02.03.10 15:20 Uhr
 626
 

Auch Zigarettenwerbung schuld an jugendlichen Rauchern

Wissenschaftler des Instituts für Therapie- und Gesundheitsforschung untersuchten das Rauchverhalten von Jugendlichen zwischen zehn und 17 Jahren.

Die Studie, an der auch die Krankenkasse DAK beteiligt war, wurde an 3.400 Schülerinnen und Schülern durchgeführt.

Obwohl seit 2001 die Zahl der jugendlichen Raucher halbiert wurde, raucht noch jeder siebte zwischen 12 und 17 Jahren. Schuld daran sei auch die Werbung. Die Studie besagt, dass umso stärker geraucht wird je mehr Zigarettenwerbung gesehen wird.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Werbung, Karriere, Raucher
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2010 15:25 Uhr von darQue
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
und wieder dnews -.-: ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass zigarettenwerbung noch besonders erfolgreich ist und glaube auch nicht, dass sie einen wichtigen grund für die vielen jungen raucher darstellt. gruppenzwang und rauchende idole/eltern werden da wohl viel wichtiger sein...
Kommentar ansehen
02.03.2010 15:32 Uhr von EvilMoe523
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich kann mir irgendwie keinen Jugendlichen vorstellen, der behauptet, dass er wegen irgendwelcher Plakate mit Zigarettenschachteln abgebildet, angefangen hat zu rauchen.

Also da ist das Umfeld wie z.B. Eltern, Freunde aber der deutlich größere Faktor wenn nicht gar zu 100%. Bei Filmen wird ich noch irgendwo mitgehen und es glauben, aber irgendwo schaut man sich doch immer das Verhalten an sich ab, weil es "cool" ist. :)
Kommentar ansehen
02.03.2010 15:34 Uhr von EvilMoe523
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Sir.Locke: Hä? Seit wann ist Werbung für Zigaretten in Deutschland verboten?

In jeder Stadt siehst du nahezu an jeder Bushaltestelle irgendwo eine Leuchttafel mit ner Zigarettenmarke und im Kino laufen ebenfalls Werbespots für Zigaretten. Also irgendwas scheinst du zu verwechseln ^^
Kommentar ansehen
02.03.2010 15:34 Uhr von BiBax3
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm Ist die Werbung nicht im Fernsehn verboten? bzw. nicht nur?
Kommentar ansehen
02.03.2010 15:35 Uhr von darQue
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@sir locke: es gibt ja noch plakatwerbung, die sogar recht häufig. trotzdem glaub ich nicht dran, dass diese werbung jugendliche zum rauchen bewegt.

der großteil der werbeplakate versucht auch, raucher an die marke zu binden und nicht, nichtraucher zu rauchern zu machen, abgesehen vllt vom marlboro-klassiker. in zeiten, wo der staat sich auf kosten der raucher saniert geht es ja auch nicht selten nur noch um den preis, womit zb pall mall und jps ihre kundschaft ködern.

[ nachträglich editiert von darQue ]
Kommentar ansehen
02.03.2010 15:43 Uhr von darQue
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sir locke: die tatsache, dass man erst überlegen muss, ob es überhaupt noch werbung gibt und wo und wie zeigt ja schon, dass sie nicht funktioniert und keine große rolle spielt. ich bin selbst raucher aber achte null auf sowas :)

[ nachträglich editiert von darQue ]
Kommentar ansehen
02.03.2010 15:53 Uhr von w0rkaholic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man denkt irgendwie immer, man wäre immun: gegen Werbung, aber ich bin mir ziemlich sicher, dem ist nicht so! Es wäre sonst für die Firmen absolut unsinnig, Milliarden in Werbung zu investieren! Das gilt für jedes Produkt, auch für Zigaretten - die Werbung funktioniert! Man merkt es nur nicht als Konsument....
Kommentar ansehen
02.03.2010 16:01 Uhr von iamrefused
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schuld? haben immer die anderen! ;)
Kommentar ansehen
02.03.2010 20:08 Uhr von Powerlupo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ruft: Marcell D`avis, der macht das schon. Der frisst auch Chuck Norris.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?