03.03.10 08:10 Uhr
 743
 

Windows 7 auch im Februar sehr beliebt

Das neue Betriebssystem von Microsoft konnte auch im Februar laut "NetApplications" zulegen.

Seit Januar konnte Microsofts Betriebssystem Windows 7 1,35 Prozent zulegen. Davon 0,12 Prozent im Februar.

Im gleichen Zeitraum musste Apple mit seinem Betriebssystem Mac OS X Verluste hinnehmen. Auch Linux ließ ein paar Federn.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, 7, Linux, Betriebssystem, Windows 7, Mac OS X
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2010 09:17 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und wie messen die das?

also ich hab gestern nicht bescheid gegeben das ich bei meinem nachbarn windows 7 installiert habe und bei mir gestern linux ..

aber okay zugegeben windows 7 macht beim installieren weniger ärger als vista in sofern glückwunsch microsoft scheint ja ein neues xp zu sein ;)
Kommentar ansehen
03.03.2010 10:25 Uhr von fiver0904
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Verluste? Mac OS X ist im vergangenen Monat um 0,69 gestiegen. Sind das wieder die NetApp Daten bei denen dick und fett drüber steht, dass es die US-Daten sind und man für die Internationalen einen kostenpflichtigen Account benötigt? Ist mir schon öfter aufgefallen, dass die Redakteure immer auf die US-Daten verlinken.

Hier die internationale Tabelle:
OS Marktanteile Februar ´10: MS Windows: 86,34% (+0,12) | Apple Mac OS X: 10,90% (+0,69) | Linux: 0,92% (-0,04) | Sonstige: 1,84% (-0,85)
Kommentar ansehen
03.03.2010 10:36 Uhr von projekt_montauk
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Werbung als News tarnen: auch im März noch beliebt
Kommentar ansehen
03.03.2010 17:41 Uhr von Hinkelstein2000
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Win7? ist bei mir ganz schnell wieder rausgeflogen. Kaum Möglichkeiten, die Reg zu verändern; nix mit Kompatibilität; etc.
Ein Spielzeug halt. Aber was soll man nehmen, wenn man sich nicht auskennt und das Ding schon installiert ist?
Kommentar ansehen
03.03.2010 20:04 Uhr von camillob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das liegt wohl vor allem daran dass seit dem 01.03 der RC von Windows 7 praktisch auslief. So hat das System eine Woche vorher immer gemeldet, dass man eine neue Version benötigt. Seit dem 01.03 fährt die Testversion alle 4 bzw. 2 Stunden den Computer automatisch herunter. Ich denke, dass ein großer Anteil an Usern diese Version hatten und sich nun für die Vollversion entschieden haben...
Kommentar ansehen
04.03.2010 11:36 Uhr von ksros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch kein Wunder: Man bekommt doch nur noch Win7.
Wenn es PCs geben würde wo man wählen kann, XP, Vista ODER Win7, dann würde es evtl. anders aussehen.
Aber MS ist ja schlau. Um etwas zu verkaufen tun wir mal DX10 nur Vista+ machen.
Würde bestimmt auch unter XP laufen, aber die Sorce-Zeile:

if( WINVERSION < VISTA )
{
MessageBox( NULL, "Falsche Windows-Version!", NULL, MB_OK|MB_ICONEXCLAMATION );
return 1;
}

verhindert das.

[ nachträglich editiert von ksros ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?