03.03.10 09:46 Uhr
 192
 

Münster: 1,5 Tonnen Sand sorgen für Urlaubsstimmung in Miró-Ausstellung

Bei diesem Wetter können noch keine Sommergefühle aufkommen, aber wer sich bereits jetzt danach sehnt, sollte dem Picasso-Museum in Münster einen Besuch abstatten und sich eine große Schau unter dem Motto "Joan Miró - Die Farbe seiner Träume" des spanischen Malers ansehen.

Damit ein mediterranes Flair entsteht, dafür haben Mitarbeiter des Museums gesorgt. "Wir bauen für Mirós Skulpturen einen 36 Quadratmeter großen Strand mitten im Museum.", so ein Angestellter. Insgesamt 60 Säcke Sand mit insgesamt etwa 1,5 Tonnen Gewicht wurden im Picasso-Museum dafür verstreut.

In der Schau sind zusammen 100 Kunstwerke des katalanischen Universalkünstlers Joan Miró (1893-1983) ab kommenden Freitag, 5. März, bis einschließlich 6. Juni zu sehen. In der Ausstellung werden u.a. Gemälde, Plastiken und Zeichnungen gezeigt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Münster, Sand, Joan Miró
Quelle: www.muensterschezeitung.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2010 09:46 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Gemälde von Miró sind wesentlich von dem Kunststil des Surrealismus geprägt und er war ein berühmter Vertreter der klassischen Modernen im 20. Jahrhundert. Er erinnert mich teilweise an den Künstler Kandinsky. (Bild zeigt einen Mitarbeiter beim Sandverstreuen in der Ausstellung)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?