02.03.10 12:48 Uhr
 275
 

Steuerhinterziehung: Im März 4.000 Selbstanzeigen registriert

Nach dem Auftauchen mehrerer CDs, die vermutlich die Daten und Namen von deutschen Steuersündern beinhalten, sind laut dem Netzwerk World Tax Service bis März 2010 bereits 4.000 Selbstanzeigen registriert worden.

Das internationale Netzwerk aus Steuerexperten rät Steuersündern, möglichst früh eine Selbstanzeige einzuleiten. Dabei seien bei leichten Vergehen, die letzten fünf Jahre, bei schweren Vergehen, die letzten zehn Jahre zu dokumentieren.

Zusätzlich zur Steuerschuld kommen sechs Prozent Zinsen pro Jahr auf die Steuerschuld, die nachzuzahlen sind.


WebReporter: Pursel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Daten, März, Steuerhinterziehung, Steuer-CD, Selbstanzeigen
Quelle: www.forium.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei
Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2010 13:13 Uhr von Newsfun
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die: Überschrift passt nicht zur news!
Mal ehrlich, auf der cd sollten ?1500? Datensätze sein? wieso zeigen sich dann 4000 selbst an? das is doch dumm, wenn ich steuern hinterziehen würde hätte ich mich nicht selbst angezeigt da die wahrscheinlichkeit sehr gering ist das ich auf der cd mit drauf bin! :D
Kommentar ansehen
02.03.2010 13:36 Uhr von ASENKRAFT
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja das ist der Wahnsinn!!! Wenn die Zahl von 4000 Selbstanzeigen auch nur annähernd stimmt ist das echt der Wahnsinn!!!

Aber es ist echt mal ein gutes Gefühl das auch mal die Reichen in unserem Land Angst vor unserem Staat haben.
Sonst sind es ja immer nur die Armen die vor dem Arbeitsamt & Co. Schiss haben.
Kommentar ansehen
02.03.2010 13:51 Uhr von Pursel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Newsfun: Es sind ja mehrere CDs in Umlauf. Außerdem wissen, die schuldigen ja nicht, ob sie auf der CD drauf sind oder nciht. Deshalb zeigen sich viele vorsichtshalber selbst an.
Kommentar ansehen
02.03.2010 18:11 Uhr von Lexx1992
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nur mal so Die cd gab es nie & wird es nie geben ;)
Kommentar ansehen
11.03.2010 02:06 Uhr von nkermit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cd Mit Kontodaten der Schweiz: Bei der Liechtenstein-Cd wurde sofort reagiert. Zumwinkel wurde in den Medien als der Steuersünder schlechthin überführt. Aber was es sonst noch gab oder vertuscht wurde weiß niemand.
Bei der Schweiz-Cd (oder mehreren) bin ich mir nicht sicher ob sie überhaupt existiert. Es wäre durchaus möglich dass sie von unserer "Führungsspitze" nur erfunden wurde um private Steuersünder in die "Falle" zu locken. Zumal diese ja keinerlei Strafe für Steuerhinterziehung zu befürchten haben.
Bei Ankauf einer wirklichen CD würden wahrscheinlich auch einige Politiker belastet werden. Vielleicht darum auch die Verzögerung des "Kaufes" der Cd.
Wäre die Frage zu klären inwieweit das Finanzminsterium in so einem Fall seinem Arbeitgeber gehorcht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?