02.03.10 19:20 Uhr
 1.960
 

Porsche Spyder: Der Flitzer mit dem Verbrauch eines Kleinwagens (Update)

Es klingt unwahrscheinlich, aber Porsche hat den Verbrauch des neuen Porsche 918 Spyder (SN berichtete) mit drei Litern auf 100 Kilometern angegeben. Damit verbraucht er nicht mehr als ein VW Lupo.

Der Flitzer bringt es auf 320 km/h Höchstgeschwindigkeit. Das Fahrzeug hat einen V8 Motor mit über 500 Pferdestärken.

Die Drehzahl wurde auf 9.200 U/min maximiert. Der Zweisitzer hat einen CO² Ausstoß von 70g/km.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Porsche, Liter, Verbrauch, Flitzer, Spyder
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Geblitzt: Andere Person angeben
Formel 1: Das sind die Autos der Teams

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2010 19:39 Uhr von Ing.Tro
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da is schon die Antwort auf die Vorgaben der Amis: Von wegen weniger als 3,7 Liter auf 100km.

Mich würd nur interessieren, wie viele Zylinder da bei konstantfahrt weggeschaltet werden ......
Kommentar ansehen
02.03.2010 20:16 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist doch: nix als Marketing-Geschwafel, um auf die 3 Liter zu kommen, müsste der doch ununterbrochen elektrisch fahren, um überhaupt nur in die Nähe des Wertes zu kommen, sobald der Benzinmotor zuschalten, geht der Verbrauch doch rasant in die Höhe
Kommentar ansehen
02.03.2010 20:55 Uhr von mAdmin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
cool, habe hier auch einen: porsche "laber":
der hat 1000ps, 16 zylinder und verbraucht nur 1l luft.

zeigen nicht labern.
Kommentar ansehen
02.03.2010 22:48 Uhr von Mario1985
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das kann ganz leicht: bewiesen werden, lass das auto ca. 2Stunden im 6. Gang auf 50 Km/H laufen und schon braucht das auto auf 100Km weniger als 3Liter.......
Kommentar ansehen
03.03.2010 01:03 Uhr von iason33
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
25 Minuten: Dann ist der Akku leer....
Also weider eine theoretische Hochrechnung gewesen.
Aber dennoch ein Schritt in die richtige Richtung.
Wenn die Daten aus dem Testbericht nur zur hälfte stimmen wäre das ein starker Fortschritt beim Autobau.

Trotzdem braucht der Spyder bei "High performance" seine 20 Liter. Dafür dann aber auch die Nordschleife in 7:30
Kommentar ansehen
03.03.2010 09:00 Uhr von John2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Hauptproblem: ist das Gewicht, welches durch leichte Bauweise behoben werden kann. Irgendwann trift sich Gewicht und Verbrauch und somit sind 3 Liter nicht unrealistisch. Realistischer sind wahrscheinlich 5 Liter.
Eventuell ist es auch möglich Autos mit weniger Verbrauch zu bauen, was im Moment aber wahrscheinlich zu teuer sein wird.
Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass es wirklich Spaß macht einen VW Lupo 3L zu fahren und erst recht nicht bergauf.
Ich bin echt gespannt, was Porsche da konstruiert hat. Es ist doch sowieso immer so, dass erst in teuren Autos die gute Technologie verbaut wird, weil der Spielraum zum Gewinn größer ist.
Kommentar ansehen
08.07.2010 13:18 Uhr von Smiling-Cobra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn? Selbst mit 10 Litern wäre das eine tolle Leistung.
Da hat Porsche bis jetzt kaum Konkurrenz.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?