28.02.10 16:38 Uhr
 322
 

Marokko: Wieder stirbt ein Mensch beim Einsturz einer Moschee

In Marokko kam es rund eine Woche nach dem verheerenden Einsturz eines Minaretts erneut zu einem tödlichen Zwischenfall in einer Moschee. Angaben des Innenministeriums zufolge ist die Kuppel der sich in der nordmarokkanischen Stadt Zayo befindlichen Moschee eingestürzt.

Drei Menschen wurden verletzt, ein Mensch verstarb. Nach ersten Erkenntnissen wurden an der Moschee gerade ungenehmigte Bauarbeiten durchgeführt. Erst am 19. Februar starben 41 Gläubige nach dem Einsturz des Minaretts der in der Stadt Meknès gelegenen Moschee, 76 Menschen trugen Verletzungen davon.

Nach diesem tödlichen Zwischenfall hatte der Herrscher des nordafrikanischen Landes, König Mohammed VI., angeordnet, dass alle alten Moscheen des Landes auf eventuelle Schäden hin überprüft werden müssen.


WebReporter: luce_solare
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Toter, Moschee, Einsturz, Marokko
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt
Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Hamburg: Mutmaßlicher Vergewaltiger wurde festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?