27.02.10 16:00 Uhr
 4.198
 

Lübeck: Räuber wollten Opfer die Finger abschneiden

Zu einer schweren Körperverletzung kam es am Samstagmorgen gegen 2:42 Uhr in Lübeck. Nach Angaben des Opfers wollten zwei Männer ihm zwei Finger abschneiden, um die Ringe zu erbeuten.

Die Polizei konnte die Täter noch am Tatort stellen. Bei ihnen wurden Atemalkohol von 1,3 und 2,8 Promille festgestellt. Sie wurden mit auf die Wache genommen und mussten Blutproben abgeben.

Anschließend wurden die beiden Männer wieder entlassen.


WebReporter: Luetten
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Räuber, Finger, Lübeck
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2010 16:20 Uhr von Klassenfeind
 
+40 | -0
 
ANZEIGEN
Na,und ...Besoffen sein: ist keine Entschuldigung...
Kommentar ansehen
27.02.2010 16:42 Uhr von Faceplant
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Jap sehe ich genau so: Ich find´s auch ein Unding, dass sich Alkoholeinfluss im Strafrecht teilweise sogar strafmildernd auswirkt, aber im Verkehrsrecht IMMER als straferschwerend gewertet wird.

Aber bei beiden gibts einen Unterschied: Unfälle sind nicht gewollt, Straftaten hingegen schon.

Hier sollte beim Konsum von Alkohol, sowohl im Straßenverkehr als auch bei Straftaten vernünftiger abgewägt werden.
Kommentar ansehen
27.02.2010 16:44 Uhr von GrosserDenker
 
+36 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Monster: werden natürlich gleich wieder freigelassen...
Kommentar ansehen
27.02.2010 17:01 Uhr von Virojb
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
jap: betrunken muss man wissen, dass man kein auto fahren darf, sonst gibt es dicke strafen.
bei straftaten ist man jedoch nicht man selbst...
Kommentar ansehen
27.02.2010 17:20 Uhr von Trisa
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
schlechte News. Um zu erfahren, worum es eigentlich geht, muss man erst die Quelle lesen.
Der wichtigste Aspekt ist wohl, dass der Mann krankenhausreif geschlagen wurde. Kein Wort wird in der News darüber verloren.
Daher - von mir.
Kommentar ansehen
27.02.2010 17:22 Uhr von Faceplant
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
verhältnismäßigkeit: Und sollte das bei Straftaten anders sein? Nein sehe ich nicht so. Alkohol setzt die Hemmschwelle runter und ist meiner Meinung nach ein Grund, die Strafe entsprechend härter ausfallen zu lassen.
Sowohl im Unfall als auch bei einer Straftat können Menschenleben beendet werden. Warum sollte dann bei einem alkoholbeeinflussten Mord die Strafe geringer sein?
Kommentar ansehen
27.02.2010 17:39 Uhr von 5MVP5
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Die sollten den Räubern lieber den 11. Finger abschneiden...;-)
Kommentar ansehen
27.02.2010 19:05 Uhr von RawJah
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll und die laufen jetzt hier in meiner Stadt rum? Na Prima..
Kommentar ansehen
27.02.2010 19:15 Uhr von aawalex01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das sieht man mal wieder was für ein beschissenes Justizsystem haben.Warum wurden die wieder entlassen.Ich hätte die in die Ausnüchterungszelle gesteckt und nächsten Tag den Haftrichter vorgeführt.Solange wie sich in de Deutschland diesbezüglich nichts ändert und Strafen härter werden,wird es immer wieder solche Bekloppten geben.
Kommentar ansehen
27.02.2010 19:17 Uhr von Wurst_afg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch geschrieben: man denkt, die haben dem die finger wirklich abgeschnitten, aber es blieb ja zum glück nur beim versuch..

den ersten satz kann man daher falsch verstehen...
Kommentar ansehen
28.02.2010 01:34 Uhr von Lykantroph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich könnte weder mit 1,3 und schon gar nicht mit 2,8 Promille jemandem den Finger abschneiden.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Borneo: Vier Männer töten Orang-Utan mit 13 Schüssen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Goslar: 18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?