02.03.10 06:53 Uhr
 253
 

"Fairtrade"-Kaffee: Starbucks setzt bei Kaffeebohnen vermehrt auf fairen Handel

Die Kaffeehaus-Kette Starbucks setzt vermehrt auf Kaffeegetränke, deren Bohnen fair gehandelt wurden.

Eine Preiserhöhung wird es deshalb nicht für die Kunden geben, wie das Unternehmen bekannt gab. Zukünftig sollen in ganz Europa 300.000 Kaffee-Getränke mit Bohnen aus dem fairen Handel über die Ladentheke gehen und dies täglich.

Hierdurch nehmen die Bauern, die diese Bohnen verkaufen, 2,6 Millionen Euro ein. Die Bauern rechnen durch die Erweiterung des "Fairtrade"-Angebotes mit einem Umsatzplus von etwa 15 Prozent. Dies hat für das Unternehmen vor allem Marketinggründe, wie Svend Janssen mitteilte.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Handel, Bauer, Kaffee, Starbucks, Bohne
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung
ALDI plant Zusammenlegung der Filialen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2010 09:02 Uhr von psycoman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ein i zuviel: Ersteinmal heißt es wohl fair trade und nicht traide.

@CradleofFilth
Warum man bei Starbucks einkauft ist mir auch nicht klar. Es muss wohl Kult sein. Naja, anderseits auch verständlich, denn wenn ich mit meinem normalen Kaffee im Becher um die Ecke komme, kommt jemand begeistert mit seinem "frozen-vanilla-cappuccino-strawberry frappodingsbumsocino mit Megahype-Zusatz und Vitaminen" aus dem Starbucks. :-)

Naja, jeder wie er will.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?