28.02.10 12:54 Uhr
 930
 

"Freispruch" für Tilikum: Tiertrainerin war zu leichtsinnig

Der Schwertwal Tilikum, der letzte Woche seine Tiertrainerin in einem amerikanischen Freizeitpark getötet hat, wurde von Experten "freigesprochen".

Demnach hat seine Tiertrainerin grob leichtsinnig gehandelt und somit den Unfall verursacht.

Der Schwertwal hat den Pferdeschwanz der Tiertrainerin wohl als Spielzeug angesehen und die Tiertrainerin daran ins Wasser gezogen, bis die Frau ertrank.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Trainer, Wal, Freispruch, SeaWorld, Tilikum
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2010 13:30 Uhr von Kelso
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
und was: bedeutet dieser freispruch jetzt? das der wal weiterhin in diesem kleinen becken vor sich hin vegetieren darf???
Kommentar ansehen
28.02.2010 13:33 Uhr von Pliegl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was wäre sonst passiert? Elektrischer Stuhl?

Wie zur Hölle kann man über ein Raubtier richten das nur nach seinem Instinkt handelt?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?