02.03.10 22:26 Uhr
 174
 

Hannover: Medizinstudenten nehmen Kindern Angst vorm Arzt mit "Teddybärklinik"

In Hannover durften gestern und heute Kinder zwischen vier und sieben Jahren ihre kranken Kuscheltiere behandeln lassen. Diese wurden unter den prüfenden Blicken der "Eltern" medizinisch versorgt.

Die Wahl der Kuscheltiere war den Kindern überlassen: so kam ein Hai mit kaputter Flosse genauso in Behandlung wie eine Schlange mit Bandscheibenvorfall.

Studenten der Medizinischen Hochschule hatten dazu eingeladen, um Kindern zu zeigen, dass man sich vor dem Arzt oder der Klinik nicht ängstigen muss.


WebReporter: chip303
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kind, Angst, Arzt, Hannover, Klinik
Quelle: www.aerzteblatt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2010 22:44 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Trotzdem habe ich zu einem Arzt: nur dann Vertrauen,wenn ich ihn schon mal positiev kennen gelernt habe...erst recht gilt das beim Zahnarzt,Angst entsteht..(und wird nicht angebohren)..wenn der Arzt brutal und ohne Mitgefühl "rumfuhrwerkt"...ganz Wichtig...die persönliche Ansprache !! Nicht das Latainische Kauderwelsch,was dieser seiner Assistentin dauernd zuruft...bei Kindern umso wichtiger !!!
Kommentar ansehen
02.03.2010 22:48 Uhr von chip303
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
guck mal in meinen Kommentar in Bremen gibts nen ganz tollen Zahnarzt.. dem rennen die Kinder fast die Bude ein....
Kommentar ansehen
02.03.2010 22:56 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke für den Hinweiß ! Aber ich habe eine tolle Zahnärztin..trotzdem +Punkt..
Kommentar ansehen
02.03.2010 23:01 Uhr von chip303
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich auch bei dem brauchts keine Betäubung.. wenn der anfängt zu sprechen...dös ich so weg...mehr als 8 Worte die Minute sind Hektik... dafür arbeitet er umso flinker....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?