01.03.10 16:03 Uhr
 3.440
 

Siegen: Ein Mann hat sich mit seinem eigenem Fahrzeug selbst überfahren

Ein 64-Jähriger Mann hat sich mit seinem eigenen Kraftfahrzeug überfahren.

Der Mann wollte ein Stück Papier, welches auf dem Boden lag, aufheben. Bei dieser Aktion saß er in seinem Fahrzeug, rutschte von der Bremse aufs Gaspedal, verlor das Gleichgewicht und stürzte aus dem Fahrzeug.

Das rollende Auto erwischte den 64-Jährigen mit den Hinterrädern. Ein Helfer konnte den Mann aus der misslichen Situation befreien.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Unfall, Autofahrer, Fahrzeug
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2010 16:19 Uhr von RaS88
 
+11 | -16
 
ANZEIGEN
Bestätigung: Ich weiß zwar, dass die Medien und Politiker sich immer auf Jugendliche bis zum 25. Lebensjahr stürzen, aber immer wieder nett verschwiegen/ umgangen wird, das eigentlich die alten Fahren (60+) die echte Gefahr im Straßenverkehr darstellen!

Ach stimmt ja, die Alten gehen wenigstens noch wählen, erklärt zumindest die Stimmen für die CDU. *hust*
Wir junges Pack sind selbst schuld für unserer Ansehen dbzgl in der Politik. xD

Das im Artikel geschilderte hätte jedem passieren können, aber ich wollte es nur noch mal gesagt haben. ;)
Kommentar ansehen
01.03.2010 16:21 Uhr von Magier47058
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@RaS88: Deswegen gibt es bei Versicherungen auch einen Alterszuschlag in der KFZ-Versicherung. Das darfst du nicht vergessen. Nicht nur Fahranfänger zahlen mehr, auch die älteren Autofahrer.
Kommentar ansehen
01.03.2010 16:56 Uhr von readerlol
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
respekt: sowas muss man erst mal schaffen!
Kommentar ansehen
01.03.2010 17:22 Uhr von Katzer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ist leider nicht soooo ungewöhnlich mein bester Freund ist damals auf so eine Art und Weise ums leben gekommen.

Das hat nichts mit Alten zu tun...er war damals 21!
Er war leider unachtsam...
Kommentar ansehen
03.03.2010 00:09 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@RaS88: Wenn Du es Dir aber mal anschaust, sind es meist Sachschäden, die die alten Leute verursachen.
Sie neigen einfach dazu, irgendwann die Autos ihrer Umgebung anzudengeln.
Wo das Alter dann wirklich eine Rolle spielt, ist der Unfall selbst und dessen Folgen. Denn meist hören/bemerken sie ihn gar nicht, oder ignorieren ihn. Oder sie reagieren panisch und falsch.
Daher dann die meist höheren Sachschäden (gleich mehrere Autos, Schaufensterscheiben, Zäune etc.).

Aber sonst wirst Du die älteren Verkehrsteilnehmer nicht, oder nur selten bei den Toten am Baum finden, auch nicht bei den aus der Kurve Getragenen und nicht bei den sonstigen dramatischen Rasertoten.

Sie sind meist langsam, .... man kann ihnen aus dem Weg springen. ;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?