02.03.10 22:57 Uhr
 134
 

Fußball: In Italiens Serie A gab es die ersten Bestrafungen wegen Fluchens

In Italien ist ein neuer Strafenkatalog eingeführt worden (ShortNews berichtete). Demnach gibt es für ungebührliches Verhalten während des Spiels eine Sperre.

Zwei Personen haben jetzt die Auswirkungen der neuen Verordnung zu spüren bekommen. Davide Lanzafame, Spieler beim AC Parma, und Domenico Di Carlo, Coach von Chievo Calcio, sind mit einer Sperre von jeweils einem Match belegt worden. Sie hatten geflucht.

Die neue Verordnung besagt, dass die Referees fluchende Akteure sofort vom Platz stellen dürfen.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Italien, Strafe, Verhalten, Serie A, Katalog
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2010 00:59 Uhr von Un4given
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann kommt: der Beruf des Profi Fußballers in der Serie A für mich wohl nicht in Frage. Porca Madonna;-)
Kommentar ansehen
05.05.2010 07:22 Uhr von xlibellexx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Waaas ? Fluchen Verboten ..und das bei den Temperament geladenen Italienern ...???????? muss schmunzeln wie süss , sitzt auf der Bank roter Kopf und stinke Sauer :)


Hier bei uns bekommen die Staatskassen , durch die PKW fahrer die fehlenden fiskogelder , das ganze Land übersät mit Blitzern :(

und dort wird es so gehandhabt ! ja dann Europa freundet euch schon euch mit den gedanken an das Italien nächstes Jahr Europás stärkste Finanzmacht wird , die Italiener Finanzkrise durch fluchen behoben ! :) hehehehehe....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?