01.03.10 07:49 Uhr
 1.307
 

Angela Merkels Machtwort: Ihre Antworten zu den aktuell brisanten Themen

In der ARD-Sendung "Bericht aus Berlin" vom Sonntagabend nahm Angela Merkel klare Stellungen ein. Ob es nun um die Hartz-IV-Debatte rund um Guido Westerwelle geht oder die Vermietung von CDU-Politikern an Firmen: Angela Merkel bekannte sich zur schwarz-gelben Koalition.

Entgegen des allgemeinen Eindrucks, die Koalition würde statt miteinander gegeneinander arbeiten, meinte Merkel, dass dies nicht der Fall sei. "Kleine unwichtige Diskussionen" möge es zwar geben, doch die Zusammenarbeit funktioniere, sagte sie.

Zur Sponsoring-Affäre der CDU sagte Angela Merkel, dass dies so nicht sein dürfe, es Sponsoring aber schon immer gegeben hätte. Für den Umbau des Gesundheitssystems sieht sie dringende Notwendigkeit und sie bestätigte, dass man Griechenland in der Krise nicht hängen ließe.


WebReporter: Haruhi-Chan
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Koalition, Antwort, Themen, Sponsoring
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2010 07:49 Uhr von Haruhi-Chan
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Merkel äußerte sich außerdem zu dem Kindesmissbrauch der katholischen Kirche, den AKW-Laufzeiten und der allgemeinen Arbeit der Koalition. Das habe ich nicht mehr unterbringen können, bei Interesse solltet ihr die Quelle durchlesen.

Ich bin ja der Meinung, dass Frau Merkel wieder mal mehr schwallt als tatsächlich etwas auszusagen. Schwammige Formulierungen, aber nicht wirklich klare Antworten, was eigentlich erwartet wurde. Jetzt würde mich eure Meinung dazu interessieren.
Kommentar ansehen
01.03.2010 08:07 Uhr von korem72
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
als ob: wir von Frau Merkel tatsächlich zutreffende ernstzunehmende Äüßerung für/ über Deutschland erwarten könnten ... die Frau hat aus meiner Sicht noch NICHTS für "ihr" Volk erreicht
Kommentar ansehen
01.03.2010 09:06 Uhr von Fleischpeitsche
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Tja, liebe Wähler ihr habt es nicht anders gewollt. ;)
Kommentar ansehen
01.03.2010 09:29 Uhr von shathh
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Kann die nicht mal eine klare Aussage treffen? Jedes Mal redet sie um den heißen Brei herum.
"ja das ist nicht in Ordnung, aber das war schon immer so."

Toll!
Jedes Mal das gleiche Wischiwaschi und alle jubeln. Die Frau hat in ihrer gesamten Bundeskanzlerzeit nichts getan, sondern immer nur das Köpfchen nach dem Wind ausgerichtet.

Frau Merkel war und ist Rückgratlos und ohne Profil. Und genauso verhält sich ihre Regierung:
Jeder macht was er will.
Kommentar ansehen
01.03.2010 09:55 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wer erinert sich daran dass sich Frau Merkel vor wenigen jahren Jahren auf die eigene Schulter gekopft hat, weil sie doch eine so tolle Gesundheitsreform gemacht hat - aber mit der Umsetzung bis nach der Wahl warten wollte?
Was wurde aus dem Meisterwerk für das sie sich vor nicht allzu langer Zeit selbst gelobt hat?
Luftblasen?
Kommentar ansehen
01.03.2010 10:01 Uhr von derSchmu2.0
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
tut mir mal bitte einen Gefallen Leute und benutzt nie wieder Merkel und Machtwort in einem Satz.
Die Frau druckst nur herum und waer nichmal in der Lage Macht zu missbrauchen, selbst wenn sie Eier haette...
Ich frag mich, was die angetrieben hat, um irgendwann mal Bundeskanzlerin zu werden. Machtgeilheit oder Aktionismus kanns jedenfalls kaum sein...Das gute alte SuperRTL Kaminfeuer setzt das Land eher in Bewegung als diese Ichbindannmalweg-Kanzlerin
Kommentar ansehen
01.03.2010 11:30 Uhr von fallobst
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
leute: immer wird gemeckert die politiker machen nie das, was die leute wollen. aber genau das macht merkel. sie richtet alle ihre aktionen nach den umfragen zu den verschiedenen themen aus. das ist doch genau das, was immer wieder gefordert wird. aber das passt euch auch nicht. und wenn sie mal vorprescht und dann mit ihrer meinung konträr zu der meinung von vielen anderen steht gibts auch wieder gemecker. dieses mit der faust auf den tisch hauen und "basta" rufen (siehe schröder) wünscht ihr euch. und was wird dadurch anders? den starken man/frau raushängen lassen macht die argumente nicht besser oder schlechter und beseitigt keine probleme über die man diskutieren und streiten muss und will. so einfach ist politik bzw. das leben an sich nicht. aber mit so einer ansicht bin ich bei dem forum hier falsch, das weiß ich selbst. sn ist eher der abladeplatz der frustrierten und denkfaulen...
Kommentar ansehen
01.03.2010 12:02 Uhr von trinito
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@fallobst: Hättest du ein Beispiel, wo sich Merkel an Umfragen gehalten hat?
Kommentar ansehen
01.03.2010 12:05 Uhr von BuNnibuB
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Vermietung: von Politikern?
Kommentar ansehen
01.03.2010 12:11 Uhr von derSchmu2.0
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Fallobst: ich hab die Frau nicht gewaehlt, ich darf meckern....aber warum ziehen alle ueber die Merkel her, die Frau tut doch nix...und genau das ist ja der Grund...Die hat ja ueberhaupt nix bewegt...weder vor noch zurueck...ab und zu sagt sie was.

Genau, Fallobst, dass was man von der Merkel hoert sind Aeusserungen, aber keine Taten und die Aeusserungen sind auch gefuellt mit Worthuelsen und anderen blasenartigen Satzgebilden die einem einbilden lassen, dass diese Frau jede Menge redet, aber eigentlich garnichts sagt. Wenn ich so meinen Job auf der Arbeit machen wuerde, koennte ich auch direkt zu Hause bleiben...ja klar, wer nix macht macht nix falsch...aber der ist ueberfluessig und braucht nicht bezahlt zu werden....selbst wenn ich mal was falsch auf der Arbeit mache, hab ich immer noch was dazugelernt, woraus mein Arbeitgeber dann auch noch seinen Vorteil ziehen kann, aber was bitte fuer ein Vorteil steckt dahinter, wenn man Leute bezahlt, ohne zu wissen, was fuer einen wirtschaftlichen Beitrag/Nutzen diese bringen?

Und Frau Merkel richtet all ihre Aktionen nach dem Wind, der ihr um die Nase weht, genau, dass ist ja auch ein Problem...man sollte schon in kleineren Posten ein Ziel vor Augen haben...und nicht jede Woche sich neu orientieren...das was sie dann vor ein paar Monaten gemacht hat, vom Volk vieleicht nicht geliebt, macht sie dann ein Jahr spaeter wieder rueckgaengig, wo wir wieder beim Arbeitnehmer sind, der eigentlich garnix tut....unterm Strich kommt 0 dabei rum, ausser die Ausgaben, die fuer beide Vorgaenge leider nicht +- 0 ergeben...

Die Frau ist ohne Konturen, ohne Profil und hat keinen Schimmer, in welche Richtung sie gehen will. Ich mag keine Politik die immer aufs Wort des Volkes hoert, dann kaemen wir nie vorwaerts sondern es ging immer nur hin und her...wobei genau das passiert doch schon mind. die letzten 12 Jahre...anscheinend hinkt (mal wieder) das System, die Werkzeuge der Demokratie wirken wohl an falscher Stelle. Der Wille bzw. die Kontrolle durch das Volk sollte woanders angesetzt werden. Ein Volksvertreter sollte auch nach Leistung bezahlt werden, dass wuerde das Staatsdefizit momentan ganz schoen verringern...
Kommentar ansehen
01.03.2010 12:12 Uhr von Haruhi-Chan
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Fallobst
Hmmm, du magst recht haben, nur gibts da ein kleines Problem:
Merkel selbst mag sich an die Umfragen halten aber...sie tut nichts!! Sie redet nur nach den Umfragen und tut nichts.
Die einzigen, die was tun sind die Minister und die denken sich immer irgendeinen eigenen Schrott aus.
Siehe Zensursula und jetzt haben wir den Salat. Merkel hat nichtmal was unternommen, das Gesetz das keiner mehr will vor der in Krafttretung aufzuhalten.
Kommentar ansehen
01.03.2010 12:15 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Als wenn die Politik überhaupt noch irgendwas zu sagen hätte, außer vielleicht ein paar kleine Unwichtigkeiten... wer sonst kann sich die seit Jahrzehnten andauernden Gesetze gegen die Interessen des Volkes, im Interesse der Industrie erklären, wenn nicht die Industrie und das Finanzsystem schon längst das Ruder übernommen hätte...

Ich empfehle jedem Leser, sich mal eine interessante und kritische Sicht der augenblicklichen Umstände in unserem Land und unserer Welt, erklärt von einem Wirtschaftsökonom anzuschauen und ein wenig seinen Horizont zu erweitern...

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
01.03.2010 13:14 Uhr von Chris_A_Young
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr Volk!? Also für mich stellt sich hier erst einmal die Frage... wie konnte diese Frau überhaupt gewählt werden zzZZZ (gar nicht davon zu reden von der Wiederwahl). Das sie Dinge tut für Deutschland oder sogar für die Bevölkerung, denke das kann man deutlich sehen wenn man die Augen offen hat das dem nicht so ist. Das dürfte auch nicht verwundern da Angela Merkel ein Mitglied der Secret Society "De Bilderberg Group" was eine der mächtigsten Geheim Organisationen ist diese wiederum ist direkt verlinkt zu den "Illuminati´s" das ist Fakt.

Wer somit dem Glauben oder der Hoffnung verfallen ist das diese Frau für Deutschland und/oder seine Bevölkerung im Amt ist und entsprechend handelt... der unterliegt einem grossen Irrtum.
Kommentar ansehen
01.03.2010 13:22 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hat die auch: Stellung dazu genommen, warum die CD der Steuerhinterzieher ab dem Zeitpunkt uninteressant wurde, als die Schweiz gedroht hatte Schwarzgeldkonten der Politiker aufzudecken?
Kommentar ansehen
01.03.2010 15:52 Uhr von fallobst
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
leute2: also zum beispiel unter kohl und früher, als die cdu noch so ganz viel "profil" hatte, wäre schwarz-grün nicht denkbar. da hätte die altherren-riege zum beispiel pauschal gesagt die da will ich nicht und fertig. da waren die parteigräben wegen ideologischem müll tief. veränderungen im bildungswesen etc. zum beispiel nicht gern gesehen. da gabs ein fest zementiertes weltbild, das der sich ständig verändernden welt nicht angepasst wurde. auf so ein "profil" geb ich einen dreck.

natürlich passiert nichts von heute auf morgen, wir haben schließlich nicht umsonst ein parlament und eben keine ein mann-/frau-herrschaft. da müssen gesetze abgestimmt, umformuliert und angepasst werden. und ob sie was tut oder nicht könnt ihr wohl kaum so leichtfertig behaupten. nur weil sie sich nicht jeden tag vor die kamera drängt und uns den spruch des tages bringt oder fotogen sich in irgendeiner dorfspelunke ablichten lässt, heißt das nicht, dass sie nichts macht. wie oberflächlich seid ihr denn?

wenn sie sich zu jedem murks ständig äußern würde würde sie einem pausenclown gleichen als einem ernstzunehmenden regierungs-chef.

ein beispiel für ihr umfrage-vorgehen war die papst-kritik.
und dass für hartz4 zum beispiel eine härtefall-regelung eingeführt, das schonvermögen erhöht wurde und eine erhöhung des erlaubten zuverdienstes geplant ist. von der kindergelderhöung mal ganz abgesehen. kopfpauschale und hotel-entlastung haben das ganze natürlich überdeckt...

ist schon schlimm, dass ich die merkel hier quasi was verteidigen muss, aber die unsinnigen sprüche und vorstellungen einiger leute hier zwingt mich geradzu dazu.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?