02.03.10 08:09 Uhr
 7.535
 

Experten und Anwohner rätseln: Fischregen in Australien

In der Nacht von 25. zum 26. Februar diesen Jahres ereignete sich über dem australischen Dorf Lajamanu ein ungewöhnlicher Witterungsfall. Im Rahmen eines nächtlichen Gewitters regneten hunderte von kleinen Fischen über das Dorf herab.

Das kuriose an dem Vorfall ist, das sich Lajamanu an der Grenze zur Tanami-Wüste befindet und das jegliche Seen und Küsten mehr als entfernt sind. Auch konnte das Wetteramt keinen Tornado in der Nacht feststellen, welches die Fische hätte in die Luft saugen können.

Die lokale Zeitschrift "The Northern Territory News" berichtete ebenfalls, dass die Fische bei ihrer Landung noch gelebt hätten.


WebReporter: Uckermaerker
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Australien, Experte, Fisch, Anwohner
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2010 08:59 Uhr von RedStar99
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß: nicht wirklich was ich davon halten soll aber anscheinend ist sowas möglich..
Habe dazu folgendes im Netz gefunden:

http://www.sueddeutsche.de/...

http://www.scienceblogs.de/...

http://www.dw-world.de/...

http://www.cosmiq.de/...
Kommentar ansehen
02.03.2010 09:26 Uhr von RobaFresca
 
+38 | -3
 
ANZEIGEN
Ist doch ganz klar ! Die Aliens haben ein wenig Futter in ihren Menschenzoo geworfen ! ;-)
Kommentar ansehen
02.03.2010 10:13 Uhr von Carana
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
LOL: ich feier grade eure Kommentare.
GEIL ihr versüsst einem den Dienstagmorgen
lg

@thema sowas is bekannt und eigentlich keine news obwohl jetzt die Phantasterein wieder losgehn können :)
Kommentar ansehen
02.03.2010 10:51 Uhr von wordbux
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Fischregen: So ein Regen aus Schnitzel und Currywürste wäre mir lieber.
Kommentar ansehen
02.03.2010 12:06 Uhr von wordbux
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Fischregen: Ich streiche die Currywürste weil die Currysoße so eklige Flecken macht und man dafür die Frau Vanish braucht ...
Kommentar ansehen
02.03.2010 13:14 Uhr von LuZiFeR1967
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Und die Fische um Mallorca wundern sich jedes Jahr im Sommer über den Menschenregen in Ihren Lebensraum.... :D
Kommentar ansehen
02.03.2010 13:23 Uhr von projekt_montauk
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
HERR: schmeiss Hirn vom Himmel und keine Fische

Amen
Kommentar ansehen
02.03.2010 14:51 Uhr von GERJonny92
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da bekommt: Der Spruch "Es regnet Hunde" eine ganz neue Bedeutung :D
Kommentar ansehen
02.03.2010 15:38 Uhr von nQBBE
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
gabs da nicht letztens einen zeichentrickfilm: wo es essen regnet? gute PR :D
Kommentar ansehen
02.03.2010 18:26 Uhr von Tichondrius
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Übel Sowohl Checker als auch Autor scheinen auch ein paar Fische abbekommen zu haben. Korrekturlesen ftw!
Kommentar ansehen
02.03.2010 21:27 Uhr von MasterMeyer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das kommt vor: weil, wenn ganz kleine fischeier mit dem wasser verdunsten und in die Luft "fliegen"....

man darf sich natürlich nicht vorstellen, dass es dann ganze forellen regnet :D

aber eins muss ja damit bewiesen sein, dass in wolken wohl soo viel wasser ist, dass fischeier heranreifen und sich entwickeln können?

aber muss ein komisches gefühl sein :D
Kommentar ansehen
03.03.2010 09:45 Uhr von wordbux
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aber muss ein komisches gefühl sein :D: Besonders für die Fische :-)
Kommentar ansehen
06.03.2010 16:36 Uhr von yassou
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Woher: Waren es Süßwasser- oder Meeresfische?
Dadurch läßt sich ja der "Aufsammelgrund" schon lokalisieren, oder?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?