02.03.10 06:55 Uhr
 627
 

CeBIT: Internet-Staatsminister von Angela Merkel abgelehnt

Bei der Eröffnung der CeBIT gestern Abend in Hannover habe Bundeskanzlerin Angela Merke einen Internet-Minister abgelehnt.

Bis zum Sommer will die Bundesregierung, laut Bundeskanzlerin Angela Merkel, eine "digitale Strategie" vorlegen.

Frau Merkel äußerte sich auch in Hinblick des Zuschauerschwundes bei der CeBIT. Grund dafür wären unter anderen auch, konkurrierende Messen, wie zum Beispiel die Mobilfunk-Messe in Barcelona.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Angela Merkel, CeBIT, Staatsminister
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2010 08:34 Uhr von kostenix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die mobilfunkmesse: ist doch nicht vergleichbar mit der cebit?! auf der cebit hat man die mobilfunknews als zusatz zu dem ganzen internet-/businesskrams...
Kommentar ansehen
02.03.2010 09:00 Uhr von mr_shneeply
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
um es mal mit Dieter Nuhr zu zitieren Wenn man mal keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten.
Kommentar ansehen
02.03.2010 10:37 Uhr von FirstBorg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist vielleicht auch besser so: Sonst hätten wir dann einen internet minister der aus dem letzten kuh dorf dazu auserkoren wurde, der vermutlich 60 ist, noch nie nen browser benutzt hat und dann kluge ratschläge bzgl. internet macht. Und alle Wähler glauben das dann, denn der ist ja der internet minister, der wird schon wissen was der macht...
Kommentar ansehen
02.03.2010 10:53 Uhr von kingoftf
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wer in der: aktuellen Regierung sollte diesen Job auch übernehmen können, ohne sich der totalen Lächerlichkeit preiszugeben, die Koalitions-Clowns wissen doch absolut nix übers Internet.
Siehe Zensursula.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?