01.03.10 10:10 Uhr
 1.468
 

Direct2D-Unterstützung für den Firefox

Mozilla arbeitet weiterhin fleißig an der Verbesserung des Erfolgsbrowsers Firefox. Neuerdings will man auch die Hardwarebeschleunigung moderner Grafikkarten nutzen können. Dies soll mit der Direct2D-Unterstützung möglich werden.

Die Neuerung wird anfangs allerdings nur für Windows-Systeme wie 7, Server 2008, Server 2008 R2 und Vista verfügbar sein. Mit dieser Technik soll eine verbesserte Darstellung und ein enormer Leistungsschub erreicht werden.

Um die Direct2D-Unterstützung zu aktivieren, muss man allerdings im Firefox in der Konfiguration "about:config" die Einstellung "gfx.font_rendering.directwrite.enabled" aktivieren, um "mozilla.widget.render-mode" mit dem Wert 6 hinzufügen zu können.


WebReporter: polotaxi
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Unterstützung, Firefox, Direct2D
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2010 10:20 Uhr von Fleischpeitsche
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Cool Ich freue mich schon, wenn es endlich ein Vagina-Addon für den Computer gibt. Dann kann er einem wirklich ALLES geben. XD
Kommentar ansehen
01.03.2010 10:28 Uhr von Raptor667
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hmm ja funktioniert aber bisher nur in der Version 3.7a2.

Kann man hier downloaden: http://ftp.mozilla.org/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?