01.03.10 09:25 Uhr
 486
 

Australien: Seelöwe verletzt seinen Trainer schwer

In einem Freizeitpark in Sydney hat ein Seelöwe seinen Trainer angegriffen und dabei schwer verletzt.

Das Tier namens Tasco griff vor den Augen der Zuschauer den Trainer an, dessen Wunden mit insgesamt 30 Stichen genäht werden mussten.

Der Grund dafür war offensichtlich die Verlegung eines Seelöwenweibchens in Tascos Gehege.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Trainer, Verletzung, Angriff, Freizeitpark, Gehege, Seelöwe
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2010 10:45 Uhr von Lustikus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
tja: auch das sind keine Kuscheltiere...
Kommentar ansehen
01.03.2010 10:47 Uhr von schalischien
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
ähmm brüll brüll aua aua

[ nachträglich editiert von schalischien ]
Kommentar ansehen
01.03.2010 11:33 Uhr von Azureon
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Isset so weit? Kaum kommt ne Story über irgend ein Vieh welches seinen Trainer angreift ans Licht muss das Thema noch mit 25 weiteren News breitgetreten werden....

Ach ja.... dnews.... sagt alles...

[ nachträglich editiert von Azureon ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?