28.02.10 15:10 Uhr
 496
 

München: Jugendlicher verletzt anderen Jugendlichen mit Messer am Auge

Ein 17-jähriger Schüler geriet in der S-Bahn mit seiner mitfahrenden Freundin in einen Streit. Als das spätere Opfer das Pärchen anguckte, wurde der Messerstecher laut und wies den 16-jährigen darauf hin, wegzuschauen.

Dieser ließ sich zu einer Bemerkung hinreißen, was dem Täter als Anlass reichte, ein Messer zu ziehen und damit auf den 16-Jährigen einzustechen. Das Opfer wurde in der linken Gesichtshälfte oberhalb des Auges getroffen.

Nach dem Verlassen der S-Bahn wurde der Täter von Sicherheitsbeamten, die das Geschehen verfolgt hatten, dingfest gemacht. Gegenüber dem Sicherheitsdienst wie auch den hinzugerufenen Beamten wurde der Schüler handgreiflich. Der Haftrichter stellte einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags aus.


WebReporter: chip303
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Messer, Auge, Jugendlicher, S-Bahn
Quelle: www.tz-online.de:80

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei
Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2010 15:25 Uhr von BiGfReAk1337
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
Aber er war mit sicherheit mit Ausländern befreundet ... ich meine ein deutscher würde sowas doch nie tun. Es sind doch die Ausländer die dran schuld sind, dass unsere armen Kinder so werden! Verflucht seien sie alle. Der arme Deutsche, ein Opfer der sinnlosen Migrationsversuche unserer verdorbenen Politiker!
Kommentar ansehen
28.02.2010 15:59 Uhr von a.maier
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wenn: kein Ausländer dann doch mit Sicherheit H4! (Ironie)

Machen wir uns doch nichts vor, in bestimmten Bevölkerungsgruppen sind Gewalttäter überproportional vertreten.
Auch deutsche Gymnasiasten aus Beamtenfamilien üben Gewalt aus. Aber das sind wirklich nur wenige.
Im übrigen ist auch derjenige der gegen Hetzer hetzt ein Hetzer. Einige überzeugende Argumente sind besser.
Kommentar ansehen
28.02.2010 16:06 Uhr von hassel
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Kurios: Schon witzig wenn man extra dazuschreiben muss das es kein Ausländer war, das lässt doch im umkehrschluss zu das es sonst nie Deutsche sind ;)
Kommentar ansehen
28.02.2010 16:17 Uhr von chip303
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hätte ich gar nichts dazu geschrieben, wäre die erste Frage garantiert gewesen.: Der roch doch nach Knofi, oder ????

Gewalt ist keine Frage der Rasse, der Staatszugehörigkeit oder der Herkunft... die kommt in jeder Schicht vor.. kommt nur nicht alles ans Licht...
Kommentar ansehen
28.02.2010 16:42 Uhr von topreporter
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wow... endlich mal ein Deutscher - eigentlich bedenklich, dass ich mich darüber fast schon wundere.
Solang ich den Namen nicht gelesen hab, verlass ich mich darauf aber noch nicht. Man ist die vergangenen Jahrzehnte viel zu schnell zwar auf dem Papier, nicht jedoch im Kopf "Deutscher" geworden.
Kommentar ansehen
28.02.2010 17:32 Uhr von mAdmin
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
deutscher, türke, marsmensch na und: scheinbar wurde ein mensch hier ohne wirklichen grund angegriffen und verletzt.
oberhalb des auges getroffen zu werden impliziert natürlich keine größere verletzung.
weder entscheidende nervenverbindungen noch größere blutgefäße befinden sich auf stirnhöhe. ABER.

wo hat dieser rüpel hingezielt? was verdammt noch mal hat ein messer, wenn es denn gezogen wird, auf kopfhöhe verloren?

kriegt man schon nicht in den alten westernfilmen mit, dass man in den fuß zu "schießen/stechen" hat.

diese absicht jemanden umbringen zu wollen, schockiert mich
Kommentar ansehen
28.02.2010 20:47 Uhr von Pliegl
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schön schön Es ist trotzdem Tatsache das aus bestimmten Bevölkerungsschichten überdurchschnittlich viele Gewalttäter kommen.Das ist keine Hetze sonder Fakt!
Nur wird darüber leider zu oft hinweggesehen... und sobald ein Deutscher ,wie in der Nachricht, eine Gewalttat begeht springt ihr Gutmenschen im Viereck.Nur weil Deutsche ebenso Straftaten begehen sollten andere Fakten nicht vernachlässigt werden.

Und jetzt immerher mit dem "Naziholzhammerargument"!
Kommentar ansehen
28.02.2010 22:49 Uhr von Rinok
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ha, laut anderer quelle: deutscher mit türkischer herkunft
Kommentar ansehen
28.02.2010 23:24 Uhr von lancer.danny
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum? Warum wurde mein Comment gelöscht? Verträgt da wohl jemand die Wahrheit nicht?

Der Comment war gegen BigFreak...nur damit ihr wisst um was es geht

[ nachträglich editiert von lancer.danny ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?