschheit vor dem Übel des CO2. Das Verbot war ein Fehler und unser Land hat sich noch nicht voll von dem Schaden erholt, der angerichtet wurde. Institutionen, wie die organisierte Kriminalität, entwickelten sich in dieser Zeit. Drastische Begrenzungen des CO2 werden in ähnlicher Weise Schaden für unser Land bringen.

Aber wie steht es mit den erschreckenden Auswirkungen der ansteigenden CO2-Konzentration, von der wir hören? Mit einem Satz: Diese sind wild übertrieben, gerade wie die vorgegebenen Vorteile des Alkoholverbots wild übertrieben waren. Lassen Sie mich nun der Wissenschaft zuwenden und versuchen, zu erklären, warum ich und viele Wissenschaftler wie ich von der zunehmenden CO2 Konzentration nicht alarmiert sind...."

Dieser Bericht geht noch etliche Seiten weiter

Und irgendwie komisch das immer die Professoren die nicht mit den anderen mitspielen wollen umstritten sind. Aber alle anderen sind unfehlbar, selbst wenn Einstein jetzt sagen würde der Klimawandel wird schlimmer dargestellt als er ist, würde das wenig Leute interessieren, die Klimalüge ist schon zu tief in den Köpfen eingebrannt.

Das soll nicht heißen ich bin nicht für Umweltschutz, ich bin sogar bei Greenpeace, aber es kommt immer auf die Gelder an wohin sie fließen und wem diese nachher zu gute kommen. Ähnlich wie Hanf im letzten Jahrhundert verteufelt wurde.

Peace

[ nachträglich editiert von mEtzGER187 ]
Kommentar ansehen
03.03.2010 16:00 Uhr von namronbilly
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Es gibt keine: Klimaveränderung durch menschliches CO²!!!
Es gibt aber schon seit Jahren eine Klimaveränderung durch den Menschen und die heißt Chemtrail. http://www.gruene-glashuetten.de/... Jeder sollte sich mal darüber informieren.
Diejenigen die versuchen sich als Umweltschützer zu profilieren sind in Wahrheit die Umweltzerstörer! Allen voran der WWF!!!
http://www.youtube.com/...
http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
03.03.2010 16:46 Uhr von iamrefused
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
alles in: allem: es geht weiter bergab, mit moral und ethik....
Kommentar ansehen
03.03.2010 17:05 Uhr von mEtzGER187
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Getschi: Es ist der Princeton Professor für Physik er sagt, "Ja die Menschen haben den CO² Ausstoß erhöht, aber nicht in dem Maße wie es uns viele Wissenschaftler weiß machen wollen"

Ich weiß nicht wie viel authentische Wissenschaftler ich jetzt noch Zitieren muss, wie ich oben schon sagte, die Klimalüge ist schon zu tief in den Köpfen eingebrannt. Wenn man ne ARD Doku zeigt isses der Prof. der nicht glaubwürdig ist, postes man ne Noviso.tv Doku isses die Seite der man nicht glauben soll, man kann auch gegen alles was finden um es wieder schlecht zu reden. Ich find auch das wir den CO² Ausstoß ruhig veringern können weil wir die Mittel dazu ja haben. Man könnte zB den Amis Flugverbot von ihren Militärjets geben ;)
Aber so etwas lächerliches wie Umweltzonen is doch auch nur wieder ne Geldmache um den Autofahrern sonne Plakette ans Auto zu kleben.

Übrigens wurde beim COP15 Klimagipfel deutlich von Wissenschaftlern zu gegeben das sie etwas geschwindelt haben mit der Klimakatastrophe.

http://www.welt.de/...
"Einzelne Forscher stehen im Verdacht, bewusst übertrieben zu haben, um ihren Themen größere Aufmerksamkeit zu verschaffen. Besonders brisant ist das insofern, als mit der inzwischen offiziell zurückgezogenen Behauptung vom Verschwinden der Himalaja-Gletscher – sie bilden das Trinkwasserreservoir für Milliarden Menschen – bei der EU Millionenbeträge für eine wissenschaftliche Studie eingeworben wurden. Die landeten inzwischen zum großen Teil beim indischen Forschungsinstitut Teri.[...]
Der nächste Schlag kam Anfang Dezember. Die Kopenhagener Klimakonferenz wurde zum Flop. Und in jenen Ländern, die Klimaschützer für entscheidend halten, China und die USA, brandet wieder die Diskussion über eine Frage auf, die als längst beantwortet galt: Wie schlimm ist überhaupt der Klimawandel? Trägt der Mensch daran die Hauptschuld? Oder die Sonne? Schnell war der Vorwurf in der Welt, vor allem die Lobby der Öl- und Automobilindustrie habe bei dieser Debatte die Hände im Spiel. Überraschend kam aber zur Jahreswende ans Licht, dass IPCC-Chef Pachauri seinerseits Beraterposten bei Konzernen bekleidet, die sowohl in den Klimaschutz investieren als auch an der Chicagoer Börse für den Emissionshandel – allesamt Tätigkeiten, deren Erfolg von Vorgaben des Weltklimarates abhängt."

Peace
Kommentar ansehen
03.03.2010 18:54 Uhr von mEtzGER187
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Getschi: Ja kann ja sein das man diesen Singer anzweifeln kann, aber die Aussagen in der Doku spielen keinem einen Vorteil zu er sagt nur, das es Professoren in anderen Ländern gibt die nicht so stur sind wie die Deutschen und sich mit dem Thema auseinandersetzen, hingegen es für die Deutschen schon klar ist der Mensch ist schuld und dass kann er nicht verstehn.

Vielleicht hat er seine Meinung ja geändert keine Ahnung obwohl sich der Wiki Auszug auch wieder Stark nach Lobbyismus anhört keine Ahnung ich kenne den Mann nicht, mittlerweile bin ich eh jedem gegenüber Skeptisch egal welchen Titel er oder sie hat, immerhin heißt unsere Chefin auch Frau Dr. -.-

Wie gesagt ich bin auch kein Befürworter von Umweltverschmutzung und ich kann es absolut nicht leiden wenn Öltanker irgendwelche Chemie in den Ozeanen entsorgen oder andere Dingen die ja zweifelsohne vorkommen.

Nur bei dem Klimawandel muss man erstmal genauer ab wegen, weil da eben eine menge Geld im spiel ist und im Endeffekt leidet wieder der Bürger darunter. Ich hab da letzten bei Auto Motor Sport was über die Plaketten für die Umweltzonen gesehn, da kann ein Unternehmer zB mit 3 seiner Firmenwagen nicht mehr in die Stadt fahren weil die alle kein Abgasfilter drin haben, dafür fährt er jetzt mit nem dicken Bulli der hat ne grüne Plakette stößt aber 3 mal soviel CO² aus als seine kleinen. Bei VW kannste den neuen Touran mit Abgasfilter und ohne kaufen, mit Filter isser 500€ teurer, aber beide haben ne grüne Plakette Oo
Soviel zum Umweltschutz.

Peace

[ nachträglich editiert von mEtzGER187 ]
Kommentar ansehen
04.03.2010 01:17 Uhr von mEtzGER187
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Getschi: http://www.youtube.com/... schau dir die Doku doch einfach mal an geht nicht länger als 15min.

Der Deutsche Forscher hat vor 30 Jahren gesagt die Waldsterbe Prognosen sind übertrieben und er hat recht gehabt, damals hieß es in jeder Zeitung "Der Wald stirbt" ..." Das Ende der Tanne" usw.

Das schlimme ist der Al Gore Film wird in Deutschen Schulen gezeigt der Sprecher der Doku sagt "manche Szenen in dem Film sind pure Propaganda."

Peace

[ nachträglich editiert von mEtzGER187 ]
Kommentar ansehen
04.03.2010 08:17 Uhr von snfreund
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wird immer angegeben, wieviel co2 ein auto in die athmosphäre ablässt, aber kein wort über die verhältnismässigkeit, also wieviel wiegt die athmosphäre, ....
örtliche herbeigeführte abregnungen verändern nicht das weltklima, alles sollte bleiben wie es ist, der herrgott wird jene abstrafen, die ihm ins handwerk pfuschen wollen......
Kommentar ansehen
04.03.2010 08:37 Uhr von www.infokrieg.tv
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kurze ergänzung: “Die Emissionen von Kohlendioxid wirken sich auf die Klimaerwärmung im Grunde genommen nicht aus”, behauptet Chabibullo Abdussamatow, Leiter des Laboratoriums für Weltraumforschung des Pulkovo-Observatoriums (bei St. Petersburg). Die globale Klimaerwärmung, die in letzter Zeit beobachtet wird, führte der Experte nicht auf die CO2-Emissionen, sondern auf die extrem hohe Intensität der Sonnenenergie zurück, die im Laufe des 20. Jahrhunderts registriert wurde.
Seine Hypothese untermauerte Abdussamatow mit Analysen von Eisproben, die in einer Tiefe von mehr als 3000 Metern in der Antarktis und auf Grönland genommen wurden. “Es stellte sich heraus, dass es noch vor der Industrieepoche, bei fehlenden Industrieaktivitäten der Menschheit, beachtliche Schwankungen des CO2-Gehalts in der Atmosphäre wie auch Perioden mit einer Klimaerwärmung gab”, sagte der Wissenschaftler.
“Dabei wurde festgestellt, dass selbst eine beachtliche Erhöhung des CO2-Gehalts in der Atmosphäre nie vor einer Klimaerwärmung eintrat, sondern immer einer Erhöhung der Temperatur auf der Erde folgte. Das heißt, dass sich selbst eine starke Anhäufung von Kohlendioxid in der Atmosphäre praktisch nicht auf den Anstieg der Temperatur auf der Erde auswirkt.”

http://www.schweizmagazin.ch/...


nun die frage... wenn die sonne nicht an unserer erderwärmung schuld ist.... wieso wird es auf mars, venus etc. wärmer?
stimmt... wir menschen sind ja aufm mars gelandet und haben dadurch einen erhöhten co² gehalt in der luft verursacht -.- ;)
Kommentar ansehen
04.03.2010 10:36 Uhr von TQ.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
umstritten: viele wissenschafter sind umstritten, viele theorien sind umstritten.

unumstritten ist, dass die climegate emails der CRU der east aguila university authentisch sind.

jeder der die e-mail liest kann sich selbst ein bild davon machen und sich seine meinung bilden.
Kommentar ansehen
04.03.2010 11:13 Uhr von mEtzGER187
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Getschi: Zitat:Um was geht es die eigentlich?
Zweifelst du den Klimawandel an?
Das menschliche Zutun?
Den Beitrag von CO2?
Die Konsequenzen?~

Ich habe jetzt schon ein paar mal geschrieben worum es mir geht, um Gelder die irgendwelchen Leuten zukommen, weil andere Leute glauben, der Mensch ist Schuld, da werden ganze Industriezweige umgestellt, die auf kosten der Deutschen und anderen gezahlt werden und auch schon wurden. Der Ami macht das ganz einfach, der scheißt einfach drauf und pumpt sein CO² weiter in die Luft, aber wegen einem Typen wie Al Gore der Amerikaner ist und in Amerika nichts bewirkt müssen wir hier in Deutschland zahlen. Obwohl es keinen Beweiß gibt das wir die Erderwärmung, die sich übrigens seit 10 Jahren nicht erwärmt, vom Menschen gemacht ist. CO² ist ein sehr schlechtes Treibhausgas haben mittlerweile etliche Wissenschaftler bestätigt.

Du kennst den Al Gore Film nicht ich geb dir ein Zitat aus dem Film "Hier meine Damen und Heeren steht das World Trade Center Memorial, und nach dem 11.September sagten wir nie wieder...(trauriges Gesicht).. und wenn der Meeresspiegel ansteigt wird es dieses Memorial nicht mehr geben, das können Wissenschaftler genau berechnen, genauso wie sie berechnen können ab wann die Dämme in New Orleans brechen werden."~ Fällt die was an diesem Zitat auf, irgend eine Masche?

Ich kenn die Waldsterbe Geschichte auch nicht da wurde ich gerade geboren, es soll auch nur als vergleich dienen damals hat man auch auf Wissenschaftler gehört die haben Millionengelder kassiert, jeder konnte auf einmal Waldsterbe Prognosen abgeben, alles wurde zur Waldschadensforschung, 30 Jahre später geht es dem Deutschen Wald besser als je zuvor, er ist also nicht gestorben.

Worum geht es dir eigentlich ? Ich habe einfach nur ne Doku verlinkt und plötzlich kams du hier in die Kommentare um diesen Wissenschaftler schlecht zu machen. Dann hab ich einen anderen Wissenschaftler Zitiert und du sagst der widerspricht sich doch.

Um was geht es die eigentlich?
Zweifelst du daran das Statistiken gefälscht werden?
Zweifelst du daran, dass wenn Menschen glauben wir müssen CO² reduzieren, andere Menschen sehr viel Geld verdienen?
Möchtest du alle Zweifler als Idioten entlarven ?
Um was geht es dir Konkret, warum mischt du dich immer in die Kommentare ein, ohne eigene Meinung, und nur um andere Kommentare schlecht zu reden ?

Und jetzt schau dir endlich die ARD Doku an !

Peace

[ nachträglich editiert von mEtzGER187 ]
Kommentar ansehen
04.03.2010 11:37 Uhr von mEtzGER187
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
US-Senator fordert "strafrechtliche" Untersuchung: http://www.shortnews.de/...

Zitat"Der US-Senator aus Oklahoma, James Inhofe, forderte eine vollständige Untersuchung zur Klimagate-Affäre und nannte die Aktionen der beteiligten Wissenschaftler "kriminell" und Teil des "größten Wissenschaftsskandals unserer Generation."

Inhofe bat das US-Justizministerium zu untersuchen, ob Klimatologen, wie Dr. Michael Mann der Pennsylvania State University und Dr. James Hansen von der Columbia University und NASA, sich an illegalen Aktivitäten beteiligten um absichtlich Daten zu fälschen.

Der republikanische Senator forderte auch, dass der frühere Vizepräsident Al Gore erneut vor den Kongress geladen wird um zu dem Thema auszusagen. "Jede Behauptung in dem Sciencefiction-Film (von Gore) ist widerlegt worden." sagte Inhofe bei einer Anhörung. "

Peace
Kommentar ansehen
04.03.2010 16:14 Uhr von mEtzGER187
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Getschi: Zitat
"Möchtest du alle Zweifler als Idioten entlarven?"
Nein, aber zeigen, dass manche Argumente nicht sinnvoll sind..."~

Wenn das deine einzige Motivation ist, dann helf uns Wahrheitsfinder lieber die ganzen schlecht gemachten Nachrichten die jeden Tag im TV gezeigt werden als Lügen zu entlarven damit die deutschen endlich aufwachen. Deine Motivation scheint es aber eher zu sein Argumente von Leuten die nicht mehr an eine Wahrheit glauben zu neutralisieren, anstatt die wirkliche Wahrheit zu finden. Ich seh dich immer nur gegen Leute wie mich mayan999 oder http://www.infokrieg.tv oder Jaegg argumentieren.

Zitat"Warum sollte ich keine Meinung haben?´"~
Weil du diese nie offensichtlich zu erkennen gibst, du steigst in jeder Nachricht mit einem Zitat von jemand ein,suchst den kleinsten Fehler raus um dann denjenigen als dumm oder unseriös hinzustellen, sagst aber nie wirklich wie du zu dem stehst, was eigentlich in den News steht.

Zitat""Zweifelst du daran, dass wenn Menschen glauben wir müssen CO² reduzieren, andere Menschen sehr viel Geld verdienen?"
Nein. Aber ich zweifle auch nicht daran, dass manche Menschen dadurch Geld verlieren."~

Richtig darum geht es doch soll ich dir sagen welche Leute Geld verlieren, die Steuerzahler, weil so unsinnige Maßnahmen die aus dem CO² Wahn entstehen auf den Bürger abgewälzt werden, der Bürger weiß aber nicht das es eine Lüge ist und nimmt dass dann im Sinne für den Umweltschutz hin.

Zitat""Worum geht es dir eigentlich?"
Mein Position zum Klimawandel ist eigentlich sehr simpel. Ich denke, dass der Mensch durch CO2 einen Einfluss hat. Ich denke aber nicht, dass dies der einzige Faktor ist, der eine Rolle spielt.
Die politischen Maßnahmen sind derzeit einfach halbherzig oder auch sinnlos.
Und wie stark sich eine Erwärmung auf den Menschen und die Natur auswirken würde weiß ich auch nicht."

Dann sind wir uns ja mal einig ;)
Du sagst es doch selber halbherzig oder sinnlos, mein Hauptanliegen ist es eigentlich den Leuten die sowas nicht wissen und immer noch hinter diesen Maßnahmen stehen die Augen zu öffnen. Wundert es dich garnicht wieso immer mehr Leute hinter so Seiten wie "alles Schall und Rauch" stehen, du glaubst doch nicht ernsthaft wir sind alles bekloppte, die Meisten Leute die sowas unterstützen sind sehr schlaue Menschen, sie glauben einfach nur nicht mehr daran was uns zB Frau Merkel erzählen möchte auf unsere Kosten, mögen die ganzen Filme auch noch so schlecht sein, es steckt überall ein Funken Wahrheit drin.

Selbst die offiziellen Medien die vorher auf der einen Seite standen beziehen keine klare Stellung mehr, alles wird heutzutage so verdreht in irgend einem Kopf neu zusammengebastelt und ausgeschissen, und den Big Brother zuschauer interessiert das nicht, da sind Leute wie wir gefragt die auf die Straße gehen und die Leute aufwecken bevor es zu spät ist. Ich hab keine Lust drauf das bald einer ankommt und versucht mir sonn Chip in den Arm reinzuprügeln. Wir müssen uns wehren bevor es zu spät ist. Schau dir die Verfassung in Lissabon an, da steht drin man darf jetzt bei Aufständen Waffen Gewalt anwenden. Das hat doch nen bestimmten Grund die Politik merkt das die Leute langsam Wach werden und läutet schon mal Maßnahmen ein, falls es zu Ausschreitungen kommt weil man für Freiheit kämpft, wird man erschossen.

Ich glaub auch nicht an die ganzen Verschwörungstheorien ich glaub aber auch nicht an die offizielle Seite, da hat nun mal die offizielle Seite und die Politik die Pflicht die Fakten offen zu legen, macht sie aber nicht, sie Schweigt.


Peace
Kommentar ansehen
04.03.2010 21:04 Uhr von mEtzGER187
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Getschi: Zitat"Ich hab keine Lust drauf das bald einer ankommt und versucht mir sonn Chip in den Arm reinzuprügeln."
Warum sollte das jemand tun? Ganz ehrlich: Sowas finde ich etwas paranoid. Niemand zwingt dich ein Handy oder das Internet oder EC-Karten zu benutzen, aber du tust es wahrscheinlich trotzdem. "~

Ja da hast du recht ich nutze ein Handy und sogar Internet :D
All die Daten die von mir gesammelt wurden müssen ja jetzt, obwohl ich es stark bezweifel erstmal gelöscht werden, aber das CIA hat wahrscheinlich eh von jedem von uns irgendwelche Daten, ich brauch ja nur das Wort "Terrorist" schreiben dann blinken da wahrscheinlich die Lämpchen -.-

Aber die Sache mit dem Chip ist ja noch was ganz anderes und ich glaube nicht wenn sowas kommt das es ewig freiwillig bleibt, so Prozesse kommen immer schleichend, erst ist es ne Studie dann nen Test dann übernimmt das erste Bundesland sowas... Jeder von uns ist auch dazu verpflichtet seinen Personalausweis mit sich zu führen, was ist wenn dieser Chip irgendwann den Ausweis ersetzt dann kann sich auch der letzte nicht mehr dagegen wehren, wenn dir ansonsten jeglicher Zutritt in was auch immer verwährt wird. Vor zehn Jahren war es nur ne Verschwörungstheorie jetzt gibt es diesen Chip aber auf einmal schon und vielleicht hast du die News schon gelesen wo angeblich jeder 4. schon bereit wäre sich für die Sicherheit so ein Ding einpflanzen zu lassen.

Genau wie mit dem Klima erst hieß es Klima Skeptiker jetzt auf einmal ist es raus das offensichtlich Daten gefälscht wurden und ich erinnere nochmal an die News hier "Geoengineering als letztes Mittel gegen den Klimawandel?"
so langsam glaub ich schon das Chem Trails vielleicht doch keine Verschwörung ist. Aber wie ich schon sagte man weiß sowieso nicht mehr was man noch glauben soll und was nicht.

Achso nochmal zu Al Gore Wissenschaftler haben gesagt viele der Details in dem Film sind Propaganda, mir macht es Angst das unsere Kinder den in der Schule anschauen müssen :(

Peace

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?